Statt sich zu trennen, haben mein Freund und ich eine Beziehungsreset durchgeführt es hat Wunder gewirkt

Teilen ist das neue Haben!

Statt sich zu trennen, haben mein Freund und ich eine Beziehungsreset durchgeführt es hat Wunder gewirkt

Meine Beziehung verlief eine Weile großartig, aber schließlich geriet sie in eine Flaute, von der ich befürchtete, dass sie bald zu einer Trennung führen könnte. Anstatt meinen Freund, aufzugeben, entschied ich, dass wir von vorne anfangen mussten. Hier ist, was wir getan haben und wie wir es getan haben. Hier ist, was wir getan haben und wie wir es getan haben.

1. ICH SAGTE IHM, DASS ICH NICHT GLÜCKLICH SEI UND DASS ICH EINE VERÄNDERUNG BRÄUCHTE.

Wochenlang vor unserem Reset hatte ich Probleme damit, meinem Freund zu sagen, was ich von unserer Beziehung hielt. Ich wollte seine Gefühle nicht verletzen, aber ich war wirklich unglücklich. Wenn man jemandem, den man liebt, sagt, dass er einen nicht mehr glücklich macht, dann hat das etwas, dass man sich wirklich schrecklich fühlt. Ich wusste, dass wir, wenn ich mich nicht zu Wort melde, an einem unvorstellbaren Ort, enden würden und das machte, mir noch mehr Angst. Es war hart, aber ich bin froh, dass ich meine Gefühle geäußert habe.

2. WIR HABEN HERAUSGEFUNDEN, WAS WIR BRAUCHTEN, UM UNS GLÜCKLICH ZU FÜHLEN.

Unser Gespräch war manchmal lang und anstrengend, aber wir waren völlig ehrlich darüber, wo wir in unserer Beziehung standen und was wir für unsere Zukunft sahen und ich denke, das war zutiefst wichtig. Wir wollten zusammen sein, aber einige Dinge mussten sich ändern. Ich liebte die Nähe, die wir teilten, aber ich hasste die Monotonie. Er liebte auch die Nähe, aber er sehnte sich nach mehr Zeit allein, weil wir so viel Zeit miteinander verbrachten.

Lies auch:  Das Beste daran, neben jemandem zu schlafen, den man liebt

3. WIR HABEN UNS EHRLICH, ABER OHNE ANSCHULDIGUNGEN GEÄUßERT.

Bevor wir uns unterhielten, schrieb ich meine Gefühle zu allem auf und probte dann immer wieder, wie ich diese Gefühle wieder und wieder ausdrücken würde, bis ich mich wohl fühlte. Als ich schließlich mit ihm sprach, war ich dankbar, dass ich das, was ich sagen wollte, geplant hatte, bevor ich mich öffnete, denn es half mir, mit ihm zu reden, ohne verletzend zu sein oder etwas zu sagen, was ich bereuen würde.

4. NACH UNSEREM GESPRÄCH NAHMEN WIR UNS ETWAS ZEIT VONEINANDER WEG, UM UNS NEU ZU KALIBRIEREN.

Wir waren uns einig, dass wir eine Veränderung in unserer Beziehung vornehmen mussten, wenn sie weitergehen sollte. An dieser Stelle kam das ganze Konzept eines Reset ins Spiel. Wir beschlossen, uns zwei Wochen Zeit zu nehmen, um all die Dinge, über die wir gesprochen hatten, zu verarbeiten und einen Weg nach vorn zu finden. Wir schränkten die Kommunikation ein, aber wir waren uns darüber im Klaren, dass dies kein Bruch war und es war definitiv kein Bruch. Es war ein Moment, in dem wir uns wieder unabhängig voneinander fanden. Um ehrlich zu sein, habe ich die Zeit allein geliebt, auch wenn ich ihn vermisst habe. Ich habe Zeit mit meinen Freunden verbracht, habe ferngesehen und mich schamlos der Selbstfürsorge hingegeben. Das war genau das, was wir brauchten.

5. UNS AUFZUGEBEN, WÄRE DER LEICHTE AUSWEG GEWESEN.

Statt sich zu trennen, haben mein Freund und ich eine Beziehungsreset durchgeführt es hat Wunder gewirkt

Als wir anfingen, unsere Probleme durchzuarbeiten, gab es ein paar Zeiten, in denen ich bereit war, aufzuhören (so dachte ich jedenfalls), aber jetzt, wo wir auf der anderen Seite herausgekommen sind, habe ich erkannt, dass sich das Durcharbeiten unserer Probleme absolut gelohnt hat. Das bedeutet nicht, dass wir für immer zusammen sein werden, aber wenn es nicht klappt, kann ich sagen, dass ich alles getan habe, damit es funktioniert. Ich werde es nicht bereuen.

Lies auch:  Der Umgang mit einem narzisstischer Chef

6. HEUTZUTAGE KONZENTRIEREN WIR UNS AUF DIE BEZIEHUNGSPFLEGE.

Wir informieren uns gegenseitig darüber, wie wir unsere Beziehung empfinden und versuchen, Probleme zu besprechen, sobald sie auftreten. Wir behandeln unsere Beziehung nicht wie eine gerade Linie auf einem Diagramm. Stattdessen wissen wir, dass es sich eher um eine Linie handelt, die auf und ab überall hin verläuft. Das ist völlig in Ordnung, solange wir miteinander im Einklang bleiben.

7. GEDULD WAR DER SCHLÜSSEL ZUR VERBESSERUNG UNSERER BEZIEHUNG.

Das Ausräumen der alten Energie war für uns so wichtig, um wieder auf den richtigen Weg zu kommen, aber es war auch schwierig. Obwohl ich wusste, dass sich unsere Beziehung nicht von heute auf morgen verbessern würde, hatte ich wirklich mit der Vorstellung zu kämpfen, dass es ein paar Wochen oder sogar Monate dauern würde.

8. WENN ICH IM ZWEIFEL BIN, GEHE ICH ZU DEN GRUNDLAGEN ZURÜCK.

Aus all dem habe ich gelernt, dass man manchmal, wenn sich Beziehungen ändern, einfach glauben und an sich selbst festhalten, ehrlich über seine Bedürfnisse sein und seine Wahrheit annehmen muss, um durchzukommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.