3 Möglichkeiten, um positiv zu bleiben (auch wenn man sich fühlt, als würde alles zusammenbrechen)

Teilen ist das neue Haben!

3 Möglichkeiten, um positiv zu bleiben (auch wenn man sich fühlt, als würde alles zusammenbrechen)

Es gibt Zeiten im Leben, in denen alles um dich herum zusammenstürzt. Aber es gibt eine Sache in dir, die einen konstanten Kurs beibehalten kann und das ist deine Einstellung. Tatsächlich brauchst du diese besonders, wenn du positiv bleiben musst.

Es mag leichter gesagt als getan klingen, aber es ist wichtig, positiv zu bleiben – auch wenn es sich anfühlt, als würde alles zusammenbrechen.

Die Fähigkeit, in schwierigen Zeiten positiv zu bleiben, kann dir nicht nur dabei helfen, eine Lösung für deine Schwierigkeit zu finden, sondern auch dabei, dich besser als je zuvor zu erholen.

„Der Kampf, in dem du dich heute befindest, besteht darin, die Kraft zu sammeln, die du morgen brauchst.“ ~ Robert Tew

VERWENDE DIESE 3 TIPPS, UM POSITIV ZU BLEIBEN, WENN DU AM LIEBSTEN AUFGEBEN MÖCHTEST:

FOKUSSIERE DICH AUF DEIN ENDZIEL

Du musst daran denken, wohin du gehen möchtest, wenn du tatsächlich dorthin gelangen möchtest.

Deine Vergangenheit, egal wie schwierig sie auch sein mag, hat bisher nur Leben geschaffen. Erinnere dich an dein Endziel und konzentriere dich erneut, um deine Vision klarer zu machen.

Auch wenn du dich in einem Loch befindest, kannst du dich herausarbeiten, egal wie tief es ist. Aber zuerst musst du die Entscheidung treffen, deine Schaufel aufzuheben und zu arbeiten.

Dein Potenzial ist weit jenseits deiner derzeitigen Position.

Schreibe ein paar kleine Schritte auf, die du in dieser Woche ausführen könntest, damit du dich deinem gewünschten Standort weiter nähern kannst (um dich grundsätzlich besser zu fühlen).

Lies auch:  Die wichtigsten 45 Minuten Ihres Tages

BESTÄTIGE DANKBARKEIT

Denke daran, wie schön es ist, immer noch am Spieltisch beim Kartenspielen zu sitzen, wenn du in einer Runde verlierst.

Es gibt immer, immer, immer etwas, wofür man dankbar sein kann, auch wenn es die Tatsache ist, dass du noch atmest und das hier lesen kannst.

Wenn du ausdrückst, wofür du dankbar bist, wachsen die Dinge, für die du dankbar bist. Deine dankbare Haltung reagiert auf das Leben und bringt mehr von dem, was du willst.

Nur ein gnädiges, dankbares Herz wird mehr und noch bessere Gelegenheiten anziehen.

Positiv Zu Bleiben

NEGATIVE ENERGIE VERWEIGERN UND FREISETZEN

Negative Energie kann schwer zu zähmen sein, wenn sie dich mit voller Wucht trifft.

Reizbarkeit kann auftreten, wenn du den Prozess diese freizusetzen durchläufst und manchmal möchtest du deine Negativität auf andere projizieren.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sie deine Situation wahrscheinlich nicht verursacht haben. Selbst wenn dies der Fall sein sollte, ist Vergebung eine wichtige Lektion, im Leben zu lernen.

Vermeide es, negative Energie um dich herum zu verbreiten und versuche die Positivität aufrechtzuerhalten, auch wenn diese außerhalb deiner eigenen Erfahrung liegt.

Dränge anderen Menschen dein Dilemma nicht auf. Denke daran, dass jeder eine Art Kampf führt und es schwierig sein kann, mit der Last fertig zu werden.

Es wird Leute geben, die dich in deinem Prozess unterstützen, aber es ist wichtig, zuerst um diese Unterstützung zu bitten.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass du bei Problemen deinen besten Therapeuten konsultieren solltest – deine innere Stimme – deine Intuition.

Lies auch:  Dein Gehirn hat einen LÖSCH-Knopf und hier erfährst du, wie du ihn verwenden kannst!

Damit kannst du Optionen ausloten und dich für diejenigen entscheiden, die zu einer Lösung führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert