Ich begann mich nach meiner Beziehung zu erkundigen und kam zu traurigen Details

Teilen ist das neue Haben!

Ich begann mich nach meiner Beziehung zu erkundigen und kam zu traurigen Details

Die Leute reden immer davon, dass offenes Gespräch wie mehr verlangen von Ihrem Partner Sie einander näher bringt und all Ihre Beziehungsprobleme löst, aber als ich es versuchte, fiel die Beziehung auseinander.

1. ER HATTE SICH DARAN GEWÖHNT, DASS ICH EIN SCHWÄCHLING BIN.

Meine plötzliche Forderung nach normalem menschlichen Anstand war für meinen Ex ein wenig schockierend, weil ich so eifrig darauf bedacht war, unsere Beziehung so wenig wie möglich zu stören. Wir hatten uns gut verstanden, wie jedes Paar, das sich weigert, seiner Frustration über den Egoismus des anderen entgegenzutreten. Es ist kein Wunder, dass er sich nicht sicher war, wie er damit umgehen sollte, als ich anfing, nach dem zu fragen, was ich brauchte.

2. ICH HABE EIN PAAR DINGE ÜBER MEINEN FREUND ERFAHREN, DIE ICH GERNE SCHON FRÜHER ERFAHREN HÄTTE.

Um es einfach auszudrücken: Es gibt einen Grund dafür, dass manche Jungs mit anständigen Mädchen ausgehen und das liegt nicht daran, dass wir besonders liebenswert sind. Es liegt daran, dass sie Narzissten sind, die sich nicht um die Bedürfnisse anderer kümmern. Das kann schwer zu erkennen sein, wenn man sich in jemanden verliebt, aber im Nachhinein ist es kristallklar. Wäre ich nur so klarsichtig gewesen, als ich ihn zum ersten Mal traf.

3. ICH WURDE ICH SELBST UND ES WAR NICHT DIE PERSON, MIT DER ER SICH GETROFFEN HATTE.

Als unsere Beziehung jedoch ernster wurde, merkte ich allmählich, wie wohl sich mein Freund dabei fühlte, seine eigenen Bedürfnisse an die erste Stelle zu setzen und meine zu ignorieren. Als ich schließlich ein Machtwort sprach und anfing, mehr zu verlangen, hatte er keine Ahnung, wer ich war. Er hatte sich mit mir verabredet, weil ich ihm erlaubte, egoistisch zu sein und als ich aufhörte, seine Selbstbezogenheit zu ertragen und nur noch ich selbst war, erkannte er mich nicht mehr.

4. MAN SOLLTE MEINEN, DASS EINE ANGENEHME ATMOSPHÄRE EINE BEZIEHUNG LEICHT MACHT.

Ich begann mich nach meiner Beziehung zu erkundigen und kam zu traurigen Details

Am Anfang machte es das Leben leicht, mit dem Strom zu schwimmen (was eigentlich bedeutet, alles zu tun, was der andere tun will) – keine Argumente, glücklicher Partner, was kann man daran nicht mögen? Aber irgendwann wird man dadurch zu einer unterdrückten, wütenden und zutiefst unglücklichen Person. Unsere Beziehung war für ihn mühelos, aber für mich war sie anstrengend.

Lies auch:  Sie verdienen mehr als nur eine halbe Portion Liebe

5. MEINUNGSVERSCHIEDENHEITEN SAGEN IHNEN VIEL DARÜBER AUS, MIT WEM SIE SICH TREFFEN.

Es gibt keinen besseren Weg, um das wahre Gesicht einer Person zu sehen, als wenn sie wütend auf Sie ist. Sie würden denken, dass Paare, die sich nie streiten, die stabilsten und gesündesten sind, aber immer wieder hat sich gezeigt, dass Paare, die sich streiten, zusammen bleiben. Um Konfrontationen zu vermeiden, habe ich dafür gesorgt, dass wir uns nie gestritten haben, was in einer Beziehung nicht ideal ist.

6. MANCHMAL SOLLTEN KAPUTTE DINGE NICHT REPARIERT WERDEN.

Als ich mich seiner Selbstsucht nicht mehr hingeben würde, wurde ziemlich klar, dass wir als Paar fertig waren. Beziehungen erfordern natürlich Arbeit, einige Dinge hätten überhaupt nicht beginnen sollen. Geh früh raus. Sie sparen viel Ärger und Zeit.

7. VERABREDUNGEN SIND SCHWIERIGER, ABER ICH BIN VIEL GLÜCKLICHER.

Heutzutage verabrede ich mich nur noch mit Männern, die ihr Leben teilen und mich genauso glücklich und erfüllt machen wollen, wie ich sie machen will. Das klingt offensichtlich, aber sehen Sie sich um, es gibt viele wirklich unausgeglichene Beziehungen da draußen. Ich werde nicht mehr in einer davon sein.

8. MEIN EIGENES GLÜCK KOMMT VOR DEM GLÜCK EINES ANDEREN.

Ab jetzt sage ich nein zu Dingen, die ich nicht tun will und gehe mit Männern aus, die gute Partner sind. Ich streite mich mit ihnen,  liebe sie und kenne sie deshalb besser. Das Wichtigste ist, dass ich auf meine eigenen Bedürfnisse höre und sie zu meiner Priorität mache. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber das ist das Rezept für ein glückliches Ich und ich werde das Glück jederzeit über eine Beziehung stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.