Hier ist Vorhersagen von Baba Wanga

Teilen ist das neue Haben!

Hier ist Vorhersagen von Baba Wanga

Was hat Baba Wanga vorhergesagt?

Baba Wanga war die berühmte Hellseherin aus Bulgarien mit richtigen Namen Vangelia Gushterova. Sie wurde im Jahr 1911 geboren und starb am 11. August 1996. Sie verlor ihre Sehkraft im Alter von 12 Jahren, als ihr bewusst wurde, dass Gott ihr eine sehr seltene Gabe gegeben hatte.

Die Hellseherin sagte eine Reihe von Ereignissen voraus, von denen sich die meisten bereits erfüllt haben. Die Auflösung der Sowjetunion, die Tragödie des 11. September 2001, der Tod von Prinzessin Diana oder die Katastrophe von Tschernobyl sind einige der Dinge, die sie sah, bevor sie eintraten.

Die Adepten der berühmten Hellseherin behaupten, dass 85 % ihrer Vorhersagen bisher eingetroffen sind. Angeblich hat Baba Wanga die Anschläge vom 11. September in New York, den Tsunami in Japan im Jahr 2004 und den Aufstieg des Islam genau vorhergesagt.

Die blinde bulgarische Hellseherin sagte kurz vor ihrem Tod im Alter von 85 Jahren voraus, dass das Jahr 2021 „eine Invasion der muslimischen Extremisten“ über Europa bringen wird und dass unser Kontinent mit chemischen Angriffen der „muslimischen Invasoren“ konfrontiert sein wird.

In der Folgezeit könnte der europäische Kontinent „das Ende seiner Existenz“ erreichen, behauptete Baba Vanga. Die Extremisten werden ein Arsenal an chemischen Waffen gegen die Europäer einsetzen.

Für 2021 sagte sie außerdem den wirtschaftlichen Niedergang Europas und ein Attentat auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin voraus. Außerdem wird der amerikanische Präsident Donald Trump an einer mysteriösen Krankheit erkranken, die ihn taub werden lässt. Die Hellseherin sagte, dass die Welt unter vielen Katastrophen und großen Unglücken leiden wird. Das Bewusstsein der Menschen wird sich verändern. Schwierige Zeiten werden kommen. Die Menschen werden durch ihren Glauben gespalten sein.

Lies auch:  Diese 3 Sternzeichen sind egoistisch, seien Sie also vorsichtig

Für die ferne Zukunft sagte sie voraus, dass „das Leben im Kosmos entdeckt werden wird und plötzlich klar sein wird, wie das Leben auf der Erde entstanden ist“, und dass die Menschen in den nächsten 200 Jahren mit ihren geistigen Geschwistern aus anderen Welten in Kontakt treten werden.

Die Erdölproduktion wird aufhören, und die Erde wird zur Ruhe kommen“. „Ein starker Drache wird sich der Menschheit bemächtigen. Einige Menschen werden rotes Geld haben.

Die Interpreten vermuten, dass es sich bei dem „Drachen“ um China handelt, das zu einer Supermacht aufgestiegen ist. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wird die Menschheit den Krebs loswerden.

Baba Wangas Ratschläge, um Geld und Wohlstand in dein Leben zu ziehen

– Wenn du willst, dass kein böser und gemeiner Mensch dein Haus betritt und das Glück ein häufiger Gast wird dann, hänge zwei gekreuzte Holunder zweige über die Tür.

– Lass nie ein Stück Brot auf dem Tisch liegen, wenn du dein Glück behalten willst. Ein Stück Brot, auch wenn es getrocknet ist, sollte nicht weggeworfen werden, sonst wird dein Haus nie wohlhabend sein. Füttere lieber die Vögel und Tiere damit. Wenn du eine neue Brieftasche kaufst, lege eine Zeit lang ein Stück teuren Goldschmuck hinein.

– Wenn du einen zerbrochenen Spiegel im Haus hast, bespritze ihn mit ein wenig Wasser und vergrabe ihn dann in der Erde, um Probleme zu vermeiden.

– Wen in dem Raum mit dem Spiegel eine kranke Person lange Zeit gelebt hat, oder ein Streit stattgefunden hat, oder Sie Missverständnisse hatten, ist es an der Zeit, den Spiegel mit Weihwasser abzuwischen oder zu bespritzen.

Lies auch:  Wie lernen sie basierend auf ihrem Sternzeichen

– Trinke nicht aus einer zerbrochenen oder zersprungenen Schüssel, wenn dir Erfolg und Wohlstand nicht fehlen sollen. Eine zerbrochene Schüssel bedeutet Unglück, und das Leben kann auch zerbrechen. Deshalb ist es besser, den Teller wegzuwerfen, auch wenn er nur einen kleinen Riss oder einen gebrochenen Rand hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.