Die Reihenfolge von perfektionistischen Sternzeichen

Teilen ist das neue Haben!

Die Reihenfolge von perfektionistischen Sternzeichen

Bei Perfektionismus geht es um Kontrolle. Perfektionismus in Verbindung mit Stress kann zu einer ganzen Reihe unangenehmer und manchmal geradezu gefährlicher Gesundheitsprobleme wie Depressionen, dem Gefühl, ein Verlierer zu sein, Zwanghaftigkeit, Schuldgefühlen und hohem Blutdruck führen.

Für einen Perfektionisten ist nichts “gut genug” – entweder ist es perfekt oder schrecklich. Es ist zwar gut, sich zu bemühen, der bestmögliche Mensch zu sein, aber man muss ein Gleichgewicht finden.

Sich selbst zu sehr unter Druck zu setzen, der Beste zu sein und alles perfekt zu machen, ist nicht gut für Sie. Welches der Sternzeichen ist also schuldig?

Hier sind die perfektionistischen Sternzeichen, geordnet von den meisten bis zu den wenigsten.

1. Jungfrau (23. August – 22. September)

Für Jungfrauen kommt es auf die Details an, und sie gehen diese Details immer wieder durch, um sicherzugehen, dass ihnen kein Fehler unterlaufen ist.

Jungfrauen sind große Perfektionisten – sie streben danach, perfekt zu sein, ihr Zuhause und ihre Arbeit perfekt zu haben, und wollen sogar, dass die Menschen in ihrem Leben perfekt sind.

Es ist sehr frustrierend, wenn man versucht, eine unvollkommene Welt perfekt zu machen, und es kann dazu führen, dass Jungfrauen sich selbst und andere hart kritisieren.

Weil Jungfrauen den Ruf haben, immer die Antwort zu kennen und alles zu reparieren, bleiben sie auch dann noch an einer Aufgabe dran, wenn jeder andere schon längst aufgegeben hätte.

2. Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Egal, wie sehr sich der Steinbock bemüht hat, er denkt immer, er hätte es besser machen können. Steinböcke neigen zu Perfektionismus und sind besessen von einem Fehler, den sie gemacht haben, egal ob es sich um einen beruflichen oder sozialen Fauxpas handelt.

Steinböcke gehen die Fehler durch, die sie gemacht haben, und überlegen, was sie hätten besser machen können, und hoffen dann auf eine Gelegenheit, es noch einmal zu versuchen.

Lies auch:  Die versteckten Bedeutungen hinter diesen 10 häufigen Träumen

Die Steinböcke sind hartnäckig und werden es so lange versuchen, bis sie es richtig gemacht haben. Sie denken, wenn sie scheitern, lassen sie alle um sich herum im Stich, und das wollen sie nicht.

3. Skorpion (23. Oktober – 21. November)

Die Reihenfolge von perfektionistischen Sternzeichen

Skorpione haben oft ein starkes Bedürfnis, Dinge perfekt zu machen. Wenn etwas nicht ein leuchtendes Beispiel dafür ist, wie erstaunlich der Skorpion ist, dann wird er es vielleicht nicht annehmen.

Skorpione bemerken alles, und wenn etwas nicht an seinem Platz ist oder falsch gemacht wurde, dann frisst es sie auf, bis es behoben ist. Sie konzentrieren sich lieber auf die Dinge, die sie wirklich gut können, als das Risiko einzugehen, zu scheitern.

4. Waagen (23. September – 22. Oktober)

Auch wenn es nicht so aussieht, sind Waagen sehr sensibel und reagieren nicht gut auf negative Kommentare oder Konflikte.

Aber wenn sie alles perfekt machen, gibt es für niemanden einen Grund, sie oder das, was sie getan haben, zu kritisieren.

Perfektionismus ist für die Waage ein Mittel, um zu vermeiden, dass sie angeprangert und kritisiert wird.

Es gibt viele Dinge, die eine Waage tun wird, um Konflikte zu vermeiden, und sich darauf zu konzentrieren, perfekt zu sein, ist eine Möglichkeit, dies zu tun.

5. Löwe (23. Juli – 22. August)

Löwen legen viel Wert darauf, wie sie sich den Menschen präsentieren – ihr Aussehen muss immer makellos sein.

Wenn es nicht perfekt ist, wie kann es dann gewürdigt werden? Da Löwen oft von Menschen umgeben sind, fühlen sie sich unsicher, wenn sie einen Fehler machen oder versagen.

Löwen haben ein hohes Selbstwertgefühl, auch wenn sie manchmal alleine sind, wenn sie an sich selbst zweifeln und sich ihre Unsicherheit zeigt. Wenn sie perfekt sind, wird niemand vermuten, dass Löwen eine verletzliche Seite haben.

Lies auch:  Hier sind die Vorteile des Tragens von Gold und die Regeln, die beim Tragen von Gold zu beachten sind, um Reichtum anzuziehen

6. Widder (21. März – 19. April)

Der Perfektionismus des Widders zeigt sich darin, dass er sehr wettbewerbsfähig ist und es hasst, zu verlieren.

Wenn er nicht gewinnt, ist Widder besessen und versucht, sich zu rächen oder sich zu wiederholen. Sie können sehr streng mit sich selbst sein, wenn sie in etwas nicht gut abschneiden.

Sie haben unglaublich hohe Ansprüche an sich und andere, achten aber nicht so sehr auf Details. Sie versuchen, aus ihren Fehlern zu lernen, und wenn sie nicht jedes Mal etwas Perfektes hinbekommen, wird es für sie kein Weltuntergang sein.

7. Stier (20. April – 20. Mai)

Perfektion im Alltag zu erreichen, ist nichts, wonach Stiere streben. Sie mögen es, wenn die Dinge schön und attraktiv aussehen, vor allem ihr Zuhause und ihr persönliches Aussehen, aber sie machen sich keinen Stress, wenn etwas fehl am Platz oder sogar schlampig ist. Sie sind gestresst wie jeder andere auch, aber sie versuchen, sich von allem fernzuhalten, was ihr Leben noch stressiger machen könnte.

8. Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Manchmal streben Krebse nach Perfektion und manchmal nicht so sehr. Sie wissen, dass Perfektionismus eine enorme Energieverschwendung sein kann, besonders wenn Sie Ihre Zeit für andere, mitfühlender und liebevollere Dinge verwenden können.

Versuchen Sie, nicht zu sehr mit anderen zu konkurrieren oder sich auf die kleinen Dinge im Leben zu konzentrieren. Sie würden lieber das Gesamtbild betrachten und darüber nachdenken, wie sie bessere Menschen werden können, als sich darauf zu konzentrieren, unmögliche Standards zu erreichen.

9. Zwilling (21. Mai – 20. Juni)

Die Reihenfolge von perfektionistischen Sternzeichen

Zwillinge neigen dazu, zu zerstreut und desorganisiert zu sein, um wahre Perfektionisten zu sein. Sie sind vielleicht entschlossen, etwas Perfektes zu erreichen, aber dann langweilen sie sich und dieser Perfektionismus scheint plötzlich nicht mehr so ​​​​wichtig zu sein.

Lies auch:  Die Rangliste abenteuerlichen Sternzeichen

10. Fische (19. Februar – 20. März)

Fische sind von Natur aus nicht perfektionistisch. Sie finden, wenn man versucht, etwas perfekt zu machen, nimmt man ihnen alle glücklichen Zufälle weg und unterdrückt ihre Kreativität.

Es ist viel besser, sich mit seinen Unvollkommenheiten abzufinden und von da aus weiterzumachen.

11. Wassermann (20. Januar – 18. Februar)

Auch das Sternzeichen Wassermann halten auch nichts von Perfektionismus, weil sie ihn für Energieverschwendung halten. Sie fragen sich, was Sie vermissen würden, wenn alles perfekt sein müsste?

Einige der besten Ideen und Innovationen von Wassermann resultieren aus Fehlern. Für einen Wassermann ist Perfektionismus eine Begrenzung, denn Wassermann will Freiheit.

12. Schütze (22. November – 21. Dezember)

Schütze neigen nicht dazu, Perfektionisten zu sein; wenn sie es wären, würde das ihren Erfahrungen im Weg stehen.

Sie sind keine Meister der kleinen Details. Wenn Sie eine Reise zu sehr planen und denken, dass alles perfekt ablaufen wird, verpassen Sie all die Dinge, die eine Reise unvergesslich machen.

Schützen nehmen die Dinge nicht gerne zu ernst, wenn sie es nicht müssen, und das Streben nach Perfektion ist ihnen einfach zu stressig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *