Alles über das Dritte Auge

Teilen ist das neue Haben!

Alles über das Dritte Auge

Haben Sie schon einmal gehört, wie jemand über sein drittes Auge, gesprochen hat, und sich gefragt, worauf er sich dabei bezog?

Das dritte Auge ist kein physischer Augapfel. Stattdessen ist es ein symbolisches Auge, das einem tatsächlichen Körperteil entsprechen kann oder auch nicht. Und obwohl das Konzept des dritten Auges für manche ein wenig „Woo-Woo“ klingen mag, wird man, je mehr man darüber weiß, feststellen, dass die Kräfte des dritten Auges sehr real sind.

Was ist das dritte Auge?

„Drittes Auge“ ist ein anderer Name für ein vertrautes Konzept: das der außersinnlichen Wahrnehmung. Zwischen diesen äußerst mystischen und wissenschaftlichen Begriffen liegen viele andere Namen: Zirbeldrüse, Intuition, Einsicht, all sehendes Auge, geistiges Auge, inneres Auge, sechster Sinn, übersinnliche Fähigkeiten, Stirn Chakra und sechstes Chakra.

Die bedeutendste Verbindung zwischen Wissenschaft und Spiritualität im Zusammenhang mit dem dritten Auge stammt von dem französischen Philosophen Rene Descartes. Er glaubte, dass die Zirbeldrüse der Sitz der menschlichen Seele ist.

Das dritte Auge in historischen und religiösen Kontexten

Das dritte Auge ist in erster Linie ein östliches Konzept mit Wurzeln in afrikanischen und asiatischen Religionen. Im Westen wird das dritte Auge vielleicht nicht im Alltagsgespräch erwähnt, ist aber christlichen Mystikern und Theosophen bekannt.

Das dritte Auge im alten Ägypten

Eines der beliebtesten Symbole des alten Ägyptens ist das Auge des Horus. Dieses längliche, einzelne Auge ähnelt in seiner Form einem Kiefernzapfen, über den Sie weiter unten in „Das Symbol des dritten Auges“ mehr erfahren können.

Die alten Ägypter glaubten, dass das dritte Auge die Seele beherbergt. Sie glaubten auch, dass die Zirbeldrüse eine Rolle beim Erreichen der Erleuchtung spielt.

Es ist fast unmöglich, altägyptische Artefakte zu betrachten, ohne an das dritte Auge erinnert zu werden. Das zeigt, wie wichtig dieses Konzept für diese hoch entwickelte Kultur war!

Das dritte Auge im Hinduismus

Heute ist das Konzept des dritten Auges vor allem im Hinduismus bekannt, wie Sie weiter unten in Das dritten Augen Chakra lesen werden. Meditation ist im Hinduismus von zentraler Bedeutung und das dritte Auge ist eine Darstellung dieser Praxis der Konzentration und Reflexion.

Drittes Auge im Buddhismus

Einige buddhistische Sekten legen ebenfalls Wert auf das dritte Auge als Symbol für Kontemplation, Bewusstsein und Nirwana. Viele Statuen und Bilder von Buddha und Shiva (letzterer ist ein Hindu-Gott) stellen ein drittes Auge dar.

Das dritte Auge im Christentum

Glauben Christen an das dritte Auge? Vielleicht nicht ausdrücklich, aber Jesus könnte in einem Bibelvers darauf Bezug genommen haben. In Matthäus 6:22 heißt es: „Das Auge ist die Leuchte des Körpers. Wenn also dein Auge gesund ist, wird dein ganzer Körper voller Licht sein“.

Drittes Auge Chakra Ajna

Das Konzept der Chakren stammt aus den Philosophien Indiens. In der traditionellen indischen Medizin glaubt man, dass der menschliche Körper ein zusätzliches, unsichtbares System beherbergt, das als Energiekörper bekannt ist.

Lies auch:  Sternzeichen Löwe Mann und die Charakterzüge

Um es klar zu sagen: Nicht nur Menschen haben Chakren. Einige Tierexperten glauben zum Beispiel, dass Hunde acht oder neun Chakren haben, während der menschliche Körper sieben enthält.

Die sieben Chakren des menschlichen Körpers verlaufen in einer vertikalen Linie in der Körpermitte. Diese Chakren entsprechen den sieben Farben des Regenbogens, beginnend mit dem roten Wurzelchakra am unteren Ende. Jedes Chakra steuert bestimmte körperliche, geistige und emotionale Aspekte.

Das dritte Auge ist das sechste Chakra, wenn man von der Basis der Wirbelsäule aufwärts zählt. Im Sanskrit hat das dritte Auge noch einen anderen Namen: Ajna.

Hier sind einige Merkmale des sechsten Chakras, das das dritte Auge beherrscht:

Alles über das Dritte Auge

Farbe: Indigo
Element: Licht
Ort: Mittellinie der Stirn, knapp über den Augenbrauen
Körper: endokrines System, insbesondere die Zirbeldrüse

Die Zirbeldrüse befindet sich im Inneren des Gehirns, zwischen den beiden Hemisphären. Sie befindet sich in Höhe der Augenbrauen. Diese lichtempfindliche Drüse reguliert den Schlaf-Wach-Rhythmus durch die Produktion des Hormons Melatonin.

Da ihre Rolle im Körper etwas rätselhaft bleibt, glauben einige, dass die Zirbeldrüse möglicherweise metaphysische Fähigkeiten steuert, die wir oft als „da draußen“ und nicht als tatsächliche menschliche Funktionen betrachten. Könnte es sein, dass es in der Tat ein Organ gibt, das für den sechsten Sinn zuständig ist?

Anzeichen für ein ausgeglichenes Drittes Auge

Wenn dein drittes Auge gut ausbalanciert ist, wirst du Folgendes erleben:

Inspiration
Selbstvertrauen
Klarheit und Einsicht
Einfühlungsvermögen und Mitgefühl für andere
Erweitertes Bewusstsein
Hoffnung
Glaube an die Zukunft

Hier sind einige Anzeichen für ein geschlossenes oder blockiertes drittes Auge:

Depressionen
Ängste
Paranoia
Schlechte Intuition
Apathie
Mangelnde Motivation
Stagnation
Unentschlossenheit
Emotionale Ungleichgewichte
Das Gefühl, von anderen getrennt zu sein
Mangel an Empathie

Das Symbol des dritten Auges

Gibt es ein Symbol für das dritte Auge? Ja. Wie alle Chakren hat auch das sechste Chakra ein Symbol.

Das Ajna-Symbol besteht aus einigen wenigen Elementen. Ein Kreis wird von zwei Lotosblättern flankiert. Innerhalb des Kreises befindet sich ein umgekehrtes Dreieck und das Symbol für „om“. Insgesamt stehen diese Elemente für göttliche Weisheit und Erleuchtung.

Ein weiteres Symbol, das mit dem dritten Auge zusammenhängt, ist der Kiefernzapfen. Dies kommt von der Form der Zirbeldrüse. Das Wort „Zirbeldrüse“ bedeutet tatsächlich „aus Kiefer“.

Einige Hindus tragen auf der Stirn im Bereich des dritten Auges ein „Tilaka“, ein Zeichen. Das Tilak steht für die jeweilige Sekte, von denen es vier gibt. Bindi, die oft roten Punkte, die an der gleichen Stelle getragen werden, entsprechen eher dem Familienstand und der Mode.

Wie Sie Ihr Drittes Auge öffnen

Alles über das Dritte Auge

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr drittes Auge nicht so funktioniert, wie es sollte, können Sie verschiedene Schritte unternehmen, um es auszugleichen. Alle Chakren können durch Yoga, Meditation, Klangschwingungen, alternative Therapien und Ernährung ausgeglichen werden.

Yoga für das sechste Chakra

Es gibt viele Möglichkeiten, das dritte Auge zu öffnen. Einer der direktesten Wege ist die Praxis des Kundalini Yoga. Bei dieser Form des Yoga geht es weniger um körperliche Fitness als vielmehr um die Steigerung des spirituellen Bewusstseins.

Lies auch:  Drei glücklichen Sternzeichen im November 2021

Kundalini Yoga beinhaltet Atmen, körperliche Bewegungen und Meditation.

Obwohl Kundalini Yoga die Art von Yoga ist, die am engsten mit dem Ausgleich der Chakren verbunden ist, können Sie auch Hatha-Yoga-Positionen verwenden, um das dritte Auge auszugleichen:

Ajna-Meditationen

Um das dritte Auge durch Meditation ins Gleichgewicht zu bringen, können Sie Ihre Aufmerksamkeit einfach auf die Stirn richten, wo sich das dritte Auge befinden soll. Stellen Sie sich ein Rad vor, das sich in Ihrem Kopf hinter der Stirn dreht. Sie können sich auch auf die Farbe Indigo konzentrieren.

Die wohl häufigste Art des Betrachtens ist das Betrachten einer Kerze. Setzen Sie sich mit offenen Augen vor eine brennende Kerze. Starren Sie so lange wie möglich direkt in die Flamme, ohne zu blinzeln – normalerweise eine bis drei Minuten. Wenn Sie die Augen nicht länger offen halten können, schließen Sie sie und konzentrieren sich auf das Bild der Flamme hinter Ihren Augenlidern.

Andere Möglichkeiten, das dritte Auge zu stimulieren, sind ätherische Öle

Während Ihrer Meditationspraxis oder zu jeder Tageszeit können Sie das dritte Auge mit alternativen Therapien wie Aromatherapie und Kristallen unterstützen.

Düfte

Es gibt viele gute ätherische Öle für das dritte Auge. Dazu gehören Weihrauch, Sandelholz, Jasmin, Rosmarin, Vanille, Myrrhe, Minze, Grapefruit, Anis, Wacholder, Muskatnuss. Sie können einige dieser Düfte auch in Räucherstäbchen finden, wenn Sie dies bevorzugen.

Die Öle können auf unterschiedliche Weise verwendet werden, aber zwei der einfachsten Aroma-Therapietechniken sind die Verwendung eines Öldiffusors oder eines Aromatherapie-Anhängers. Eine preisgünstige Variante ist es, ein paar Tropfen Öl auf einen Wattebausch zu geben und diesen im Dekolleté oder in der Hemdtasche zu verstauen.

Unabhängig davon, ob Kristalle eine therapeutische Wirkung auf den Körper haben oder nicht, sind sie schön anzusehen und angenehm zu halten. Du kannst einen Kristall für das dritte Auge als Fokuspunkt während deiner Blickmeditation verwenden. Sie können auch einen Kristall in der Nähe aufbewahren, um sich daran zu erinnern, dass Sie Ihr Bewusstsein auf das Chakra richten, das Sie öffnen möchten.

Klänge

Bestimmte Klänge können ebenfalls dazu beitragen, Ihr drittes Auge zu öffnen. Es gibt eine Reihe von YouTube-Videos, die Sie durch die einzelnen Schritte führen, wie Sie dies tun können.

Kristalle

Kristalle für das dritte Auge sind in der Regel indigofarben. Beispiele sind Amethyst, Sodalith, Celestit, Labradorit und Fluorit. Jeder blaue oder violette Kristall, zu dem du dich hingezogen fühlst, kann für das dritte Auge geeignet sein. Einige schwarze Kristalle, wie Obsidian und Arfvedsonit, können ebenfalls hilfreich sein, um das dritte Auge zu öffnen.

Lebensmittel

Wie Kristalle für das dritte Auge haben auch Nahrungsmittel, die dieses Chakra ausgleichen, meist eine ähnliche Farbe wie das Chakra selbst. Um Ihr drittes Auge durch die Ernährung auszugleichen, sollten Sie mehr blaue und violette Produkte wie Blaubeeren, Pflaumen, Pflaumen, Brombeeren, Trauben, Rosinen, Auberginen und andere violette Gemüsesorten wie Kohl, Zwiebeln und Kartoffeln zu sich nehmen.

Lies auch:  Weißt du welcher Hexentyp, bist du nach deiner Sternzeichen

Wie Sie Ihr drittes Auge schließen

Ein überaktives drittes Auge oder ein zu weit geöffnetes drittes Auge kann einige beunruhigende Auswirkungen haben. Es ist ein bisschen so, als wäre man „zu“ übersinnlich.

Stellen Sie sich vor, Sie haben übersinnliche Wahrnehmungen, die in Ihr Alltagsleben eindringen, wenn Sie es nicht wollen. Kurz gesagt, das ist die Manifestation eines überaktiven dritten Auges.

Zu den anderen spirituellen Symptomen eines übermäßig geöffneten dritten Auges gehören lebhafte Träume, ein Gefühl der Distanziertheit, das Sehen von Auren um Lebewesen, Präkognition. Mit anderen Worten, eine allgemeine Zunahme übernatürlicher Kräfte.

Machen Sie sich aber nicht zu viele Gedanken darüber. Nur wenige Menschen haben übersinnliche Gaben, die so stark sind, dass man sie zügeln muss.

Obwohl Ajna eher ein spirituelles als ein physisches Chakra ist, kann ein überaktives drittes Auge auch physische Symptome verursachen, wie zum Beispiel: Schwindel, Kopfschmerzen und Lichtempfindlichkeit

Kann das dritte Auge also geschlossen werden? Ja. So wie die sieben Chakren des menschlichen Körpers geöffnet und aktiviert werden können, können sie auch alle geschlossen und gedämpft werden.

Eine der vielen Möglichkeiten, das dritte Auge zu schließen, besteht darin, sich das dritte Auge wie ein Fenster vorzustellen. Bleiben Sie ein paar Minuten ruhig sitzen.

Sobald Sie in einen leichten meditativen Zustand eingetreten sind, konzentrieren Sie sich auf das dritte Auge. Stellen Sie sich vor, dass es ein helles Fenster ist, durch das alles Leben hindurchfließt, wie ein Strom von Wasser, der in Ihren Geist und Körper eindringt.

Aber anstatt all das in deiner Psyche zu belassen, lenke den Strom des Lebens nach unten, entlang der anderen Chakren und durch deine Füße hinaus.

Lassen Sie all diese überbordenden Informationen einfach weiter fließen. Nach ein paar Minuten werden Sie spüren, wie der Strom ruhiger und langsamer wird. Schließlich werden Sie sich aufgerufen fühlen, das Fenster zu schließen und den Raum Ihres Geistes zu verdunkeln. Warten Sie noch ein paar Minuten, bis Ihr Geist wieder ins Gleichgewicht gekommen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.