Automatisches Schreiben: Nachrichten kanalisieren durch Schreiben

Teilen ist das neue Haben!

Automatisches Schreiben: Nachrichten kanalisieren durch Schreiben

Automatisches Schreiben ist ein einfacher, sicherer und kraftvoller Weg, um sich mit deiner Seele zu verbinden. Aber lassen Sie sich von dem „Schreiben“ nicht einschüchtern!

Automatisches Schreiben kann von jedem praktiziert werden.

Sie müssen kein „guter Schreiber“ sein und sich auch nicht um Rechtschreibung und Grammatik kümmern, all das spielt keine Rolle!

Automatisches Schreiben ist völlig intuitiv, und das Einzige, was zählt, ist Ihr Herz und die zugrunde liegende Absicht.

Was ist automatisches Schreiben?

Automatisches Schreiben, auch als Psychographie bekannt, ist die Praxis, eine tiefe Quelle der Weisheit in dir zu beeinflussen, die jenseits deines Bewusstseins liegt – auch bekannt als die Seele.

Diese intuitive Schreibpraxis wird normalerweise in einem Trancezustand oder einem veränderten Bewusstseinszustand durchgeführt.

Psychologen und Spiritualisten haben unterschiedliche Ansichten über die Ursprünge des automatischen Schreibens. Einige behaupten, es stamme aus dem Unterbewusstsein, während andere behaupten, es stamme von übernatürlichen Kräften wie spirituellen Führern und Engeln.

Die Vorteile des automatischen Schreibens

Hier sind die wichtigsten Vorteile dieser wundersamen Praxis:

Beruhigende und zentrierende Wirkung auf den Geist und den Körper
Direkte spirituelle Führung von Ihrer Seele
Mehr innere Klarheit und Verständnis aus der Vogelperspektive
Verbesserte Fähigkeit, weise Entscheidungen zu treffen
Heilung/Ausgleich den dritten Augen Chakras
Erhöhte Herzverbindung
Intuitive Fähigkeiten werden geschärft, verfeinert und entwickelt
Sie fühlen sich vom Leben mehr unterstützt und tief verstanden
Sie verstehen, was Ihr Weg und Ihr Ziel in diesem Leben ist

Viele Menschen, die ein spirituelles Erwachen erlebt haben, fühlen sich oft instinktiv zum automatischen Schreiben hingezogen.

Automatisches Schreiben ist auch eine spirituelle Praxis, die ebenso relevant und nützlich ist wie Yoga oder Meditation, da sie ein Tor zu Erfahrungen der Selbstverwirklichung und des spirituellen Einsteins öffnet.

Wie Sie Ihre Seele durch automatisches Schreiben kanalisieren!

Automatisches Schreiben Nachrichten kanalisieren durch Schreiben

Im Grunde genommen ist das automatische Schreiben, einfach und unkompliziert.

Lies auch:  Welche Sternzeichen sind spirituell? In der Rangfolge von höchst bis am wenigsten

Es beinhaltet:

Einen Stift und einen Notizblock oder ein Word-Dokument öffnen!

Sich eine Frage ausdenken, die man stellen möchte!

Aufschreiben der Frage!

Entspannen Sie Ihren Körper und Geist!

Das Schreiben spontan fließen zu lassen!

Vielleicht geht es Ihnen auch so wie vielen anderen, dass das automatische Schreiben beim ersten Mal wirklich gut klappt.

Aber danach tun Sie sich sehr schwer! Der Grund dafür ist, dass wir, wenn wir zum ersten Mal etwas Neues ausprobieren, oft keinen Glauben und keine Erwartungen haben (auch bekannt als Anfängergeist).

Später jedoch beginnen wir, geistigen Ballast und Erwartungen anzuhäufen, die den Prozess der spontanen Offenbarung blockieren können.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn das passiert.

Was Sie lernen müssen, ist, den Geist zu leeren.

Im Folgenden gebe ich Ihnen einige Tipps, wie Sie das tun können zusammen mit dem grundlegenden Prozess des automatischen Schreibens, von Anfang bis Ende:

1. Nehmen Sie sich Zeit und Raum

Schaffen Sie sich grundsätzlich einen Raum, in dem Sie sich geistig so weit wie möglich entspannen können.

Es kann von Vorteil sein, wenn Sie sich eine Zeit am Nachmittag reservieren, in der Sie nicht gestört werden können, oder eine Zeit, in der Sie mindestens eine Stunde lang nicht unterbrochen werden können.

Denken Sie daran, dass Sie diese Zeit für sich selbst verdient haben! Automatisches Schreiben ist eine innere Arbeitspraxis, die Ihr tieferes Selbst nährt und revitalisiert. Betrachten Sie diese Praxis als heilig und seien Sie sich bewusst, dass Sie es wert sind, diese Erfahrung zu machen!

2. Überlegen Sie sich eine Frage, für die Sie Anleitung wünschen

Der Zweck des automatischen Schreibens besteht darin, die Führung Ihrer Seele zu erlangen, vor allem, wenn Sie im täglichen Leben Schwierigkeiten haben, sie zu hören.

Beginnen Sie jede Sitzung mit einer klaren Frage und schreiben Sie sie in Ihr Tagebuch oder Word-Dokument.

Lies auch:  Wie man einen guten Körper, Geist und Seele hat - spirituelle Praktiken

Wählen Sie eine Frage, die Ihnen wirklich auf dem Herzen liegt. Je gefühlsbetonter die Frage ist, desto klarer wird Ihre Antwort ausfallen. Dieser Schritt wird auch als „Absichtserklärung“ bezeichnet.

Es ist auch wichtig, dass du deine Frage an jemanden oder etwas Bestimmtes richtest, zum Beispiel an deine Seele oder dein Unterbewusstsein.

Deine Frage könnte zum Beispiel lauten: „Liebe Seele, warum sabotiere ich ständig mein Glück?“

Versuchen Sie, Ihre Fragen einfach zu halten.

3. Entspannen Sie Ihren Geist

Der wichtigste Teil des automatischen Schreibens besteht darin, zu lernen, wie Sie Ihren Geist entspannen können. Wenn Ihr Geist ruhig und frei von Gedanken ist, fällt Ihnen das spontane Schreiben viel leichter.

Beispiele für Möglichkeiten, wie Sie Ihren Geist entspannen können, sind:

Meditation
Techniken der Atemarbeit
Achtsamkeit
Visualisierung
Aromatherapie
Sitzen in der Natur
Yoga

4. Versetzen Sie sich in eine sanfte Trance

Als Menschen haben wir die Fähigkeit, sehr leicht in tranceähnliche Zustände zu gelangen. Der beliebteste Trancezustand, in den wir eintreten, ist der beim Fernsehen!

Ein tranceähnlicher Zustand ist eine Form des veränderten Bewusstseins, in dem sich das normale denkende Gehirn entspannt.

Für das automatische Schreiben ist das Eintreten in einen Trancezustand sehr nützlich, weil es den spontanen Fluss von Informationen erleichtert.

Zu den üblichen Methoden, um in eine sanfte Trance zu gelangen, gehören das Hören von Musik, Yoga, geführte Meditationen, Selbsthypnose und viele andere.

5. Erlauben Sie den Fluss von Informationen

Wenn Sie nicht einmal wissen, was Sie schreiben, ist das wirklich gut! Das bedeutet, dass Sie etwas anzapfen, das viel größer ist als Ihr denkender Verstand.

Wenn Sie das Schreiben nicht gewohnt sind, werden Sie wahrscheinlich anfangs eine gewisse Hemmung haben.

Denken Sie daran: Beurteilen Sie nicht, was Sie geschrieben haben.

6. Interpretieren Sie die Informationen

An einem bestimmten Punkt werden Sie intuitiv spüren, dass sich Ihre automatische Schreibsitzung dem Ende zuneigt.

Lies auch:  Erfolgreiche Menschen: 7 spirituellen Erfolgsgesetze

Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass Ihnen die Energie ausgeht, oder Ihr Geist wird wieder schärfer. Mit der Zeit werden Sie lernen, wie sich dieses Signal anfühlt.

Es kann aber auch sein, dass Sie plötzlich aufhören zu schreiben und keine weiteren Informationen mehr erhalten.

Wie auch immer, wenn Sie aufgehört haben, ist es an der Zeit, das Geschriebene zu überprüfen.

Versuchen Sie zunächst, nach zusammenhängenden Sätzen oder Schlüsselwörtern zu suchen, die auffallen könnten.

Manchmal finden Sie auch Muster, und in manchen Situationen tauchen sogar Wörter aus verschiedenen Sprachen in Ihren Aufzeichnungen auf. Andere Formen des automatischen Schreibens können Mantras, Symbole und sogar Bilder beinhalten.

Seien Sie darauf vorbereitet, ein wenig Selbstreflexion zu betreiben, denn oft ist das, was durchkommt, metaphorisch oder symbolisch. Wenn Sie verwirrt sind über das, was geschrieben wurde, können Sie dies als Frage für Ihre nächste automatische Schreibsitzung nutzen.

Wie Sie wissen, ob Sie wirklich Ihre Seele kanalisieren

Der beste Weg, um sicher zu sein, dass Sie eine Führung von Ihrer Seele erhalten, ist, wie Sie sich beim Schreiben fühlen.

Fühlen Sie ein Gefühl von innerer Weite, Leichtigkeit und anderen guten „Vibes“? Oder fühlen Sie sich schwer, emotional aufgeladen und geistig hektisch?

Wenn das Schreiben jedoch hektisch und schwerfällig wird, kommt es normalerweise vom mentalen oder emotionalen „Energiekörper“ – auch bekannt als das bewusste Selbst oder Ego.

Eine weitere Möglichkeit, um festzustellen, ob Sie wirklich Ihre Seele kanalisieren, besteht darin, das Geschriebene zu überprüfen.

Sind die Worte autoritativ, klar und weise? Oder sind die Worte eher so, wie Ihr Verstand klingt (kritisch oder unvollständig)?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.