Philosophische Sternzeichen: 6 Sternzeichen, die tief über alles nachdenken

Teilen ist das neue Haben!

Philosophische Sternzeichen: 6 Sternzeichen, die tief über alles nachdenken

Nicht jeder kann ein tiefer Denker sein. In einer Kultur, in der Menschen wegen ihrer Oberflächlichkeit gefördert werden, hat tiefgründiges und philosophisches Denken nicht mehr den Stellenwert wie früher, was wirklich traurig ist.

Unsere Gesellschaft wäre ohne die tiefen Denker der Vergangenheit nicht einmal annähernd heute.

Deshalb stellen philosophische Sternzeichen unseren Glauben wieder her – nicht nur in Leben und Gesellschaft, sondern auch in Astrologie und Horoskop.

Denn in einem Meer von oberflächlichen Menschen gibt es immer noch diejenigen, deren Gedanken unter die Oberfläche dringen.

Das macht sie nicht nur zu tiefgründigen Denkern, sondern auch zu Menschen, an die wir uns wenden können, in der Hoffnung, dass sie erfinden und aufdecken, was der Rest von uns nicht kann, und so die Welt zu einem besseren Ort machen.

Hier sind die sechs philosophischen Sternzeichen.

1. Skorpion (23. Oktober – 21. November)

Wenn wir in das Gehirn des Skorpions hineinschauen könnten, würden wir ein Netz von wissenschaftlichen und mathematischen Problemen sehen, zusammen mit allen Antworten.

In seinem Innersten ist der Skorpion so tiefgründig wie nur möglich. Sie lieben es, Gedanken zu denken, die andere Menschen als anstrengend empfinden könnten, und freuen sich über Probleme, die gelöst werden müssen. Sie sehen Dinge, wo andere nichts sehen, und das ist ein philosophisches Geschenk für sich.

2. Wassermann (20. Januar – 18. Februar)

Philosophische Sternzeichen 6 Sternzeichen, die tief über alles nachdenken

Obwohl der Skorpion den Titel des tiefgründigsten aller Denker im Tierkreis innehat, ist der Wassermann nicht allzu weit dahinter.

Das liegt nicht nur daran, dass der Wassermann ein Freigeist ist, dessen Geist sich nicht scheut, dorthin zu wandern, wo der Verstand anderer nicht hinkommt, sondern auch daran, dass der Wassermann sowohl erfinderisch als auch letztlich unrealistisch ist.

Ein Realist zu sein, hat zwar seinen Sinn, aber die größten Entdeckungen im Leben machen diejenigen, die auf einer ganz eigenen Ebene leben. Manchmal muss man unrealistisch sein, wenn man etwas wirklich machen will.

Lies auch:  Krebs-Monatshoroskop für Juni 2022

3. Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Der hypersensible Krebs ist trotz all dieser Emotionen ein sehr tiefgründig denkender Mensch. Obwohl jeder tiefgründige Gedanke irgendwie von Emotionen und Leidenschaft durchdrungen ist, sollte man bedenken, dass nie etwas Großes von jemandem kam, der nicht voller Leidenschaft war.

Krebs neigt nicht dazu, so tief wie der Skorpion zu graben oder seinem Gehirn zu erlauben, in andere Welten wie den Wassermann zu reisen, aber er kann genauso philosophisch werden, allerdings auf eine Art und Weise, die mehr vom Herzen als vom Verstand geprägt ist.

4. Zwillinge (21. Mai – 20. Juni)

Obwohl Zwillinge oberflächlich sein können, kann ihre andere Hälfte, ihr Zwilling, das genaue Gegenteil sein. Zwillinge sind äußerst kreativ und abenteuerlustig, beides Eigenschaften, die einen philosophischen Geist ausmachen und haben daher keine Angst davor, sich auf die Suche nach den Geheimnissen des Lebens zu begeben.

Und wenn sie beim ersten Mal scheitern, wird die Beharrlichkeit der Zwillinge sie zwingen, in der zweiten, dritten Runde usw. zurückzukehren, bis sie ihre Einsichten brechen und zu einer Lösung kommen. Deshalb sind Zwillinge die besten Wissenschaftler und die besten Künstler.

5. Waage (23. September – 22. Oktober)

Die 6 Philosophischen Sternzeichen Des Tierkreises

Auf den ersten Blick wirkt die Waage mit all ihrer Manipulation und ihrem Charme nicht sehr tiefgründig, aber das ist nur eine Tarnung.

Damit jemand so manipulativ sein kann, dass er bekommt, was er will, muss er viel über die menschliche Natur wissen, und dazu braucht man eine verdammt konzentrierte und philosophische Person. Menschen zu lesen ist nicht gerade etwas, was Oberflächliche und Seichte zustande bringen.

Lies auch:  4 Sternzeichen, die gerne kochen

6. Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Obwohl der Steinbock definitiv nicht so tiefgründig ist wie die anderen Sternzeichen auf dieser Liste, macht er das, was ihm an philosophischen Überlegungen fehlt, durch harte Arbeit wieder wett.

Steinböcke wollen unbedingt ernst genommen und als “große Denker” angesehen werden, also sind sie bereit, hart zu arbeiten, um diese Anerkennung zu erlangen.

Das soll nicht heißen, dass Steinböcke keine tiefgründigen Gedanken in ihren Knochen haben, denn das haben sie durchaus. Es ist nur so, dass sie nicht ohne Grund an letzter Stelle der Liste stehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *