Umgang mit einer verdeckte narzisstische Mutter

Teilen ist das neue Haben!

Umgang mit einer verdeckte narzisstische Mutter

Wissen Sie, wie Sie verdeckte narzisstische Muttereigenschaften erkennen können?

Der verdeckte Teil bedeutet, dass sie für die meisten Menschen unbemerkt bleiben – aber nicht für die Menschen, mit denen sie zusammenleben.

Kinder von versteckten narzisstischen Müttern merken oft erst viel später, was der “Erziehungsstil” ihrer Mütter sie gekostet hat.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass man aufgrund des narzisstischen Verhaltens der eigenen Mutter immer noch mit einer komplexen posttraumatischen Belastungsstörung (C-PTSD) zu kämpfen hat.

Aber wie können Sie dieses Verhalten als das erkennen, was es ist?

Und was können Sie dagegen tun?

Was sind die Anzeichen für eine verdeckte narzisstische Mutter?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Mutter eine verdeckte Narzisstin ist, finden Sie hier ein paar Anzeichen, auf die Sie achten sollten.

1. Wenn du sie gut aussehen lässt, ist alles in Ordnung.

Umgang mit einer verdeckte narzisstische Mutter

Wenn du das Richtige tust, sagst oder trägst, strahlt sie vor Stolz und Selbstzufriedenheit.

Verdeckte narzisstische Mutter

Sie sieht dich als eine Erweiterung ihres Egos, und wenn du tust, was sie will, freut sie sich, dich mit Lob zu überhäufen.

2. Wenn du sie schlecht aussehen lässt, revanchiert sie sich mit der gleichen Maßnahme.

Das gilt auch dann, wenn Sie nicht die Absicht haben, sie schlecht aussehen zu lassen.

Wenn du etwas tust, sagst oder trägst, was ihr nicht gefällt, wird sie dich öffentlich in der Luft zerreißen, weil sie es persönlich nimmt.

3. Geschenke sind nicht wirklich Geschenke.

Jedes Geschenk von ihr ist an Bedingungen geknüpft. Und wenn sie es zurückhaben will, wird sie entweder darum bitten oder es dir einfach wegnehmen – in beiden Fällen mit der Behauptung, dass du es sowieso nicht brauchst oder dass du es nicht zu schätzen weißt.

Wenn sie etwas für dich tut, dann vertraue darauf, dass sie es bald wieder einkassieren wird.

Lies auch:  Der Besitz von Haustieren macht, dass ich nie Kinder haben möchte

4. Sie nimmt nicht dankbar an, worum sie nicht gebeten hat.

Wenn Sie ihr etwas geben, um das sie nicht gebeten hat, wird sie es wahrscheinlich entweder ablehnen oder so tun, als würde sie es dankbar annehmen, es aber später wegwerfen.

Viel lieber würde sie dir einfach sagen, was sie will, damit sie kontrollieren kann, was du ihr gibst.

5. Sie reagiert nicht gut auf konstruktive Kritik.

Egal wie gut gemeint oder taktvoll geäußert, jede Kritik ist ein Angriff, und sie wird entweder aggressiv reagieren oder das Opfer spielen, um den Kritiker wie ein Monster aussehen zu lassen.

6. Sie reagiert auch nicht gut auf Fragen.

Fragen fühlen sich für den verdeckten Narzissten ebenso bedrohlich an, wie offene Kritik.

Wie können Sie es wagen, ihre Entscheidungen oder ihre Motive infrage zu stellen?

7. Sie respektiert deine Grenzen nicht.

Sie verlangt, alles zu wissen und Zugang zu allem zu haben.

Soweit es sie betrifft, werden Sie ihr immer genau das schulden, was sie von Ihnen will.

8. Sie lässt nicht los.

Sie wird alles tun, um dich unter ihrer Kontrolle zu halten.

Es lohnt sich, die Anzeichen für den Einfluss einer narzisstischen Mutter zu kennen:

  • Sie neigen dazu, Ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu vergessen oder herunterzuspielen.
  • Sie haben ein geringes Selbstwertgefühl und ein niedriges Selbstvertrauen.
  • Sie kämpfen mit Unsicherheit und Gefühlen der Unzulänglichkeit in Ihren Beziehungen.
  • Sie bemerken Ihre Tendenz zur Negativität.
  • Sie sabotieren sich selbst und Ihre Beziehungen, weil Sie das Schlimmste erwarten.

Leben mit einer narzisstischen Mutter

Die folgenden Tipps können Ihnen helfen, die schädlichen Verhaltensweisen Ihrer Mutter zu erkennen und die Kontrolle über sie zurückzugewinnen.

Es liegt an Ihnen (und nur an Ihnen), ob Sie weiterhin eine Beziehung zu ihr haben wollen. Denn das sind Sie ihr nicht schuldig.

1. Werden Sie sich des verdeckten Narzissmus im Verhalten Ihrer Mutter bewusst.

Je mehr Sie über die Auswirkungen narzisstischer Eltern auf ihre Kinder erfahren, desto leichter wird es Ihnen fallen zu erkennen, wie der Narzissmus Ihrer Mutter Sie beeinflusst hat.

Lies auch:  9 Spirituelle Ziele, die Sie sich für das kommende Jahr setzen sollten

Von dort aus können Sie Schritte unternehmen, um sich von ihrem Einfluss zu befreien.

2. Versuchen Sie, sich in sie einzufühlen – ohne ihr Verhalten zu entschuldigen.

Je besser du verstehst, was im Kopf und im Herzen deiner Mutter vor sich geht, desto leichter kannst du erkennen, wie du am freundlichsten und effektivsten reagieren kannst.

Freundlich heißt nicht “nett”. Du bemühst dich nur, die Dinge aus ihrer Perspektive zu sehen (obwohl du weißt, dass sie das nicht erwidern wird).

3. Weigern Sie sich, mit ihr zu streiten.

Das hat keinen Sinn. Selbst wenn Ihre Argumente stichhaltig sind und ihre nicht, wird sie nicht sehen. Sie wird keinen anderen Standpunkt als ihren eigenen respektieren.

Wenn Sie nicht so denken wie sie, ist Ihr Denken für sie automatisch abscheulich. Sie können nicht gewinnen.

4. Nehmen Sie Ihren Platz mit ruhigem Selbstvertrauen ein.

Sie müssen nicht mit Ihnen einverstanden sein. Egal wie heftig sie dich für alles verantwortlich macht und egal wie leidenschaftlich sie versucht, dich davon zu überzeugen, dass sie es besser weiß, bleib bei deiner Meinung.

5. Denken Sie daran: Es geht nicht um Sie.

Was sie tut, kommt von ihr selbst; es geht nicht wirklich um Sie.

Wie sie dich behandelt und was sie dir sagt, entspringt ihrem aufgeblasenen, aber sehr zerbrechlichen Ego.

Du hast genauso viel Recht wie jeder andere, geliebt zu werden und glücklich zu sein.

6. Lernen Sie, nein zu sagen.

Oder verschaffen Sie sich zumindest etwas Zeit, indem Sie auf eine ihrer Forderungen mit “Ich weiß nicht… Lass mich darüber nachdenken” oder “Das ist kein guter Zeitpunkt. Ich komme auf Sie zurück.”

7. Arbeiten Sie am Aufbau von Selbstvertrauen.

Das Aufwachsen mit einer narzisstischen Mutter hat Ihr Selbstvertrauen und Ihr Selbstwertgefühl stark beeinträchtigt. Es ist an der Zeit, es wieder aufzubauen.

Lies auch:  4 Arten, wie Sie Ihrem Partner helfen können, seine sozialen Ängste zu überwinden

8. Setzen Sie Grenzen.

Tritt mit deiner Mutter zu deinen Bedingungen in Kontakt, und mach diese Bedingungen klar.

Wenn sie Sie zu sich einlädt, lassen Sie sie wissen, dass Sie gerne kommen, aber wenn das Gespräch in Geschrei, Kritik oder Mobbing ausartet, sind Sie schneller wieder weg.

9. Ziehen Sie Bilanz über Ihr eigenes Verhalten.

Wenn du mit einem narzisstischen Elternteil aufwächst, ist es verständlich, dass du selbst einige Co-narzisstische Verhaltensweisen übernimmst.

Vielleicht hast du keine Grenzen bei ihr, weil sie sie nicht respektiert. Und vielleicht fällt es dir schwer, deine Gefühle auszudrücken, weil du weißt, dass sie sie gegen dich verwenden wird.

Haben Sie eine verdeckte, narzisstische Mutter?

Auch wenn Sie jetzt besser in der Lage sind, festzustellen, ob Ihre Mutter eine verdeckte Narzisstin ist, macht das die Erkenntnis nicht leichter. Aber wenn Sie dem, womit Sie Ihr ganzes Leben lang zu tun hatten, einen Namen geben, kann Ihnen das helfen, den Schaden, den sie verursacht hat, zu verarbeiten und mit der Heilung zu beginnen.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass der verdeckte Narzissmus Ihrer Mutter sie nicht zum Bösen macht. Narzissmus ist eine Störung. Und es liegt an ihr, sich in Behandlung zu begeben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.