Diese Tipps werden deine Körpersprache verbessern

Teilen ist das neue Haben!

Diese Tipps werden deine Körpersprache verbessern

Wollen Sie an ihre Körpersprache arbeiten?

Wenn Sie wie ich sind, denken Sie nie darüber nach, wie Sie stehen, sitzen oder sich bewegen. Das sollten wir! Denn andere Menschen nehmen instinktiv die nonverbalen Signale auf, die wir senden.

Und es gibt einen noch besseren Grund, über Körpersprache nachzudenken: Die Wissenschaft zeigt, dass wir unsere eigenen nonverbalen Signale aufgreifen. Wie wir stehen, wie wir sitzen, und die Gesten, die wir machen, können einen dramatischen Einfluss darauf haben, wie wir denken, fühlen und auftreten.

Zum Glück ist es ganz einfach. Sie müssen nicht den ganzen Tag darüber nachdenken, wie Sie die Körpersprache zu Ihrem Vorteil nutzen können. Suchen Sie sich stattdessen einfach die Momente aus, in denen Sie einen kleinen Schub an Selbstvertrauen oder Kreativität brauchen oder sich einfach glücklicher fühlen.

1. Wollen Sie aufrichtiger sein? Nutzen Sie die Macht der Berührung.

Berührungen können das Verhalten beeinflussen, die Wahrscheinlichkeit der Zustimmung erhöhen, die Person, die berührt, attraktiver und freundlicher erscheinen lassen und sogar dabei helfen, einen Verkauf zu tätigen.

Angenommen, Sie gratulieren jemandem; ein Händedruck oder (je nach Situation vielleicht noch besser) ein sanfter Klaps auf die Schulter oder den Oberarm kann helfen, die Aufrichtigkeit Ihrer Worte zu unterstreichen.

Die Person wird sich selbst besser fühlen, und Sie werden sich selbst besser fühlen, weil Sie wissen, dass Sie einen Unterschied im Leben einer anderen Person gemacht haben.

2. Wollen Sie innovativer und kreativer sein? Legen Sie sich hin.

Laut dem Professor D. Lipinski, kann das Hinlegen zu kreativen Durchbrüchen führen. „Es könnte sein, dass wir unsere kreativsten Gedanken haben, wenn wir flach auf dem Rücken liegen“, sagt er. Ein Grund dafür könnte sein, dass mehr von der Chemikalie Noradrenalin ausgeschüttet wird, während wir stehen, und Noradrenalin könnte unsere Fähigkeit, kreativ zu denken, hemmen.

Lies auch:  4 Wege, um die Angst vor dem Urteil zu beenden

Toll: Jetzt haben wir alle eine tolle Ausrede, um uns zurückzulegen, zu entspannen und einfach nur zu denken.

3. Wollen Sie sich entschlossener und ausdauernder fühlen? Verschränken Sie die Arme.

Ich weiß. Verschränkte Arme signalisieren anderen Menschen, dass Sie verschlossen oder ängstlich sind. Es sendet vermeintlich ein negatives Signal.

Aber es kann das Verschränken der Arme helfen, Sie zu beruhigen, wenn Sie sich ängstlich oder gestresst fühlen.

Wann immer Sie sich festgefahren fühlen, versuchen Sie, Ihre Arme zu verschränken. Und dann machen Sie weiter.

4. Wollen Sie sich selbstbewusster fühlen? Machen Sie Ihre beste Superman-Imitation.

Die Harvard-Professorin A. Cuddy sagt, dass zwei Minuten Power-Posing – aufrecht stehen, die Arme zum Himmel strecken oder wie Superman mit den Händen in den Hüften stehen – Ihr Selbstvertrauen dramatisch steigern werden.

Bevor Sie sich in eine Situation begeben, von der Sie wissen, dass Sie sich nervös, unsicher oder eingeschüchtert fühlen werden, nehmen Sie Ihre Pose ein. (Stellen Sie nur sicher, dass niemand zuschaut.)

Ich mache das ein paar Minuten lang vor jedem Auftritt. Es funktioniert definitiv.

5. Wollen Sie Stress abbauen? Lächeln Sie.

Diese Tipps werden deine Körpersprache verbessern

Stirnrunzeln, Grimassen schneiden und andere negative Gesichtsausdrücke signalisieren Ihrem Gehirn, dass das, was Sie gerade tun, schwierig ist. Ihr Körper reagiert darauf, indem er Cortisol freisetzt, was Ihren Stresspegel ansteigen lässt.

Stress erzeugt mehr Stress, und im Handumdrehen sind Sie ein heilloses Durcheinander.

Hier ist das Heilmittel: Bringen Sie sich selbst zum Lächeln. Sie werden weniger Stress empfinden, auch wenn sich sonst nichts an der Situation ändert.

Und es gibt noch einen Bonus: Wenn Sie lächeln, fühlen auch andere Menschen weniger Stress. Was natürlich auch Ihren Stresspegel senkt. Töten Sie also zwei Stresssituationen mit einem Lächeln.

Lies auch:  5 Anerkennungen, dass Sie spirituelle Reife erleben

6. Wollen Sie Informationen besser behalten? Benutzen Sie Ihre Hände.

Die Forschung hat gezeigt, dass es keine Auswirkung auf das Lernen hat, wenn man von Kindern verlangt, dass sie sprechen, während sie lernen, aber wenn man von ihnen verlangt, dass sie gestikulieren, hilft es ihnen, das Wissen zu behalten, das sie erwerben.

Wenn es bei Kindern funktioniert, wird es auch bei uns funktionieren. Einem Forscher zufolge „kann Gestik also eine kausale Rolle beim Lernen spielen, vielleicht indem sie den Lernenden eine alternative, verkörperte Art der Darstellung neuer Ideen bietet.“

Hört sich gut an.

7. Wollen Sie sich glücklicher und beschwingter fühlen? Kauen Sie Kaugummi.

Zugegeben, auf einem Kaugummi zu kauen sieht vielleicht nicht gerade professionell aus. Dennoch zeigen eine Reihe von Studien, dass Kaugummi kauen Sie wacher machen kann. Es kann Ihre Reaktionszeit verbessern wie die selektive und anhaltende Aufmerksamkeit. Und auch Ihr Gemüt.

Hier ist ein Gedanke: Wenn Sie das nächste Mal ein schwieriges Problem lösen müssen, legen Sie sich hin, verschränken Sie die Arme und stecken Sie sich einen Kaugummi ein. Vielleicht, wird das die erfolgreiche Kombination sein, die Sie brauchen, um Ihren nächsten Durchbruch zu erzielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.