Anzeichen von negativer Energie und toxische Menschen

Teilen ist das neue Haben!

Anzeichen von negativer Energie und toxische Menschen

Was ist Negative Energie?

Wir haben vielleicht nicht die Technologie, um sie zu messen, aber Sie wissen wahrscheinlich, wie sich negative Energie anfühlt. Sie kann von negativen Menschen kommen, von Ihrer Umgebung oder von Ihrer eigenen Psyche. Sie kann Sie sowohl geistig als auch körperlich erschöpft zurücklassen. Negative Energie verewigt sich selbst und erzeugt somit mehr Negativität. Zu lernen, mit negativer Energie umzugehen, ist wichtig für Ihre Gesundheit und Ihr Glück.

Arten von negativer Energie!

Sie können nicht wirklich mit negativer Energie umgehen, solange Sie nicht ihre Quellen kennen. Diese drei Quellen können Ihre Gefühle der Negativität beeinflussen:

1. Negative Menschen!

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal die Erfahrung gemacht, positive oder negative Energie von einer Person zu spüren. Einige Forscher glauben, dass diese Energie real und messbar ist. Andere glauben, dass Menschen Wut, Traurigkeit und andere negative Emotionen, die andere projizieren, aufgreifen. Wir sind gut darin, diese durch verbale und nonverbale Hinweise zu lesen, auch wenn sie nicht offen ausgedrückt werden.

2. Negative Umgebungen!

Anzeichen von negativer Energie und toxischen Menschen

Vielleicht haben Sie schon erlebt, dass Sie sich in manchen Umgebungen sehr wohl und in anderen unwohl gefühlt haben. Manchmal liegt das an den Erfahrungen, die Sie mit dem Ort verbinden. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie sich in der Zahnarztpraxis so wohlfühlen wie im Haus eines Freundes. Es gibt aber auch Hinweise darauf, dass die physischen Details Ihrer Umgebung Ihre Stimmung beeinflussen können. Unordnung zum Beispiel kann Stress erzeugen und sogar Ihren Schlaf beeinträchtigen. Umgebungen, in denen Sie sich unwohl fühlen, können Sie als mit negativer Energie versehen beschreiben.

3. Negative Selbstgespräche!

Anzeichen von negativer Energie und toxische Menschen

Selbstgespräche sind der Fluss der meist unausgesprochenen Gedanken, die Ihnen durch den Kopf gehen. Negative Gedanken können Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden beeinträchtigen. Positiv denkende Menschen sind weniger anfällig für Erkältungen und haben eine bessere kardiovaskuläre Gesundheit. Sie neigen weniger zu Depressionen und leben wahrscheinlich länger. Ein positiver Denker zu sein, bedeutet nicht, dass Sie Probleme ignorieren. Stattdessen kann es Ihre Fähigkeit verbessern, mit ihnen umzugehen.

Lies auch:  Sind Sie glücklich? Der Sinn des Lebens während COVID-19 im Jahre 2021.

Anzeichen von negativer Energie!

Wenn Sie negative Energie in Form von Menschen oder Orten erfahren haben oder wenn Sie negative Selbstgespräche führen, können Sie diese Anzeichen und Symptome wahrnehmen:

Sie sind kritisch!

Kritisch gegenüber anderen zu sein, ist eine Möglichkeit, Ihr Unbehagen auf jemanden oder etwas anderes zu schieben. Auch wenn Sie sich durch die Kritik an anderen zunächst besser fühlen, fühlt es sich später selten gut an, besonders wenn Sie vor Publikum kritisch waren.

Sie beschweren sich oft!

Beschweren tritt auf, wenn wir das negative Gerede in unserem Kopf laut aussprechen. Beschweren kann zu einer so tief verwurzelten Gewohnheit werden, dass Sie gar nicht merken, wann Sie es tun. Wenn Sie sich beschweren, senden Sie Ihre negative Energie dorthin aus, wo sie andere beeinflussen kann.

Ihre Gesundheit leidet!

Wie Man toxischen Menschen Mit Negativer Energie Erkennt

Negative Emotionen können Stress verursachen, der sich wiederum auf Ihre Gesundheit auswirkt. Stress kann den Hormonhaushalt Ihres Körpers zerstören, das Immunsystem beeinträchtigen und Ihre positiven Gehirnchemikalien erschöpfen. Negative Energie in Form von schlecht ausgedrücktem Ärger kann zu Funktionsstörungen des Herzens und des Verdauungssystems führen.

Sie können nicht schlafen!

Wiederholte negative Gedanken werden mit schlechter Schlafqualität in Verbindung gebracht. Es ist unklar, ob der Schlafmangel negative Gedanken auslöst oder ob die negativen Gedanken Sie wach halten. Vielleicht ist die Kombination aus negativen Gedanken und schlechtem Schlaf ein Teufelskreis, in dem jedes Element das andere verschlimmert.

Umgang mit negativer Energie!

Unabhängig davon, ob Ihre negative Energie von anderen Menschen, Ihrer Umgebung oder von Ihnen selbst ausgeht, können Sie diese vier Schritte unternehmen, um sie zu reduzieren:

Lies auch:  13 Möglichkeiten, Ihr Leben zurückzugewinnen, wenn Sie kaputt sind

– Mit negativen Menschen umgehen!

Sie werden glücklicher sein, wenn Sie mit positiven Menschen zu tun haben, was vielleicht bedeutet, dass Sie Ihren sozialen Kreis überdenken müssen. Es ist vielleicht nicht möglich oder wünschenswert, alle negativen Menschen aus Ihrem Leben zu entfernen. Sie können jedoch Wege finden, um in ihrer Gegenwart positive Energie zu erhalten. Eine Möglichkeit ist, sich eine Aura der Positivität vorzustellen, die Sie wie ein Schild umgibt. Eine andere ist, Humor zu verwenden, um positive Energie zu erzeugen.

– Schaffen Sie eine positive Umgebung!

Entrümpeln Sie Ihr Zuhause und Ihren Arbeitsbereich, um negative Energie loszuwerden. Halten Sie an nützlichen Dingen und den Dingen fest, die Sie lieben, und trennen Sie sich vom Rest. Wenn Sie versucht sind, mehr Dinge zu kaufen, erinnern Sie sich daran, dass Dinge kein Glück bringen.

– Arbeiten Sie an sich selbst!

Experten haben eine lange Liste von Praktiken, mit denen Sie negative Energie loswerden können. Einige ihrer Vorschläge sind:

Treiben Sie regelmäßig Sport.
Ernähren Sie sich gesund.
Verbringen Sie Zeit in der Natur.
Vielleicht finden Sie auch Gefallen an Meditation oder einer Achtsamkeitspraxis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.