Hier sind 5 psychologische Tricks, die das Abnehmen schmerzfrei machen

Teilen ist das neue Haben!

Hier sind 5 psychologische Tricks, die das Abnehmen schmerzfrei machen

Es klingt ganz einfach, die Idee von Gewichtsabnahmen! Die Anzahl der Kalorien zu reduzieren und körperlich aktiv sein.

Wenn es jedoch wirklich so einfach wäre, wäre das Abnehmen eine leichte Aufgabe, nicht der Kampf, den die meisten Menschen damit haben.

Einer der schwierigsten Aspekte einer Diät ist die mentale Seite der Dinge, da man oft einen emotionalen Drang zum Essen verspürt, der nicht auf einfache Willenskraft anspricht.

Allerdings kann Ihr Gehirn auch ein Verbündeter im Kampf gegen das Abnehmen sein, wenn Sie die Mahlzeiten mit psychologischen Überlegungen angehen.

Hier sind fünf mentale Tricks und Techniken, die Sie anwenden können, um Ihren Erfolg beim Abnehmen wirklich zu steigern.

Hier sind 5 psychologische Tricks, die das Abnehmen schmerzfrei machen

Verwenden Sie blaues Porzellan

Wenn Ihr Diätplan kleinere Mahlzeiten vorsieht, die nicht groß genug sind, um Ihren Appetit zu stillen, versuchen Sie, Ihr Essen auf blauen Tellern oder Schüsseln zu servieren.

Es gibt nur sehr wenige Lebensmittel, die von Natur aus blau sind, und blaues Geschirr regt Ihren Appetit auf unterbewusster Ebene nicht in dem Maße an wie Farben, die eher an Lebensmittel erinnern.

Genauso wie die schöne Präsentation Sie hungriger macht, sendet die Kraft der blauen Teller die unterschwellige Botschaft, dass dies kein Lebensmittel zum Schlemmen ist.

Der “Kleinere-Teller-Trick”

Dies ist ein alter Trick, aber ein sehr wirksamer. Wenn Sie Ihre Mahlzeit auf einem kleinen Teller servieren, sieht sie wie eine größere Portion aus.

Ihrem Gehirn wird vorgegaukelt, dass Sie eine sättigende, große Mahlzeit zu sich genommen haben, während Sie in Wirklichkeit weniger Kalorien zu sich genommen haben, als Sie es sonst getan hätten.

Achtsamkeitstechniken anwenden

Achtsamkeit bedeutet, dass Sie versuchen, sich Ihrer Handlungen und Ihrer Situation jederzeit voll bewusst zu sein, anstatt sich ablenken zu lassen und zu viel auf einmal zu tun.

Lies auch:  Dies sind Warnsignale aus dem Universum, dass Sie auf dem falschen Weg sind

In Bezug auf eine Diät bedeutet dies, dass Sie sich beim Essen auf Ihr Essen konzentrieren sollten, anstatt geistesabwesend Ihre Mahlzeiten zu verschlingen, während Sie fernsehen, ein Buch lesen oder sich Gedanken über den Zeitplan für den nächsten Tag machen.

Wenn Sie Ihre Mahlzeiten auf eine achtsame Art und Weise angehen, werden Sie Ihr Essen mehr zu schätzen wissen und es auch langsamer essen.

Dieser letzte Punkt ist von entscheidender Bedeutung: Es dauert etwa 20 Minuten, bis Sie genug gegessen haben, um Ihren Energiebedarf zu decken, und Ihr Gehirn die Signale empfängt, um Ihren Appetit abzuschalten. Je langsamer Sie essen, desto weniger zusätzliche Kalorien nehmen Sie in dieser Zeitspanne zu sich.

Erschweren Sie die Dinge

Die gleiche Idee, das Essen durch Konzentration zu verlangsamen, kann auch auf andere Weise angegangen werden. Wenn Sie das Essen physisch erschweren, müssen Sie Ihre Aufmerksamkeit darauf richten und sich Zeit lassen, was Ihre Achtsamkeit erhöht.

Versuchen Sie, für relativ ungeeignete Speisen Stäbchen zu verwenden (wobei Sie darauf achten sollten, dass dies nicht in Frustration ausartet), oder verwenden Sie kleineres Besteck, das für Kinder gedacht ist, um die physische Effizienz des Essens zu verringern.

Beides führt dazu, dass Sie mehr Zeit für die gleiche Menge an Essen aufwenden und Ihr Gehirn die Mahlzeit als ein langes Festmahl und nicht nur als eine schnelle Nahrungsaufnahme wahrnimmt.

Essen Würzen

Nicht jeder findet stark gewürzte Speisen schmackhaft, aber es besteht kein Zweifel: Je schärfer die Speisen sind, desto mehr werden Sie sie beim Essen wahrnehmen.

Scharfes Essen fördert nicht nur die Achtsamkeit beim Essen, indem es Ihre Aufmerksamkeit beschäftigt, sondern hat auch eine echte psychologische Wirkung.

Lies auch:  Diese Tipps werden deine Körpersprache verbessern

Das Hitzegefühl veranlasst Ihren Körper zur Ausschüttung von Endorphinen, die eine angenehme, beruhigende Wirkung auf Ihre Stimmung haben.

Das bedeutet, dass Sie sich bei scharfem Essen schneller satt fühlen und insgesamt weniger Kalorien zu sich nehmen als bei normalem Essen wie Nudeln, Reis oder Kartoffeln.

Erfolgreiches Abnehmen hat mit der Kraft des Geistes ebenso viel zu tun wie mit dem Körper.

Mit diesen Tricks und Techniken können Sie Ihr Gehirn dazu bringen, weniger zu essen und weniger Kalorien zu sich zu nehmen, ganz gleich, für welchen Diätplan Sie sich entscheiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *