Ich habe seit meiner Trennung die beste Form meines Lebens bekommen

Teilen ist das neue Haben!

Ich habe seit meiner Trennung die beste Form meines Lebens bekommen

Als ich in einer Beziehung war, habe ich Sport völlig übersprungen und meine gesunden Essgewohnheiten an den Rand gedrängt. Es ist erstaunlich, wie viel Einfluss mein fauler Freund auf mich hatte. Aber jetzt, wo alles vorbei ist, bin ich wieder zu meiner normalen Routine zurückgekehrt und habe nie besser ausgesehen.

1. KEIN KALORIENREICHES BRUNCH ESSEN MEHR.

Etwas Merkwürdiges passiert, wenn man in eine feste Beziehung kommt: Man geht im Grunde jedes Wochenende zum Brunch aus und dieser Brunch enthält normalerweise genug Kalorien für den ganzen Tag. Ich spreche von Speck, Eiern, Pfannkuchen es ist übertrieben und ich bekomme Hunger, wenn ich nur daran denke. Brunch hat etwas so Romantisches, aber jetzt, da ich aus dem Beziehungsspiel raus bin, habe ich meine Wochenend-Saufgelage durch ein vernünftiges, gesundes Frühstück ersetzt und spüre, wie das Gewicht abnimmt.

2. ICH KANN AN MEINER TRAININGSROUTINE FESTHALTEN, OHNE MIR GEDANKEN DARÜBER ZU MACHEN, WAS JEMAND ANDERES TUN MÖCHTE.

Als ich anfing, mich mit meinem Ex zu verabreden, wachte ich vor ihm auf, um einen superschnellen Lauf zu machen und rechtzeitig zurück zu sein, wenn er normalerweise aufwacht. Aber als die Beziehung weiterging, ließ ich die Trainingsroutine, die ich vor unserer ersten Verabredung festgelegt hatte, fallen und machte einfach mit, was immer er auch tat, nämlich viel fernsehen und essen. Es war schwer, mit einer Trainingsroutine Schritt zu halten, wenn mein Partner absolut kein Interesse daran hatte.

3. ICH HABE MEHR GELD.

Früher habe ich so viel Geld für die Nahrung ausgegeben und ich hatte wirklich nicht so viel übrig. Er liebte es, in schicken Restaurants zu essen. Jetzt, da ich Single bin, kann ich all dieses Geld für gesunde Vollwertkost und Fitnessausrüstung Kurse ausgeben. Für mich ist das Geld gut angelegt.

4. ICH WERDE NICHT MEHR DAFÜR VERURTEILT, DASS ICH GESUNDHEITSORIENTIERT BIN.

Mein Ex hat immer mit den Augen gerollt, wenn ich Sport treiben wollte (wahrscheinlich aus Unsicherheit) und ehrlich gesagt wusste ich nicht, warum ich all diese Übungen machte, um für ihn gut auszusehen, wenn er kaum einen Finger rühren konnte. Ich bin einfach froh, dass ich jetzt auf mich allein gestellt bin und in Ruhe Sport treiben und über meine gesunden Gewohnheiten sprechen kann, ohne Angst haben zu müssen, dass ich jemanden beleidige.

Lies auch:  Ich träume nicht davon, zu heiraten und Kinder zu haben - meine Beziehungsziele sind so viel einfacher

5. ICH MUSS KEINEN ALKOHOL TRINKEN, NUR WEIL MEIN FREUND DAS MÖCHTE.

Ich habe seit meiner Trennung die beste Form meines Lebens bekommen

Ich bin kein großer Trinker und war es auch nie, aber als ich anfing, mich mit meinem Ex zu verabreden, fühlte ich wirklich den Druck, mich mit ihm zu betrinken. Wenn wir auf einer Party waren, wurde einfach erwartet, dass ich mit ihm mitfeiere und wenn ich es nicht tat, wurde er ganz komisch dabei. Heutzutage trinke ich, weil ich in Stimmung bin und trinke normalerweise nur ein Glas Wein. Meine Gesundheit ist mir jetzt zu wichtig.

6. ICH HABE WIEDER EINEN REGELMÄßIGEN SCHLAFPLAN.

Wir alle wissen, dass Schlafen eng mit Gewichtsverlust verbunden ist. Ich schlafe mindestens acht Stunden pro Nacht oder manchmal auch mehr. Da mich mein Freund nicht jeder Stunde weckt, schlafe ich jetzt viel fester und langer.

7. ICH BENUTZE NICHT DIE AUSREDE, DASS SEX BEWEGUNG IST.

Ich meine, ja, es wird als Training betrachtet, aber es ist nichts im Vergleich zu tatsächlichem Krafttraining und echtem Ausdauertraining. Da ich nicht regelmäßig Sex habe, sorge ich dafür, dass ich mich jeden Tag in Bewegung setze und ich fühle mich so gut, wenn ich es tue.

8. ICH BIN MOTIVIERTER, EIN BESSERER MENSCH ZU SEIN.

Es ist einfach, sich gehen zu lassen, wenn man in einer Beziehung ist. Es spielt, keine Rolle, ob man ein bisschen pummelig oder faul ist, weil man weiß, dass im Hinterkopf sowieso jemand einen liebt. Ich fing an, in dieser Denkweise zu versinken, als meine Beziehung weiterging und ich sage Ihnen, das ist gefährlich. Ich bin eigentlich froh, dass sie zu Ende ging, denn jetzt weiß ich, dass es nicht normal ist, jeden Tag eine ganze Tüte Chips vor dem Fernseher zu essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.