Anzeichen für ein schwarzes Schaf in der Familie

Teilen ist das neue Haben!

Anzeichen für ein schwarzes Schaf in der Familie

Bezeichnen Sie sich als schwarzes Schaf in der Familie?

Schon früh im Leben habe ich eine entscheidende Wahrheit gelernt: Unsere Familien können uns entweder stark machen oder brechen. Sie können uns inspirieren, unterstützen und aufrichten. Unsere Familien können in der Tat ein Herd oder ein sicherer Raum sein, in dem wir wachsen und uns verändern. Andererseits können sie uns aber auch demoralisieren, unterdrücken und erdrücken.

Je nachdem, wo man sich auf dem Familienspektrum befindet, ist man ein relativ ausgeglichenes Individuum oder ein von Problemen geplagter Mensch. Unsere Erfahrung mit Familie bildet einen großen Teil der Grundlage für unseren Selbstwert, unser Zugehörigkeitsgefühl und unser psychisches/emotionales Wohlbefinden als Erwachsene.

Was ist ein “Schwarzes Schaf”?

Das “schwarze Schaf der Familie” ist ein Begriff, der sich auf ein Familienmitglied bezieht, das als seltsam, unkonventionell, exzentrisch oder nicht im Einklang mit der Persönlichkeit und den Werten der Familie angesehen wird.

Manchmal hat der Begriff “schwarzes Schaf” eine stark negative Konnotation, da er sich auf eine Person beziehen kann, die als “Außenseiter”, krimineller, süchtiger oder allgemeiner Unruhestifter angesehen wird.

Schwarze Schafe gelten nicht nur als seltsam, sie werden auch oft zum Sündenbock gemacht und für die meisten Probleme einer Familie verantwortlich gemacht. Diese Tendenz zum Sündenbock ist in der Psychologie als “identifizierter Patient” bekannt.

Zu den Symptomen, die darauf hindeuten, dass Sie als identifizierter Patient Ihrer Familie ausgewählt wurden, gehören folgende:

– Ihre Eltern waren strenger mit Ihnen als mit Ihren anderen Geschwistern.
– Deine Fehler wurden überbewertet und unverhältnismäßig bestraft
– Sie hatten immer das Gefühl, nicht zu ihrer Familie zu passen
– Ihre Familie hat kein Interesse daran gezeigt, wer Sie als Person wirklich sind
– Sie wurden ständig lächerlich dargestellt
– Sie entwickelten mentale oder emotionale Störungen
– Sie wurden kritisiert, völlig ignoriert oder emotional manipuliert

Was bezieht sich auf sie auf?

– Sie werden für die meisten Probleme Ihrer Familie verantwortlich gemacht (ob direkt oder indirekt)
– Sie haben das Gefühl, dass die meisten Ihrer Familienmitglieder Sie völlig missverstehen
– Sie werden nicht über die Neuigkeiten in Ihrer Familie informiert
– Sie werden nicht zu Versammlungen, Feiern usw. eingeladen
– Sie haben mit keinem Ihrer Familienmitglieder viel gemeinsam, was Vorlieben, Geschmäcker und Präferenzen angeht
– Es fällt Ihnen schwer, eine emotionale oder geistige Verbindung zu Ihren Familienmitgliedern aufzubauen
– Sie werden verspottet, herabgesetzt oder beschämt (entweder direkt oder indirekt)
– Sie haben oft das Gefühl, adoptiert zu sein oder in der falschen Familie aufgewachsen zu sein
– Sie sind von Natur aus ein widersprüchlicher oder exzentrischer Individualist (Sie wissen, wer Sie sind und wofür Sie stehen)

Lies auch:  Wie Sie im Jahr 2021 fokussiert und motiviert bleiben

Das schwarze Schaf der Familie zu sein, ist keine angenehme Rolle. Der Schmerz, zurückgewiesen, verachtet oder sogar ganz verleugnet zu werden, schneidet tief ins Herz.

Hier sind die wichtigsten emotionalen Wunden, die Sie entwickeln/erleben können:

  • Sie fühlen sich allein im Leben
  • Sie haben Schwierigkeiten, Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen
  • Es ist extrem schwierig, Menschen in Beziehungen, Freundschaften, Arbeitssituationen zu vertrauen.
  • Es fällt Ihnen schwer, sich selbst und Ihren Instinkten zu vertrauen, sodass Sie sich oft verloren fühlen (und keinen inneren Kompass haben)
  • Emotionale Bindung ist beängstigend und auslösend
  • Sie tragen große und bedrückende Glaubenssätze mit sich herum, wie “Ich bin nicht gut genug” und “Mit mir stimmt etwas nicht”.
  • Tief in Ihrem Inneren haben Sie das Gefühl, dass man Sie nicht mehr mögen würde, wenn man Sie wirklich kennenlernen würde.
  • Sie fühlen sich im Grunde nicht liebenswert
  • Sie sind entweder übermäßig abhängig von Ihren Freunden, um emotionale Bestätigung zu erhalten, oder Sie ziehen es vor, allein zu sein (als Einzelgänger)
  • Sie haben regelmäßig mit sozialen Ängsten zu kämpfen
  • Ihr Leben fühlt sich wie eine große existenzielle Krise an
  • Sie haben mit depressiven oder süchtigen Tendenzen zu kämpfen

Das schwarze Schaf der Familie zu sein, ist kein Zuckerschlecken. Es ist traumatisierend und destabilisierend. Aber Sie sind sicher nicht allein, und diese Erfahrung ist kein Fluch, sondern ein Weg.

Wenn wir von unserer leiblichen Familie abgelehnt werden, erhalten wir ein Geschenk, das vielen anderen im Leben nicht zuteilwird: die Tür zur uneingeschränkten Freiheit.

Während andere, die von ihrer Familie angenommen werden, immer noch nach bestimmten Regeln spielen müssen, haben schwarze Schafe die Chance, ihren eigenen Weg zu gehen.

Lies auch:  5 Gründe, warum Erwachsene von Kindheitstraumata betroffen sind

Akzeptierte Familienmitglieder profitieren zwar davon, dass sie bestätigt werden, aber sie sind auch oft in einschränkenden Rollen gefangen, die ein authentisches Wachstum und einen authentischen Ausdruck der Seele erschweren.

Natürlich gibt es Fälle von perfekten Familien. Aber diese Fälle sind die Ausnahme, nicht die Regel. Die Wahrheit ist, dass die meisten Familien dysfunktional sind. Sie sind ein Produkt unserer zersplitterten Gesellschaft. Und deshalb haben sie oft eine erdrückende Wirkung auf den spirituellen Weg und die Entwicklung des Einzelnen.

Als schwarzes Schaf haben Sie die Chance, eine authentische Seelensuche zu unternehmen, frei von der erdrückenden Enge der Erwartungen und Wünsche Ihrer Familie.

Sie sind bereits in die Rolle der Enttäuschung hineingeworfen worden. Es gibt nicht mehr viel, was Ihre leibliche Familie tun kann, um Ihnen zu schaden, die Wunde wurde Ihnen bereits zugefügt. Jetzt ist es Ihre Aufgabe, sich zu befreien und Ihren wahren Sinn im Leben zu finden.

Was Sie erlebt haben, ist in Wirklichkeit eine spirituelle Einweihung!

Wie kann ein schwarzes Schaf aus einer Familie geheilt werden?

Für schwarze Schafe gibt es nur Möglichkeiten: authentisch leben den Mut haben, allein auszuziehen und von vorne anzufangen, oder sein wahres Ich verstecken und verzweifelt versuchen, dazuzugehören (was man nie schafft).

Hier sind Wege, um die Wunden zu heilen, die durch das Ausgestoßensein in der Familie entstanden sind:

1. Schaffen Sie gesunde Grenzen, die Ihre geistige Gesundheit bewahren!

Manchmal möchten wir vielleicht immer noch unsere Familie besuchen. Andere von uns entscheiden sich vielleicht dafür, nur noch per E-Mail, SMS oder Telefon zu kommunizieren. Und für manche kann es notwendig sein, den Kontakt zu ihrer leiblichen Familie ganz abzubrechen.

2. Erschaffen Sie Ihre eigene authentische Seelenfamilie!

Nachdem wir unser ganzes Leben lang an eine bestimmte Rolle und Lebensweise gewöhnt waren, ist der Gedanke, in eine andere Rolle zu wechseln, seltsam und entmutigend. Aber seien Sie gewiss, dass Sie eine eigene Familie haben und in eine neue Rolle eintreten können, die beziehungsorientiert und nicht isoliert ist.

Lies auch:  5 Arten, um Ihr Charisma zu steigern

Sie können mit Ihrem Leben weitermachen, Ihre eigenen Freunde finden, Ihre eigene Seelenfamilie gründen und neu definieren, wer Sie als Person sind. Das Einzige, was Sie daran hindert, ist das Festhalten an der Vergangenheit und dass Sie sich nicht dafür öffnen, mehr zu sein. Wenn Sie sich in der Kunst des Loslassens üben, wird Ihnen das ungemein helfen.

3. Lernen Sie, sich selbst zu lieben und Ihr verletztes inneres Kind anzunehmen!

Wir alle besitzen ein inneres Kind, den Teil von uns, der die Welt mit den Augen der Unschuld, des Staunens und der spontanen Freude sieht. Unser inneres Kind wird jedoch auch am meisten verletzt, wenn es aufwächst und deshalb müssen wir lernen, ihm zuzuhören und es zu nähren.

Anzeichen dafür, dass Sie ein verwundetes inneres Kind haben, sind Suchttendenzen, plötzliche unerklärliche Ängste, Angstzustände und Depressionen sowie das unerschütterliche Gefühl, wertlos, “nicht gut genug” und innerlich leer zu sein.

4. Verbinden Sie sich mit Ihrem Herzen und hören Sie auf Ihre Intuition!

Wenn wir von unserer Familie verstoßen werden, ist es üblich, das Herz zu verschließen und sich völlig vom Leben abzukapseln das ist ein weiser Selbstschutzmechanismus. Aber irgendwann muss man lernen, sich wieder zu öffnen. Sich im Loslassen zu üben. Um zu Ihrem wahren Selbst zu erblühen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.