Wenn er nicht ein Teufel ja ist, dann ist er ein Nein.

Teilen ist das neue Haben!

Wenn er nicht ein Teufel ja ist, dann ist er ein Nein

Wenn man etwas älter wird, merkt man, dass man keine Zeit mehr für belanglose Seitensprünge verschwenden kann. Man muss die Person, die man will, objektiv betrachten und entscheiden, ob man aus den richtigen Gründen dorthin geht. Es gibt kein, dazwischen er ist entweder ein verdammtes Ja oder er ist ein No-Go.

1. NICHT EINSTELLEN.

Sie werden manchmal in Versuchung geraten wie jeder andere auch. Sie fühlen sich einsam. Sie treffen niemanden, der erstaunlich ist und dann treffen Sie jemanden, dem es zumindest gut geht und Sie denken: warum nicht? Du hast nichts anderes am Laufen. Gehen Sie nicht dorthin! Denk daran, dass du große Liebe verdienst.

2. VERTRAUEN SIE IHREN INSTINKTEN.

Es kann überraschend leicht sein, seinen Instinkt zu ignorieren und sich selbst davon zu überzeugen, sich für jemanden zu entscheiden, den man eigentlich gar nicht will. Man erzählt sich alle möglichen Geschichten und versucht, das unbehagliche Wissen zu verdrängen, dass man nicht so in ihn verliebt ist. Hören Sie auf, gegen die Wahrheit anzukämpfen.

3. VERSUCHEN SIE NICHT, SICH DAS EINZUREDEN.

Haben Sie sich schon einmal selbst gehört, wie Sie Ihren Freunden von einem Typen erzählen und in der Mitte der Geschichte gemerkt, dass Sie sich nicht einmal selbst davon überzeugen können, dass er der Richtige für Sie ist? Wenn Sie versuchen, sich selbst etwas vorzumachen, denken Sie daran, wie es für jemand anderen klingen würde.

4. WISSEN SIE, DASS ES ALBERN IST, MIT JEMANDEM AUSZUGEHEN, DER SIE NICHT BEGEISTERT.

Warum sollten Sie sich überhaupt die Mühe machen, wenn Sie nicht mehr als erregt sind? Sie sollten sich freuen, wenn Sie endlich die Person gefunden haben, mit der Sie Ihre wertvolle Zeit teilen möchten. Wenn Sie sich dabei nicht wohl fühlen, ist er nicht das richtige, das Sie wollen und verdienen.

Lies auch:  9 Beschissene Doppelmoral, die Männer verewigen und Frauen nicht ertragen können

5. DENKEN SIE DARAN, DASS LAUWARME GEFÜHLE AUCH IHM GEGENÜBER NICHT FAIR SIND.

Wenn er nicht ein Teufel ja ist, dann ist er ein Nein.

Sie würden nicht wollen, dass sich jemand, dem Sie gleichgültig sind, mit Ihnen verabredet, nur weil er nichts anderes vorhat. Tun Sie das nicht jemand anderem an. Er verdient sein eigenes richtiges genauso sehr wie Sie.

6. VERSTEHEN, DASS ES HIER KEINE GRAUZONE GIBT.

Normalerweise ist das Leben nicht so schwarz-weiß und Ihre Beziehungen werden es auch nicht sein, aber die anfängliche Entscheidung, mit jemandem ernsthaft zu werden, sollte es sein. Wenn Sie sowohl Ihr Herz als auch seins riskieren, sollten Sie keine Zweifel daran haben, was Sie wollen.

7. SIE MÜSSEN AUCH FÜR IHN EIN VERDAMMTES JA SEIN.

Damit das alles klappt, muss er von Ihnen genauso begeistert sein wie Sie von ihm. Der kniffligste Teil der Verabredung ist es, diese gegenseitige Begeisterung füreinander zu finden. Wenn es ein unausgewogenes Gleichgewicht ist, wird es wahrscheinlich nicht so gut funktionieren. Beide müssen die Beziehung unbedingt wollen.

8. WISSEN, DASS, WENN ES AM ANFANG NICHT FANTASTISCH IST, ES WAHRSCHEINLICH NIE SEIN WIRD.

Es sollte Spaß machen und aufregend sein, sich mit jemand Neuem zu verabreden. Hoffentlich ist er die Person, von der Ihre Träume gemacht sind und wenn Sie bereits Zweifel haben, ist es unwahrscheinlich, dass sich die Situation verbessern wird. Normalerweise geht es am Ende in die andere Richtung.

9. STELLEN SIE SICHER, DASS SIE KEINE AUSREDEN ERFINDEN, WENN ES SICH NICHT RICHTIG ANFÜHLT.

Manchmal wünscht man sich so sehr, dass man sich selbst und andere austrickst, wenn man glaubt, dass es funktionieren wird. Sie übersehen absichtlich die Probleme, weil die Dinge meistens gut oder zumindest erträglich sind.

Lies auch:  Ich dachte, ich wäre in einer langweiligen Beziehung, aber in Wirklichkeit war ich nur ein fauler Partner

10. HÖREN SIE AUF IHR BAUCHGEFÜHL UND DENKEN SIE NICHT ZU VIEL DARÜBER NACH.

Sie sollten ein wenig Logik und Ausgewogenheit in die Gleichung einbringen. Wenn Sie alles bis ins Letzte analysieren, lassen Sie sich nicht den Raum, das Geschehen zu genießen. Es ist etwas Besonderes, also lassen Sie es nicht an sich vorbeiziehen.

11. ZEIGEN SIE IHM, WIE SIE SICH FÜHLEN DAS IST DER EINZIGE WEG, UM ZU WISSEN, OB ER DASSELBE FÜHLT.

Es ist beängstigend, jemandem zuzugeben, dass er Ihr verdammtes Ja ist  vor allem, wenn Sie nicht sicher sind, dass er auf der gleichen Seite steht. Leider ist der einzige Weg, eine Antwort zu erhalten, so offen und ehrlich wie möglich zu sein. Wenn Sie nicht die Antwort bekommen, die Sie wollen, verschwenden Sie keine Zeit mehr.

12. DENKEN SIE DARAN, DASS EIN JA, OKAY KEIN VERDAMMTES JA IST.

Vielleicht können Sie sich mit jemandem verabreden, weil er einfach und nicht bedrohlich ist, aber ist es das, was Sie wirklich in einer Beziehung wollen? Tun Sie es nicht, warten Sie auf die Person, die Ihr Herz zum Rasen bringt, die sich aber auch wie zu Hause fühlt.

13. MACHEN SIE SICH KEINE SORGEN ÜBER DIE MEINUNG ANDERER.

Wenn Sie tief im Innern Ihres Wesens wissen, dass es richtig ist, lassen Sie niemanden in Ihren Kopf eindringen. Eine eifersüchtige oder hinterhältige Person könnte alles ruinieren, wenn Sie es zulassen. Manchmal verstehen andere Menschen Ihre Verbindung mit Ihrem höllischen Ja nicht, und das ist in Ordnung so lange Sie es tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.