Die wirklich nervigen Sternzeichen

Teilen ist das neue Haben!

Die wirklich nervigen Sternzeichen

Jeder hat seltsame kleine Macken, die andere verrückt machen.
Wir sind alle auf der Suche nach dem perfekten Freund oder Liebhaber, aber wir wissen, dass Perfektion unmöglich ist.

Wir lernen, uns mit dem anderen zu verstehen und versuchen, uns auf die guten Seiten zu konzentrieren. Vielleicht schauen wir sogar in unser Horoskop, um uns zu trösten.

Es gibt ein paar schlechte Persönlichkeitsmerkmale, die nicht nur nervig, sondern geradezu verletzend sind: Unehrlichkeit, das Brechen von Versprechen, Egoismus, Anhänglichkeit und natürlich sind einige der Sternzeichen für diese Verhaltensweisen viel mehr prädisponiert als andere.

Jedes Horoskop ist einzigartig und zeigt Details über die Stärken und Schwächen einer Person. Wenn Sie jemandem nahe stehen, der so nervig ist, dass Sie es nicht ertragen können, in seiner Nähe zu sein, schauen Sie  Horoskops an und helfen Sie ihm, herauszufinden, wie er seine Stärken nutzen kann, um über seine Schwächen hinwegzukommen.

Hier sind nun die nervigsten Sternzeichen!

Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Bei Steinbock dreht sich alles um langfristige Ergebnisse. Wenn sie also ein wenig grausam sein müssen, um Produktivität und Sicherheit zu gewährleisten, sollten Sie das nicht persönlich nehmen. Unter diesem unnachgiebigen Äußeren verbirgt sich eine vertrauenswürdige Seele, die bereit ist, für immer zu Ihnen zu halten.

Löwe (23. Juli – 22. August)

Wie nervig bist du nach deinem Sternzeichen

Der Löwe kann sich nicht aus dem Rampenlicht heraushalten, aber das liegt nicht an seinem Egoismus! Sie brauchen wirklich viel Aufmerksamkeit und Lob, um glücklich zu sein. Der Löwe hat ein großes Herz mit viel Platz für alle. Sobald die Bedürfnisse des Löwen erfüllt sind, wird er alles tun, um sicherzustellen, dass alle anderen die gleiche Zeit auf der Bühne bekommen.

Lies auch:  Geburtssteine und  Sternzeichen

Waage (23. September – 22. Oktober)

Sie neigen dazu, große Partys und glänzende Objekte zu suchen. Die Waage ist ein Verfechter des Gleichgewichts und der Schönheit. Wird ihre ganze Energie darauf verwenden, dass die Menschen um sie herum eine friedliche, angenehme Umgebung haben.

Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Die wirklich nervigen Sternzeichen

Der Krebs ist ein bisschen trübselig, aber alle Wasserzeichen bleiben oft in ihren eigenen Emotionen stecken. Der Krebs hängt auch sehr an seiner Familie und seinen engen Freunden. Wenn Sie den Krebs wissen lassen, dass Sie alles, was er tut, wirklich bemerken und zu schätzen wissen, wird er immer mehr Wege finden, um Sie glücklich zu machen.

Stier (20. April – 20. Mai)

Der Stier ist dem Krebs sehr ähnlich: schützend gegenüber allem und jedem, was ihm lieb und teuer ist. Und wie die anderen Erdzeichen ist auch der Stier zuverlässig und vertrauenswürdig.

Wassermann (20. Januar – 18. Februar)

Dem Wassermann liegen so viele Dinge am Herzen: Er möchte wirklich, dass die ganze Welt ein besserer Ort für alle wird. Leider neigt der Wassermann dazu, die Dinge nur im großen Maßstab zu sehen. Sie haben eine großartige Beziehung zu den Menschen, aber wenn es darum geht, sich mit einzelnen Menschen zu verbinden, wird der Wassermann distanziert. Wenn Ihnen das zu lästig ist, gehen Sie einfach weg und suchen sich jemand anderen – der Wassermann wird sich nicht schlecht fühlen. Sie werden es nicht einmal bemerken.

Schütze (22. November – 21. Dezember)

Schütze ist einfach nur lustig. Mit Schütze wird es nie langweilig. Sie sind aufgeschlossen, brutal ehrlich (können Sie die Wahrheit nicht ertragen, fragen Sie nicht nach der Meinung des Schützen). Sie versuchen, die Verbindung zu denen, die ihnen wichtig sind, aufrechtzuerhalten, aber wenn Sie nicht mithalten können, werden Sie zurückbleiben.

Lies auch:  Eine Übersicht, welche Sternzeichen sind alte Seelen

Skorpion (23. Oktober – 21. November)

Die wirklich nervigen Sternzeichen

Der Skorpion hat einen schlechten Ruf. Ja, sie gehören zu den nervigsten Sternzeichen – sie sind geheimnisvoll, manipulativ und dramatisch. Es braucht Zeit, um ihnen nahezukommen. Wenn Sie den Skorpion mit Respekt behandeln und Ihre eigenen Grenzen klarmachen, wird er einer Ihrer wertvollsten Verbündeten werden.

Jungfrau (23. August – 22. September)

Die Jungfrau kann sich einfach nicht selbst aus dem Weg gehen. Als das nervöseste aller Sternzeichen sind sie zwanghaft, wählerisch und zerbrechlich. Sie neigen dazu, zynisch und pessimistisch zu sein, da sie nicht anders können, als alles zu bemerken, was möglicherweise schiefgehen könnte. Jungfrauen wollen aber wirklich helfen. Lassen Sie sie Listen erstellen und Dinge organisieren. Wenn sie das Gefühl haben, dass man ihnen zuhört und notwendige Änderungen vornimmt, werden sie sich entspannen und Ihnen ihre sanfte, lustige Seite zeigen.

Widder (21. März – 19. April)

Die wirklich nervigen Sternzeichen

Der Widder wird von Mars, dem Gott des Krieges, regiert. Sie wissen einfach genau, wie sie die Dinge angehen wollen, und sie werden es auch so machen, egal was passiert. Der Widder ist ein Anführer oder ein Einzelgänger, niemals ein Mitläufer. Auch wenn das anfangs bewundernswert erscheint, wird es schnell langweilig, wenn jede Kleinigkeit zu einem großen Kampf wird.

Zwillinge (21. Mai – 20. Juni)

Zwillinge werden Ihnen nie sagen, was sie wirklich denken, denn nicht einmal Zwillinge wissen, was Zwillinge wirklich denken. Sie können nie sicher sein, ob Zwillinge Ihnen ihr wahres Herz zeigen oder ob sie nur versuchen, Sie auszutricksen, damit Sie ihnen Ihres schenken, weil sie eigentlich kein eigenes haben.

Lies auch:  Wie ist die Beziehung zwischen den Sternzeichen Jungfrau und Stier

Fische (19. Februar – 20. März)

Fische, oh, Fische. Womit hast du es verdient, als das nervigste Sternzeichen bezeichnet zu werden? Mit Ihrer sanften Natur, Ihren guten Absichten, Ihren großen Träumen, nun ja… sehen Sie, das ist das Problem. Fische neigen dazu zu vergessen, dass nicht jeder die Dinge so tief und ehrlich empfindet wie sie selbst.

Sie öffnen sich für jeden und sind immer überrascht und am Boden zerstört, wenn sie verletzt werden. Weil die Welt der Fische auf ihren eigenen zerbrechlichen Emotionen und Fantasien aufgebaut ist, brauchen sie ständige Unterstützung von Freunden und Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.