Ich habe beschlossen, bis zu meinem 30. Lebensjahr Single zu bleiben

Teilen ist das neue Haben!

bis zu meinem 30. Lebensjahr Single zu bleiben

Ich verbrachte den größten Teil meiner Teenager Zeit in romantischen Beziehungen und es war eine große Zeitverschwendung. Ich würde auf jeden Fall gerne eines Tages einen langfristigen Partner finden, aber in der Zwischenzeit habe ich noch so viele wichtige Dinge zu tun.

1. IN UNSEREN 20ER JAHREN SOLL ES UM SELBSTFINDUNG GEHEN.

Nach der Uni, bevor wir anfangen, Kinder zu zeugen (falls wir uns jemals dazu entschließen sollten), ist der ideale Zeitpunkt, um herauszufinden, was zum Teufel wir mit unserem Leben anfangen wollen. Wenn die Person, mit der wir in einer Beziehung sind, nicht genau die gleichen Lebensziele hat wie wir, ist es ziemlich schwierig, das zu tun, wenn man ernsthaft mit jemandem zusammen ist. Ich möchte in völliger Freiheit herausfinden, was ich liebe, was ich hasse und wer ich bin.

2. DIES IST DAS LETZTE MAL IN MEINEM LEBEN, DASS SICH ALLES UM MICH DREHT.

In der Hochschule musste ich tun, was meine Eltern wollten und wenn ich später im Leben Kinder und einen Ehepartner habe, werde ich sie auch in meine Pläne einbeziehen müssen. Die einzige Zeit, in der wir tun können, was wir wollen, ohne Rücksicht auf andere nehmen zu müssen. Das möchte ich ausnutzen.

3. DAS LEBEN IST KURZ ICH MÖCHTE SPONTAN SEIN KÖNNEN.

Ich spreche von allem, angefangen von einem Wochenendtrip am Wochenende in letzter Minute bis hin zu der Entscheidung, dass ich zum Abendessen Pizza essen möchte, anstatt das, was ich ursprünglich geplant hatte. Sicher, ich könnte möglicherweise einen Partner finden, der auch spontan ist, aber ich bin zu beschäftigt mit meinem Leben, um nach einem zu suchen.

4. JETZT IST ES AN DER ZEIT, GROßE TRÄUME ZU HABEN UND DANN HINAUSZUGEHEN UND SIE WAHR WERDEN ZU LASSEN.

Mann, das klingt auch kitschig, aber es ist wahr. Vor meinem letzten Uni-Jahr bin ich zum ersten Mal durch Europa gereist und habe mich wahnsinnig in Barcelona verliebt. Ich beschloss, dorthin zu ziehen, weil es sich nach Spaß anhörte. Nachdem ich die Universität abgeschlossen hatte, habe ich genau das getan. Das wäre schwierig gewesen, wenn ich zu dieser Zeit in einer Beziehung gewesen wäre.

Lies auch:  4 Wege, wie scheiternde Beziehung, dich stärker machen kann

5. ICH MÖCHTE ALLES SEHEN UND ERLEBEN, WAS ES IN DER WELT ZU SEHEN UND ZU ERLEBEN GIBT.

bis zu meinem 30. Lebensjahr Single zu bleiben

Ich bin ziemlich gut darin geworden, allein zu reisen. Ich finde Eltern, die mit ihren Kindern um die Welt reisen, knallhart, aber sie haben wahrscheinlich auch mehr Geld, als ich mit meinem Journallistendiplom jemals haben werde.

6. ICH WILL SEHEN, WAS ES DA DRAUßEN GIBT.

Meine letzte Beziehung war nicht monogam, aber ich fühlte mich trotzdem wie gefesselt. Ich musste es meinem Partner immer noch sagen, wenn ich mich mit jemand anderem verabreden wollte und das konnte ich meistens nur tun, wenn entweder mein Partner oder ich nicht in der Stadt war. Ich möchte mich verabreden, wann immer ich will, mit wem ich will und viele Geschichten haben, auf die ich zurückblicken und über die ich lachen kann, wenn ich älter bin.

7. SICH NIEDERZULASSEN FÜHLT SICH AN WIE ETWAS, DAS MAN MACHT, WENN MAN ÄLTER IST, NICHT WIE ETWAS, DAS MAN IN DEN ZWANZIGERN MACHT.

Als ich 16 war, war ich in einer ernsthaften Beziehung mit jemandem, der davon sprach, für immer zusammen zu sein. Ich hatte immer die Befürchtung, dass wir kurz nach der Hochschule heiraten würden und ich dann eines Tages plötzlich aufwachen und 40 Jahre alt sein würde und nur noch wissen würde, wie es ist, mit einer bestimmten Person zu küssen und Sex zu haben. Am Ende würde ich es meinem Partner übel nehmen und es wäre eine Katastrophe. Vielleicht war ich ein bisschen voreilig, aber ich sehe, worauf ich hinauswollte und stimme trotzdem zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.