7 Anzeichen, dass du eine hohe spirituelle Intelligenz hast (auch wenn du dir dessen nicht bewusst bist)

Teilen ist das neue Haben!

7 Anzeichen, dass du eine hohe spirituelle Intelligenz hast (auch wenn du dir dessen nicht bewusst bist)

Spirituelle Intelligenz hilft dir, dich über das hinaus zu erheben, was die materielle Welt zu bieten hat. Spirituelle Intelligenz ermöglicht es dir, auf Energien zuzugreifen und sie zu genießen, die anderen Menschen nicht sichtbar sind.

Du hast das Gefühl, dass du Teil von etwas viel Größerem bist als du selbst. Es ist eine Errungenschaft, auf die jeder hinarbeiten sollte.

Hier sind 7 Anzeichen, dass du eine hohe spirituelle Intelligenz hast:

Du erkennst die verborgene boomerangartige Natur deiner Handlungen

Viele Menschen schaden anderen zum vermeintlichen eigenen Wohl.

Sie glauben, dass dies für sie gut ist, und kurzfristig und im kleinen Bild kann das vielleicht zutreffen. Aber langfristig und im großen Bild ist es das nicht.

Wenn du anderen schadest, passieren zwei Dinge:

  • Sie sind traurig, was sie daran hindert, Gutes zu tun und positive Energie auszusenden.
  • Sie werden verbittert, was sie dazu veranlasst, weitere schlechte Dinge zu tun und negative Energie auszusenden.

Da sie nun weniger wahrscheinlich Gutes tun und eher dazu neigen, Schlechtes zu tun, werden sie auch anderen gegenüber Schlechtes tun, die wiederum eher bereit sein werden, Schlechtes zu tun. Und so geht es weiter. Irgendwann wird es zu der Person zurückkommen, die damit begonnen hat.

Aber du verstehst das. Du verstehst, dass Energie sich verbreitet. Du verstehst, dass wir alle eins sind. Und du verstehst, dass alles früher oder später zurückkommt.

Das ist der Grund, warum du Gutes tust. Nicht nur selbstlos, sondern auch logisch. Denn du verstehst, dass du im großen Bild ebenfalls davon profitieren wirst.

Du lebst nach der Philosophie von Nietzsche

Ich betrachte das Leben in zwei deutlich unterschiedlichen Bereichen.

  • Ereignisse, die du kontrollieren kannst. Um dein Leiden zu verringern und dein Glück zu steigern, tue einfach, was dafür nötig ist. Es ist einfach, wenn auch nicht immer leicht.
  • Ereignisse, die du nicht kontrollieren kannst. Oder was wir Schicksal nennen. Wie gehst du mit dem Schicksal um, besonders wenn es schlecht ist?
Lies auch:  So bekommen sie, was sie wollen : 9 psychologische Tricks, um andere zu beeinflussen

Hasst du es? Lehnt du es ab? Verleugnest du es? Nietzsche sagt, dass du lernen solltest, es zu lieben. Das ist Amor Fati. Es geht nicht nur um die Akzeptanz des Schicksals, sondern um die Liebe dazu.

Das macht Sinn, denn jedes Ereignis hat verschiedene Konsequenzen – einige gut und einige schlecht. Wenn du lernst, das Schicksal zu lieben, neigst du dazu, die positiven Konsequenzen zu betrachten, nicht die negativen. Und das führt zum Glück.

Du musst Dankbarkeit nicht praktizieren

Ich habe nie das Bedürfnis verspürt, Dankbarkeit zu praktizieren. Und das liegt nicht daran, dass ich nicht meinen Anteil an Leiden hatte.

Es liegt vielmehr daran, dass mir ein Mangel an Dankbarkeit wirklich dumm erscheint.
Obwohl auch ich viel im Leben gelitten habe, wurde ich auch von einigen wirklich wundervollen Dingen gesegnet.

Dankbarkeit überwältigt mich im Grunde genommen. Und deshalb musste ich nie wirklich Zeit dafür aufwenden, Dankbarkeit zu praktizieren.

Ich kenne dich nicht, aber ich weiß, dass dein Leben ebenfalls hart ist. Allerdings weiß ich auch, dass du mehr Segnungen hast, als du zählen kannst.

Alles, was du tun musst, um eine hohe spirituelle Intelligenz zu entwickeln, ist zu erkennen und dich von der Dankbarkeit für diese Segnungen überwältigen zu lassen.

Du hast einen starken empathischen inneren Drang

  • Manche Menschen genießen es, andere leiden zu lassen.
  • Manche Menschen kümmern sich nicht um das Leiden anderer.
  • Manche möchten, dass das Leiden anderer aufhört, wenn sie es verursacht haben und sie sich schuldig fühlen.
  • Und dann gibt es manche Menschen, die einen starken inneren Drang haben, das Leiden anderer zu lindern, unabhängig davon, wer oder was es verursacht hat.
Lies auch:  Der Moment, wenn Sie wirklich bereit für Veränderungen sind

Die letzte Art von Person besitzt eine hohe spirituelle Intelligenz. Sie erkennen, dass alle Menschen eins sind und wünschen aufrichtig, das Leiden anderer zu beenden.

Du weisst was im Kern böser Menschen steckt

An der Oberfläche mögen Menschen tatsächlich böse erscheinen. Sie könnten wirklich schreckliche Dinge tun, die ihre Bosheit bestätigen.

Aber spirituell intelligente Menschen verstehen, dass niemand von Natur aus böse ist, sie sind nur tief im Inneren verletzt und ihre Verletzungen finden hässliche Ventile.

„Wenn ein anderer Mensch dir Leid zufügt, liegt das daran, dass er tief in sich selbst leidet und sein Leiden überläuft. Er braucht keine Strafe; er braucht Hilfe.“ — Thich Nhat Hanh

Und das macht Sinn, denn eine wirklich glückliche Person kann niemals wollen, dass jemand anderes unglücklich ist.

Du bist vom Universum beeindruckt

Einige Menschen haben Egos so groß, dass sie dazu neigen, sich selbst ins Zentrum des Universums zu stellen. Aber nicht du. Du bist vom Universum beeindruckt.

Du schaust in den Nachthimmel und erkennst, dass du auf galaktischer Skala nichts weiter als ein Staubkorn bist.

Du fühlst dich immer noch klein, wenn du vor dem Ozean stehst. Du erkennst, dass das Universum Milliarden von Jahren alt ist und Millionen von Lichtjahren groß. Und dein wenige Jahrzehnte langes Leben mit einer Größe von 1,73 Meter ist dagegen nichts.

Im Wesentlichen hält diese Ehrfurcht dich davon ab, arrogant zu sein.

Deine Empathie-Traurigkeit übertrifft deine eigene Traurigkeit

Dies ist eines der größten Anzeichen für eine hohe spirituelle Intelligenz, da es wirklich sehr schwer zu erreichen ist.

Lies auch:  Wie du einen Kerl dazu bringst, dir nachzujagen, indem du männliche Psychologie nutzt

Empathische Traurigkeit tritt auf, wenn du leidest, weil es dir leidtut, dass es anderen schlecht geht.
Selbst-Traurigkeit tritt auf, wenn du wegen deiner eigenen Probleme im Leben leidest.

Diese Errungenschaft ist nur möglich, wenn du spirituell so erleuchtet bist, dass dein eigenes Leiden im Leben allmählich in Vergessenheit gerät. Natürlich wird es nie vollständig verschwinden.

Aber du kommst dem Minimum immer näher. Gleichzeitig fühlst du dich so im Frieden mit dem Leben und erkennst, wie gut es sein kann, dass du es für jeden wünschst.

Und wenn du merkst, dass andere Menschen nicht den Frieden haben, den du hast, steigt deine Empathie – weit mehr als deine eigene verbleibende Traurigkeit.

Hier ist, wie du es theoretisch erreichen kannst:

  • Arbeite an den Dingen, die du im Leben kontrollieren kannst, um dein eigenes Elend zu minimieren.
  • Verliebe dich in die Ereignisse, die du nicht kontrollieren kannst: Amor Fati. Beide Schritte werden deine Selbst-Traurigkeit verringern.
  • Erkenne, wie bedeutsam das Leiden anderer Menschen ist, um deine Empathie-Traurigkeit zu erhöhen.

Hier ist eine Zusammenfassung von sieben Anzeichen, die zeigen, dass du eine hohe spirituelle Intelligenz hast:

  • Du weißt, dass anderen Schaden zufügen dich im großen Bild selbst schadet.
  • Du liebst das Schicksal.
  • Dankbarkeit überwältigt dich.
  • Du möchtest aufrichtig das Leiden anderer Menschen lindern.
  • Du weißt, dass jemand nicht böse ist, sondern tief verletzt.
  • Ehrfurcht hält deine Arroganz in Schach.
  • Deine Empathie-Traurigkeit übertrifft deine Selbst-Traurigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert