Wie man mit einem narzisstischen Vater umgeht

Teilen ist das neue Haben!

Wie man mit einem narzisstischen Vater umgeht

Hier sind einige Wege, wie können sie mit einem narzisstischen Vater auskommen!

Problematisches, unreifes und egoistisches Verhalten kann ein Zeichen für pathologischen Narzissmus sein. Dies kann Ihre Beziehung zu einem Albtraum machen und Ihnen im Laufe der Zeit psychische Probleme bereiten. Was genau ist ein Narzisst?

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPS) zeichnet sich vor allem aus durch:

  • Mangelndes Einfühlungsvermögen für andere!
  • Bedürfnis nach Bewunderung und Überlegenheit!

Das Aufwachsen mit einem Vater, der diesem Profil entspricht, kann Ihr psychisches Wohlbefinden stark beeinträchtigen. Es kann sein, dass Sie unter vielen Problemen leiden, ohne zu merken, was los ist.

Erkennen Sie, dass sein Verhalten mehr als nur problematisch ist!
Sie bevorzugen wahrscheinlich eine Lösung, die für beide Seiten akzeptabel ist.

So funktioniert ein narzisstischer Geist aber nicht. Ein narzisstischer Vater lebt von dem Gefühl der Kontrolle. Es ist sein Weg! Das ist nicht nur “schwierig sein”. Es ist ein abnormales, ungesundes Verhalten.

Vielleicht ist ihm seine Fähigkeit, Sie zu manipulieren, wichtiger als eine funktionierende Familienbeziehung. Sie werden feststellen, dass er nicht sehr kompromissbereit ist und in bestimmten Fragen nicht nachgibt.

1. Setzen Sie Ihre Grenzen durch!

Ein narzisstischer Vater wird oft Ihre Grenzen überschreiten, nur um zu beweisen, dass er es kann. Er taucht vielleicht uneingeladen bei Ihnen zu Hause oder bei Veranstaltungen auf.

Sie müssen feste Grenzen setzen und Konsequenzen durchsetzen, wenn er die Grenze überschreitet. Das mag sich anfühlen, als müssten Sie ein Problemkind disziplinieren. So ist es nun einmal, wenn man mit einem von Natur aus egoistischen Vater zurechtkommt.

2. Lassen Sie sich nicht ablenken!

Es ist sehr häufig, dass ein narzisstischer Vater versucht, Sie glauben zu machen, dass Sie wahnhaft oder verrückt sind. Er sagt Ihnen vielleicht, dass Sie sich irren, obwohl Sie offensichtlich recht haben. Er behauptet vielleicht, Sie würden sich an Dinge falsch erinnern oder sich Dinge ausdenken. Wenn es in Wirklichkeit genau das ist, was er tut.

Er mag scheinbar aufrichtige Sorge um Ihr geistiges Wohlbefinden äußern, aber das ist einer seiner Tricks. Es ist eine bekannte narzisstische Manipulationstaktik.

Lies auch:  Leitfaden für Männer für eine perfekte Ehe: Wie man ein guter Ehemann ist

3. Arbeiten Sie an Ihrem Selbstwertgefühl!

Selbstmitgefühl ist eine Priorität! Sie haben sich bisher gut geschlagen und eine sehr schwierige Kindheit hinter sich gebracht. Sie waren sehr lange wahrscheinlich unterdrückt, aber Sie haben es geschafft.

Um sich von einer solchen Kindheit zu erholen, müssen Sie sich selbst dieses Mitgefühl geben. Verkörpern Sie innerlich Ihren eigenen idealen Vater. Seien Sie nicht so hart zu sich selbst, Sie haben es aus eigener Kraft geschafft.

Wenn Sie sich im Leben überfordert fühlen, machen Sie eine Pause und seien Sie nett zu sich selbst. Sie haben jedes recht, dieses Gefühl anzuerkennen, und jedes Recht, sich besser zu fühlen. Stellen Sie sich die perfekten, liebenden Eltern vor, die Sie dadurch trösten. Was würden sie sagen?

Legen Sie Ihre Sorgen beiseite. Unbedingtes Selbstmitgefühl ist sehr wichtig. Sie haben vielleicht nicht immer die Energie, andere zu unterstützen, und das ist in Ordnung. Kinder von narzisstischen Vätern fühlen oft diesen Sog, andere zu unterstützen, anstatt sich selbst, also seien Sie nett zu sich selbst.

Sie brauchen das für gesunde Beziehungen. Sie können keine liebevollen, wechselseitigen Beziehungen mit anderen haben, wenn Sie nicht mitfühlend mit sich selbst sein können.

Vergeben Sie sich selbst. Da Sie mit einem narzisstischen Vater aufgewachsen sind, haben Sie wahrscheinlich nie gelernt, dass es okay ist, Fehler zu machen. Es ist an der Zeit, diese Tatsache zu lernen.

Sie sind nur ein Mensch, verzeihen Sie sich und machen Sie weiter. Verzeihen Sie sich auch, dass Sie Ihrem Vater und anderen Menschen, die Sie schlecht behandelt haben, vertraut haben. Jede ungesunde Beziehung, die Sie hatten, verzeihen Sie sich selbst, Sie wussten nicht, wie gesund aussieht.

Lies auch:  Sind sie in einer gestörten Beziehung

4. Erkennen Sie, dass andere Sie vielleicht nicht verstehen!

Die meisten Menschen haben keine Erfahrung mit einem narzisstischen Vater. Sie werden nicht verstehen, wie es ist. Ihre Unterstützung und ihre Ratschläge sind meist schrecklich. Sie meinen es gut, aber sie sprechen aus Perspektiven und Erfahrungen, an denen kein narzisstischer Vater beteiligt war. Selbst wenn sie Ihnen von einer problematischen Tante oder einem kriminellen Cousin erzählen, ist das nicht dasselbe.

Sie regeln nicht einfach eine Meinungsverschiedenheit mit Ihrem Vater. Er hat eine Störung, ein dauerhaftes Problem, das sich wahrscheinlich nie ändern wird. Es gibt eine Behandlung, die helfen kann, aber Narzissten neigen dazu, sich Veränderungen zu widersetzen.

Machen Sie sich keine Sorgen, dafür verurteilt zu werden, dass Sie sich von Ihrem Vater distanzieren. Fühlen Sie sich nicht schuldig. Es liegt nicht in Ihrer Verantwortung, diese Beziehung zu heilen. Wenn Sie merken, dass sich die Dinge nicht verbessern, ist es an der Zeit, weiterzuziehen.

5. Ziehe in Erwägung, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen!

Das Aufwachsen mit einem narzisstischen Elternteil kann zu vielen Problemen im Leben führen. Unverarbeitete Probleme eitern und wachsen.

Fühlen Sie sich gestresst, wütend und verwirrt, ohne erkennbaren Grund?

Sie drücken die Gefühle aus und externalisieren sie. Es ist ein Versuch, diese Kindheitswunden zu heilen.

Es ist wichtig zu erkennen, dass Sie als Kind viel seelischen Schmerz und Verwirrung erlitten haben.

Wenn Sie die Situation nicht verstehen, kann sie eine Menge Probleme in Ihren gegenwärtigen Beziehungen verursachen.

Mit der Hilfe eines qualifizierten, vertrauenswürdigen Therapeuten können Sie beginnen, diese Gefühle zu verstehen und damit umzugehen. Sie können sie aufarbeiten, die Kontrolle zurückgewinnen und sich besser fühlen.

Lies auch:  Diese 7 Dinge werden Ihnen sagen, ob er ein Gentleman ist

Da das Ausdrücken der Probleme sehr unangenehm, aber höchst notwendig sein kann, hilft das Gespräch mit einem unparteiischen Profi sehr.

6. Erholen Sie sich von Ihrem narzisstischen Vater

Die Heilung der Wunden aus dem Aufwachsen mit einem Narzissten kann ein langer und komplexer Prozess sein. Die kognitive Verhaltenstherapie (CBT) ist eine strukturierte Psychotherapie, die auf dem kognitiven Modell basiert.

Auch die Art, wie Sie die Situation wahrnehmen, hat mehr mit Ihrer eigenen Reaktion zu tun als mit der Situation selbst.

In der CBT lernen Sie, die dysfunktionalen Gedanken und Verhaltensmuster zu ändern, die durch vergangene Traumata verursacht wurden. Sie werden lernen, Ihre Stimmung zu verbessern und funktionaler zu werden. Es gibt viele Methoden und Möglichkeiten. Sie ist von Natur aus auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *