Welche Sternzeichen sind spirituell? In der Rangfolge von höchst bis am wenigsten

Teilen ist das neue Haben!

Welche Sternzeichen sind spirituell? In der Rangfolge von höchst bis am wenigsten

Ein spiritueller Mensch ist jemand, dessen Hauptziel im Leben darin besteht, freundlich und liebevoll zu sein, nicht nur zu sich selbst, sondern auch zu anderen. Sie sorgen sich sehr um die Erde und alle ihre Bewohner. Ein spiritueller Mensch erkennt, dass wir alle eins sind, und er respektiert dieses Einssein.

Es gibt eine Verbindung zwischen Spiritualität und Astrologie. Auch wenn Ihr Horoskop es nicht vermuten lässt, haben alle Sternzeichen eine Art von Spiritualität, auch wenn sie traditionellen Religionen oder Philosophien gegenüber ungläubig oder skeptisch sind.

Jeder glaubt an etwas, auch wenn er sich als Agnostiker oder Ungläubiger bezeichnet. Aber wenn wir die spirituellen Sternzeichen identifizieren, können wir besser verstehen, wozu die Menschen tendieren.

Spirituelle Menschen sehen das Leben nicht als eine Schlacht an, die es zu gewinnen gilt, sondern als eine Reihe von Herausforderungen und Wachstumsmöglichkeiten.

Und das sind die spirituellen Sternzeichen, geordnet vom höchsten zum niedrigsten.

1. Schütze (22. November – 21. Dezember)

Schütze scheint die Mission zu haben, in die Welt hinauszugehen, einen bedeutenden Beitrag zu leisten und neue Leute kennenzulernen. Einige der spirituellen Eigenschaften eines Schützen sind Idealismus, Überzeugung und Ehrlichkeit.

Es macht Ihnen Spaß, alle Arten von Philosophie zu studieren und zu diskutieren. Während sie Veränderungen und neue Dinge genießen, macht sie das nicht oberflächlich, da sie dazu neigen, tief zu gehen, während andere mit oberflächlichen Reaktionen zufrieden sind.

Spiritualität ist ein starker Bestandteil der Schütze-Persönlichkeit.

2. Skorpion (23. Oktober – 21. November)

Von außen wirken Skorpione feurig und leidenschaftlich, was ihre äußerst sensible und spirituelle Seele verbirgt. Obwohl sie manchmal die Einsamkeit genießen, wissen sie, dass sie nie allein sind und Teil von etwas Größerem sind als sie selbst.

Lies auch:  Automatisches Schreiben: Nachrichten kanalisieren durch Schreiben

Skorpione neigen dazu, nach ihrer eigenen Intuition zu glauben und zu handeln, anstatt ständig an sich selbst zu zweifeln. Aufgrund ihres Selbstwertgefühls und Selbstvertrauens sind Skorpione in der Lage, ihre Gefühle ohne Angst auszudrücken.

3. Fische (19. Februar – 20. März)

Fische sind kreative Sternzeichen, spielen und träumen jeden Tag. Fische haben ein subtiles Gespür für die Details des Lebens, die andere manchmal übersehen, wie zum Beispiel Farben, die Art und Weise, wie die Blätter fallen oder wie es nach Regen riecht. Oft neigen Fische, eins mit dem Universum zu sein und haben keine Zeit für die oberflächlichen Dinge der materialistischen Welt.

4. Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Welche Sternzeichen sind spirituell In der Rangfolge von höchst bis am wenigsten

Krebse sind die Art von Menschen, die sich immer wieder aufs Neue in ihre Partner, Freunde, Arbeit verlieben.

Sie liebe zu Träumen und mit ihrer spirituellen Seite in Berührung kommen, aber sie sind praktisch veranlagt und wissen, dass sie sich genauso gut um sich selbst kümmern müssen wie um andere Menschen.

5. Wassermann (20. Januar – 18. Februar)

Wassermänner sind Freidenker. Sie interessieren sich sehr für das Metaphysische, aber in einem praktischen Sinn.

Sie schwanken zwischen dem Hinterfragen von allem und dem bloßen Glauben; wenn sie jedoch plötzlich die Antwort von einer unerwarteten Quelle erhalten, akzeptieren sie. Wassermänner sind sehr offen für neue Gedanken und Praktiken, sie sind bereit, neue Denkweisen auszuprobieren.

6. Löwe (23. Juli – 22. August)

Die meisten Löwen haben eine sehr starke spirituelle Kraft – sie sind freundlich, ohne darauf zu bestehen, dass sie etwas zurückbekommen. Sie sind optimistisch und glauben im Innersten, dass die Menschen gut sind und das Richtige tun wollen.

Sie haben ein angeborenes Bedürfnis, etwas beizutragen und die Dinge zu verbessern. In erster Linie sind Löwen in allen Dingen großzügig, vor allem aber von sich selbst und ihrer Zeit.

Lies auch:  Strategien, um Momentum im Leben aufzubauen und Erfolg zu finden im 2021

7. Zwillinge (21. Mai – 20. Juni)

Zwillinge haben ausgezeichnete Absichten und auch wenn einige dieser Absichten nicht in Erfüllung gehen, sind sie dennoch dankbar. Sie neigen dazu, die positiven Seiten des Lebens zu sehen; selbst wenn etwas Negatives passiert, versuchen sie zu erkennen, was sie daraus gelernt haben.

Sie hören sich gerne an, was andere Menschen glauben, ziehen aber dennoch ihre eigenen Schlüsse. Zwillinge brauchen das Gefühl, dass sie die Welt verbessert haben, auch wenn die Veränderung, die sie bewirkt haben, nur winzig war.

8. Waage (23. September – 22. Oktober)

Waagen sind sehr eng mit ihrer spirituellen Seite verbunden und neigen dazu, viele verschiedene Ideen, Philosophien und Religionen zu erforschen. In der Tat fällt es ihnen schwer, sich auf eine bestimmte Denkweise oder einen bestimmten Glauben festzulegen.

Waagen sind sehr offen für alles. Sie gehen zwar in die Kirche, aber das hindert sie nicht daran, auch andere Religionen oder abstrakte Gedanken zu erforschen.

Waagen mögen es nicht, wenn man ihnen sagt, was sie zu tun haben. Sie haben gerne die Wahl und würden niemals eine Idee oder ein Konzept ablehnen, das ihnen in der Zukunft helfen könnte.

9. Jungfrau (23. August – 22. September)

Jungfrauen fühlen sich wohler, wenn es eine Erklärung für die Dinge gibt. Sie sind jedoch hervorragende Gelehrte und lieben es, etwas über Philosophie, Religion und verschiedene spirituelle Praktiken zu lernen.

Jungfrauen stehen mit einem Fuß fest hier und jetzt und mit dem anderen auf der eher metaphysischen Seite.

10. Widder (21. März – 19. April)

Spiritualität ist für einen Widder oft sehr greifbar und er praktiziert sie durch Meditation und Yoga. Sie sind ehrlich in Ihren Überzeugungen, aber zu viel Selbstvertrauen kann in gewisser Weise Ihre geistige Entwicklung behindern und Ihre Arroganz steigern.

Lies auch:  Erfolgreiche Menschen: 7 spirituellen Erfolgsgesetze

11. Stier (20. April – 20. Mai)

Stiere sind zwar sehr praktisch und bodenständig, aber das bedeutet nicht, dass sie keine spirituelle Seite haben. Sie üben sich in Freundlichkeit gegenüber anderen und sich selbst und helfen jedem, der in Not ist.

Sie treffen ihre Entscheidungen sorgfältig – nicht aus Angst, sondern aus Überlegung.

Sie neigen dazu, die Auswirkungen ihres Handelns zu bedenken, und erst dann gehen sie weiter. Welcher Art von Spiritualität sie auch immer angehören, sie nehmen sie sehr ernst.

12. Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Es gibt Zeiten, in denen Steinböcke es vorziehen würden, sich nicht auf die spirituelle Seite ihrer Persönlichkeiten zu konzentrieren. Sie mögen es lieber, Dinge zu sehen und anzufassen, als daran zu glauben, dass sie existieren.

Sie sind jedoch sehr weise und wissen, dass es Dinge gibt, die unerklärlich sind, aber dennoch in die Gleichung des Lebens eingehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.