5 Möglichkeiten, eine toxische Beziehung zu beenden

Teilen ist das neue Haben!

5 Möglichkeiten, eine toxische Beziehung zu beenden

Eine toxische Beziehung zu beenden, wie das geht?

Toxische Beziehungen haben viele Gesichter. Sie tauchen sowohl in unserem persönlichen (Eltern-Kind, Geschwister, Freundschaften) als auch in unserem beruflichen Leben (Vorgesetzter-Angestellter, Arbeitskollegen) auf. Sie kennen diese Art – Sie leihen einem Familienmitglied Geld oder einem Mitarbeiter Ihr Auto; oder Sie passen auf seine Kinder auf, während er in den Urlaub fährt, in der Hoffnung, dass er sich eines Tages revanchieren wird. Leider zahlt die giftige Person Ihnen das Geld nicht zurück, gibt Ihr Auto beschädigt zurück, ohne Ihnen anzubieten, es zu reparieren, und bittet Sie, im nächsten Urlaub wieder auf ihre Kinder aufzupassen, ohne Ihnen jemals anzubieten, auf Ihre aufzupassen.

Das passiert nicht nur einmal, sondern immer wieder in verschiedenen Formen. Sie fühlen sich verletzt, ausgenutzt und wütend – auf den Täter und auf sich selbst.

Vergangenen negativen Erfahrungen!

Die Tendenz, unbewusst toxische Beziehungen zu suchen, beginnt häufig mit vergangenen negativen Erfahrungen, die wir als Kinder gemacht haben und die sich durch unser ganzes Leben ziehen können. Sie können sich so tief in unser Denken und Fühlen eingraben, dass wir nicht merken, dass wir von Toxizität durchdrungen sind, bis – oder hoffentlich, wenn – jemand anderes uns darauf hinweist.

Die toxische Person in unserem Leben ist in der Regel mit sich selbst und ihren Bedürfnissen beschäftigt. Und die schlimmste Form einer toxischen Beziehung ist, wenn dieser andere Ihr Partner oder Partnerin ist, die angeblich für immer da ist!

Fünf Anzeichen dafür, dass Sie sich in einer toxischen Beziehung befinden!

1. Es scheint, als könnten Sie nichts richtig machen!

Lies auch:  Lektionen fürs Leben, die man von Tieren lernen kann

2. Alles dreht sich um sie und nie um Sie.

3. Sie sind nicht in der Lage, gute Momente mit dieser Person zu genießen.

4. Sie fühlen sich unwohl dabei, Sie selbst zu sein!

5. Es wird Ihnen nicht erlaubt, zu wachsen und sich zu verändern.

Wenn Sie auch nur eines dieser Anzeichen wahrnehmen, sollten Sie mit sich selbst sprechen, um herauszufinden, ob die Beziehung mehr Schaden als Nutzen anrichtet.

Fünf Schritte, um eine toxische Beziehung zu beenden!

Wie kommt man aus einer giftigen Beziehung heraus? Basierend auf unserer klinischen Erfahrung und Forschung haben wir festgestellt, dass die folgenden Schritte der Schlüssel zur gesunden Beendigung toxischer Beziehungen sind:

1. Überprüfen Sie vergangene negative Verhaltensweisen!

5 Möglichkeiten, eine toxische Beziehung zu beenden

Beginnen Sie damit, sich von der Verleugnung zu distanzieren. Dies ist ein schwieriger erster Schritt, da er eine ehrliche Bewertung dessen erfordert, wie Sie sich in Ihrer Beziehung fühlen. Fragen Sie sich selbst, ob Sie, wenn Sie Zeit mit ihm/Ihr verbringen, energetisiert oder ausgelaugt sind.

Haben Sie das Gefühl, dass Sie Zeit mit ihm/Ihr verbringen müssen, oder tut er/sie Ihnen leid? Sind Sie der Gebende und sie/er der Nehmende? Fühlen Sie sich nach der Zeit mit ihm/Ihr niedergeschlagen, wütend, enttäuscht oder frustriert? Mögen Sie sie/ihn wirklich?

2. Entdecken Sie, wie Sie sich in der Gegenwart fühlen!

Beginnen Sie damit, die Vorteile der Beziehung zu erkennen. Wenn sie das nicht täten, würden wir nicht in ihnen bleiben. Wir zögern vielleicht, uns damit zu beschäftigen, was genau wir von einer toxischen Beziehung haben, aber es ist wichtig, hier tief zu graben.

Fragen Sie sich, ob er/sie Ihnen in irgendeiner Weise ein gutes Gefühl gibt – oder ein schlechtes Gewissen – oder ob er/sie Sie an eine andere toxische Person aus Ihrer Vergangenheit erinnert.

Lies auch:  Anzeichen dafür, dass Sie von einer toxischen Mutter aufgezogen wurden

Letzteres ist besonders schwer zu untersuchen, weil sie/er Ihnen unbewusst ein tief sitzendes toxisches Wohlgefühl vermitteln kann.

3. Üben Sie ausgewählten gegenwärtigen Hedonismus!

Füllen Sie das Loch, das das Ende der Beziehung hinterlassen hat. Tun Sie Dinge, durch die Sie sich besser fühlen, und zwar so, dass Sie sich nicht auf andere verlassen müssen. Nehmen Sie zum Beispiel das Projekt wieder auf, das Sie auf die lange Bank geschoben haben, lernen Sie Meditation oder Yoga, rufen Sie Freunde an und erinnern Sie sich daran, dass Sie sich nicht ewig so (traurig, wütend, aufgebracht) fühlen werden.

4. Umgeben Sie sich mit positiven Menschen!

Beste Wege, um eine giftige Beziehung trotz Liebe zu beenden

Wir hoffen, dass diese Menschen genauso hart an ihren Grenzen arbeiten wie Sie und nicht in toxische Beziehungen verwickelt sind. Die Dinge sind ansteckend. Seien Sie schlau, mit wem Sie sich treffen.

5. Ersetzen Sie das Negative der Vergangenheit durch ein positives Zukunftsbild!

Arbeiten Sie daran, den Teil von sich selbst zu heilen, der möglicherweise toxische Beziehungen anzieht. Das kann bedeuten, dass Sie vergangene toxische Beziehungen erforschen, sich selbst für die Rolle, die Sie dabei gespielt haben, vergeben und erkennen, dass Sie die richtige Art von Liebe und Aufmerksamkeit verdienen, um eine hellere Zukunft für sich selbst zu schaffen.

Lassen Sie die negative Vergangenheit los und geben Sie der Liebe die Erlaubnis, Ihr Leben zu betreten!

Lassen Sie toxische Beziehungen los und die negativen Menschen der Vergangenheit! Schaffen Sie Raum in Ihrem Leben, um sich auf die guten Dinge zu konzentrieren, wie z.B. vergangene positive Erfahrungen machen Sie Pläne für eine neue und hellere Zukunft. Sie werden automatisch anfangen, in einer erfüllteren und sinnvolleren Gegenwart zu leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.