6 Zeichen, die auf eine toxische Familie hinweisen

Teilen ist das neue Haben!

6 Zeichen, die auf eine toxische Familie hinweisen

Was auf eine toxische Familie hinweist?

Zum Zeitpunkt des Schreibens befinden wir uns in der Coronavirus-Pandemie. In vielen Ländern wurden die Menschen aufgefordert, sozialen Abstand zu anderen Haushalten zu halten, auch zu Familienmitgliedern, die anderswo leben. Dort, wo die Beschränkungen gelockert werden, ist die Freude, geliebte Eltern, Geschwister und Kinder zu sehen, offensichtlich – selbst dort, wo Umarmungen noch nicht erlaubt sind.

Wie gesund Ihre familiären Beziehungen sind und wie toxisch sie sind, können Sie auf verschiedene Weise entdecken. Hier sind 6 Möglichkeiten, um Ihre Beziehung zu Ihrer Familie zu untersuchen!

1. Es wird über Sie getratscht.

Eine unterstützende, liebevolle Familie spricht vielleicht über Sie, wenn Sie nicht da sind – oft, um zu sehen, wie sie Ihnen helfen können.

Die toxische Familie verbringt Zeit damit, über Sie – und Ihre anderen Geschwister – zu tratschen. Der Klatsch ist oft böser Natur und zielt darauf ab, Sie (oder Ihren Partner) zu Fall zu bringen.

2. Es wird auf Ihren Schwächen herumgehackt.

6 Möglichkeiten, um zu überprüfen, ob Ihre Familie toxische ist

Egal ob ihre Mutter oder Geschwister sind, Sie werden die anderen Menschen in Ihrer Familie gut genug kennen, um zu wissen, wie sie ticken – einschließlich ihrer tiefsten Schwachstellen.

Toxische Familienmitglieder werden das, was sie über Ihre tiefsten Schwachstellen wissen, nutzen, um Ihnen ein schlechtes Gewissen einzureden und Sie möglicherweise vor anderen Menschen in Verlegenheit zu bringen.

3. Sie werden Ihnen nicht erlauben, sich zu ändern.

6 Zeichen, die auf eine toxische Familie hinweisen

Toxische Familien sind restriktive Familien. Wenn Sie nicht gerade ein sehr eingeschränktes Leben geführt haben, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Ihre Werte als 30-Jähriger noch dieselben sind wie mit 20 Jahren.

Lies auch:  Wie Eltern mit eigener toxischer Beziehung ihren Kindern schaden

Toxische Familien sind keine Orte der Freundlichkeit und Akzeptanz. Wollen Sie offen anders sein, als es erwartet wird? Seien Sie bereit, verspottet und niedergemacht zu werden.

4. Es gibt eine Menge Machtkämpfe.

Wenn ein Elternteil seine Kinder gleich behandelt und Liebe und Zuneigung teilt, ohne sie zurückzuhalten oder eine Situation zu schaffen, in der sich Kinder auf eine bestimmte Weise verhalten müssen, um zu glauben, dass sie der Liebe würdig sind, werden die Geschwister nicht neidisch und eifersüchtig.

Wenn Kinder nach elterlicher Aufmerksamkeit streben und sich ein Kind besser oder schlechter fühlt als die anderen, führt dies zu Eifersucht und Konkurrenz.

5. Missbräuchliches Verhalten wird akzeptiert oder verdeckt.

6 Zeichen, Die Auf Eine Toxische Familie Hinweisen

Missbrauch in Familien kann von emotionalem Missbrauch bis hin zu körperlichem und sexuellem Missbrauch reichen. Innerhalb der toxischen Familie wird missbräuchliches Verhalten nicht als das benannt, was es ist. Stattdessen wird Ihnen möglicherweise das Gefühl vermittelt, dass Sie es verdient haben, missbraucht zu werden.

Ihnen kann gesagt werden, dass Sie über den Missbrauch schweigen sollen, um den Ruf der Familie zu wahren. Der Missbraucher wird innerhalb der Familie geschützt und darf mit seinem Verhalten ungestraft davonkommen.

6. Sie erlauben Ihnen nicht, aus der Familienerziehung auszusteigen.

Toxische Familien erstellen eine Geschichte und es spielt keine Rolle, ob Sie die Wahrheit sagen – wenn sie nicht zur Erzählung passt, haben Sie keine Stimme. Nehmen wir an, Sie wurden als Kind körperlich missbraucht und Ihre Geschwister wussten von dem Missbrauch.

Als Erwachsene kann es aus praktischen Gründen praktisch sein, dass sie ihren Eltern nahestehen. Wenn Sie versuchen, darüber zu sprechen, was Ihnen als Kind passiert ist, sagen sie Ihnen, dass „es nicht so schlimm war“ oder dass Sie es nur erfunden haben. Toxische Familienmitglieder erstellen Erzählungen, die ihre Bedürfnisse unterstützen – auch wenn dies bedeutet, inakzeptables Verhalten in der Vergangenheit zu vertuschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.