Wer sind narzisstische Eltern? Welche Auswirkungen haben sie auf das Kind?

Teilen ist das neue Haben!

Wer sind narzisstische Eltern? Welche Auswirkungen haben sie auf das Kind?

Narzissmus ist eine Persönlichkeitsstörung, bei der sich eine Person für übermäßig wichtig hält. Sie suchen übermäßige Aufmerksamkeit und Bewunderung von Familie, Freunden und Kollegen.

  • Ob Sie es verdienen oder nicht, Sie wollen immer gelobt werden.
  • Sie übertreiben immer mit Ihren Talenten und Leistungen.
  • Sie glauben, dass andere Menschen neidisch auf Ihren Erfolg sind.
  • Sie neigen dazu, in einer Fantasiewelt zu leben und glauben, dass Sie außergewöhnlich schön, talentiert, brillant und erfolgreich sind.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, monopolisieren Sie das Gespräch und ignorieren die Meinung anderer.
  • Sie erkennen oder akzeptieren nicht, dass auch andere Gefühle haben.
  • Sie können alles tun, um zu zeigen, dass Sie besser sind als andere.
  • Ihr Verhalten lässt sich am besten als prahlerisch, neidisch, hochmütig, eingebildet und anmaßend beschreiben

Wie sind narzisstische Menschen als Eltern?

Das Kind ist unglücklich, das narzisstische Eltern hat. Sie versuchen, die vollständige Kontrolle über das Kind zu haben. Dabei wird das Kind selten für das geliebt, was es ist, und es wird ihm immer das Gefühl gegeben, weniger wichtig zu sein.

Narzisstische Eltern manipulieren das Kind, indem sie es dazu bringen, sich in der Öffentlichkeit zu schämen. Das hat natürlich negative Folgen für das Kind.

Sind Sie eine narzisstische Mutter?

Wer Sind Narzisstische Eltern Welche Auswirkungen Haben Sie Auf Das Kind

Die Mutter ist das Zentrum der Welt eines Kindes. Im Folgenden finden Sie einige der Merkmale einer narzisstischen Mutter.

  • Eine narzisstische Mutter sieht ihre Rolle nicht als das größte Geschenk des Lebens. Sie sieht sie als eine Last an.
  • Als Mutter wird sie die Kinder missbrauchen und kontrollieren.
  • Sie wird ihr Kind dazu bringen, alle Aufgaben im Haushalt zu erledigen, und trotzdem wird sie sich beschweren.
  • Eine narzisstische Mutter wird ihrem Kind keine altersgemäßen Informationen über Körperpflege, Partnersuche, Haushaltsführung, Karriere und so weiter geben.
  • Sie wird sich in die zwischenmenschlichen Beziehungen des Kindes zu Geschwistern und Freunden einmischen.
  • Die narzisstische Mutter wird sich auch dann nicht ändern, wenn ihre Kinder erwachsen geworden sind. Sie wird alles daran setzen, sich ständig in das Leben ihrer Kinder einzumischen.
Lies auch:  Gut zu wissen, was das Klingeln in deinem rechten Ohr spirituell bedeutet

Sind Sie ein narzisstischer Vater?

Ein narzisstischer Vater hat ein aufgeblasenes Selbstwertgefühl. Er hat die Illusion, dass seine Familie ohne ihn nicht überleben kann. Er lässt die Kinder glauben, dass er der beste Vater ist, den sie je haben können. Die folgenden Merkmale eines narzisstischen Vaters sind:

  • Er gibt sich Mühe, in der Öffentlichkeit klug auszusehen und zu handeln, damit alle ihn loben. Zu Hause ist er ein anderer Mensch, voller negativer Ausstrahlung.
  • Er wird seine Kinder glauben lassen, dass er ihnen in Bezug auf Wissen, Erfahrung und Arbeit überlegen ist.
  • Meistens ist der Vater unsensibel für die Gefühle und Bedürfnisse seiner eigenen Kinder.
  • Er wird seine eigenen Kinder manipulieren, damit sie ihr Vertrauen verlieren und von ihm abhängig werden.
  • Er wird ständig auf die Schwächen seiner Kinder hinweisen oder diese übertreiben.
  • Anstatt seine Kinder anzuleiten, wird er sie demotivieren, wenn sie ein Studium oder eine Karriere anstreben wollen.

Was sind die Auswirkungen narzisstischer Erziehung auf das Kind?

  1. Das Kind hat ein geringes Selbstwertgefühl als Folge des jahrelangen Missbrauchs durch den Elternteil.
  2. Das Kind wird ständig versuchen, es allen recht zu machen, und wird keine eigene Meinung haben.
  3. Es wird sich schwer tun, zu jemandem “Nein” zu sagen.
  4. Es hat das Gefühl, ein Sandsack zu sein, da alle ihre Frustration an ihm auslassen oder es als selbstverständlich ansehen.
  5. Es wird nicht in der Lage sein, Beziehungen zu verstehen oder die Grenzen zu kennen, die es in einer Beziehung einhalten sollte.
  6. Dem Kind wird beigebracht, dem Selbstbild mehr Bedeutung beizumessen als den Werten.
  7. Es wird sich ständig verurteilt und kritisiert fühlen, anstatt sich geliebt und akzeptiert zu fühlen.
  8. Das Kind wird schließlich unter psychischem Stress, Traumata oder Depressionen leiden.
Lies auch:  3 Arten, wie narzisstische Eltern Kinder missbrauchen

Hilfe für narzisstische Eltern:

Wer sind narzisstische Eltern? Welche Auswirkungen haben sie auf das Kind?

Zuallererst sollten sich die Eltern des Narzissmus und seiner negativen Auswirkungen auf die Familie bewusst sein. Kinder sind die Leidtragenden, wenn ein Elternteil narzisstisch ist.

Im Folgenden sind die Möglichkeiten aufgeführt, mit denen ein narzisstischer Elternteil sich selbst helfen kann.

1. Bewusstheit:
Machen Sie den Kindern bewusst, dass es ein Problem mit einem Elternteil gibt. Erzählen Sie ihnen etwas über Narzissmus, wobei Sie ihr Alter berücksichtigen, und lassen Sie sie wissen, dass sie nicht schuld sind.

2. Wutbewältigung:
Da die Kinder bereits mit der Wut und dem Zorn eines Elternteils konfrontiert sind, wird es hilfreich sein, wenn Sie Ihre Wut kontrollieren und sie auf subtile Weise ablassen.

3. Trösten:
Sie sollten in der Lage sein, Ihr Kind nach Missbrauch und Manipulation durch Ihren Partner zu trösten. Teilen Sie seine Gefühle mit und lassen Sie es wissen, dass seine Gefühle echt sind und Sie seine Situation verstehen.

4. Ein gutes Vorbild:
Seien Sie der sichere Elternteil für Ihr Kind und bieten Sie ihm Liebe, Wärme, Stabilität und Trost. Es sollte sich Ihnen öffnen und seine Gefühle mit Ihnen teilen können. Seien Sie ein Vorbild und zeigen Sie, wie man mit dem Narzissmus umgehen kann. Bringen Sie dem Kind bei, wie es sich nicht von dem Elternteil beeinflussen lassen kann.

5. Liebe:
Machen Sie Ihren Kindern klar, dass Liebe bedingungslos ist. Helfen Sie Ihren Kindern, gesunde Beziehungen aufzubauen, Hobbys zu entwickeln, das Leben zu genießen und anderen zu verzeihen, die sie verletzt haben, selbst wenn es ihre eigenen Eltern sind. Unterstützen Sie Ihren Partner, wenn er/sie seine/ihre Störung akzeptiert und bereit ist, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um sein/ihr narzisstisches Verhalten in den Griff zu bekommen.

Lies auch:  Leben verändern: 10 subtile Arten, wie das Universum Sie warnt, wenn sich Ihr Leben verändern wird

6. Notwendigkeit von Meditation und Beruhigungsübungen:

Narzissmus ist eine psychische Störung, bei der Wut und andere negative, destruktive Verhaltensweisen dominieren. Meditation und Beruhigungsübungen helfen der betroffenen Person, die negativen Energien zu kontrollieren und ihre schmerzhafte Vergangenheit loszulassen, was für ihre eigene Zukunft sehr wichtig ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.