Das Kleine Gesetz für Großen Reichtum

Teilen ist das neue Haben!

Das Kleine Gesetz für Großen Reichtum

Wir alle streben nach Glück und die Gesetze des Universums, die von Energie und Dankbarkeit genährt werden, tragen zum allgemeinen Glück im Leben bei.

Seit dem Kassenschlager, The Secret, im Jahr 2006 veröffentlicht wurde, ist das universelle Gesetz der Anziehung zu einem gängigen Begriff geworden. Und obwohl dieses Gesetz entscheidend für das Verständnis bewusster Schöpfung ist, ist es nur ein Teil des Manifestationspuzzles.

Es gibt 7 universelle Gesetze, die du verstehen und anwenden musst, um die Kunst der bewussten Schöpfung zu meistern. Und dasjenige, das für das Manifestieren eines reichen und glücklichen Lebens am wichtigsten ist, ist das Gesetz der Genügsamkeit und Fülle.

Das Gesetz der Anziehung ist der Motor, der jede Manifestationshandlung in Gang setzt. Es ist das universelle Prinzip, das besagt: „Das Gleiche zieht das Gleiche an.“ Das bedeutet, dass jeder von uns Menschen, Umstände und Erfahrungen anzieht, die der Energie entsprechen, die wir aussenden.

Energie ist das Schlüsselelement in dieser Gleichung.

The Secret lehrte die Zuschauer, dass sie das Gesetz der Anziehung durch die Kraft ihrer Gedanken aktivieren könnten. Es empfahl Praktiken wie Zielsetzung, Visualisierung der beabsichtigten Ergebnisse und Wiederholung von Affirmationen als Mittel zur Schaffung dessen, was wir wollen.

Was es jedoch nicht erklärt hat, ist, dass die Perspektive, die wir beim Aussenden unserer Gedanken einnehmen, über unseren Misserfolg oder Erfolg entscheidet.

Es gibt zwei grundlegende Perspektiven, die wir in jedem Moment einnehmen können: die Perspektive der Genügsamkeit und Fülle und die Perspektive der Unzulänglichkeit oder des Mangels.

Mit anderen Worten, sehen Sie das sprichwörtliche Glas jetzt als halb leer oder als halb voll?

Wie du dies wahrnimmst, hat alles damit zu tun, was du in dein Leben ziehst, aber wie machst du das? Hier sind die Wege:

Betrachte die Welt durch die Linse der Fülle

Wenn du den Mangel an etwas wahrnimmst, das du begehrst, blockierst du dich selbst daran, Beweise für seine Fülle zu sehen.
Beispielhaft:

  • Du kannst nicht die Perspektive haben, dass du einen Mangel an Geld hast und gleichzeitig Wohlstand manifestieren.
  • Du kannst keinen Mangel an Liebe in deinem Leben wahrnehmen und mehr Liebe anziehen.
  • Du kannst die Welt nicht als feindseligen Ort wahrnehmen und Demonstrationen von Harmonie und Wohlwollen anziehen.
  • Du ziehst das an, was du erwartest, und deine Erwartungen sind ein direktes Ergebnis dessen, was du in jedem Moment als wahr wahrnimmst.
Lies auch:  5 Gewohnheiten, die helfen, negatives Denken auszuschalten

Das eigentliche Geheimnis, um ein reiches, glückliches Leben zu manifestieren, besteht darin, alle Dinge durch die Linse der Genügsamkeit und Fülle wahrzunehmen.

Sobald wir die Fülle anerkennen, die uns umgibt, öffnen wir uns dafür, die Tiefe unserer Fülle zu erleben.

Mache den Sprung in kleinen Schritten, nicht in quantensprünge

Es ist nicht möglich, deine Perspektive auf einmal vollständig zu ändern.

Wenn deine aktuelle Wahrnehmung darin besteht, nicht genug Geld zu haben, kannst du nicht sofort zu der Wahrnehmung übergehen, dass du finanziell wohlhabend bist.

Aber du kannst — in jeder Situation und unter allen Umständen — Beweise für Genügsamkeit finden. Und Genügsamkeit ist das Tor zur unbegrenzten Fülle.

Das Kleine Gesetz für Großen Reichtum

Erkenne, dass du genug bist und was du hast, genug ist

Die meisten von uns nehmen wahr, dass wir nicht genug sind, was wir haben, und was wir tun, ist nicht genug.

Wenn wir uns selbst und unser Leben betrachten, konzentrieren wir uns mehr auf das, was uns fehlt, als auf unsere Segnungen.

Aber wenn deine Wahrnehmung ist, dass du nicht genug hast, wirst du weiterhin die Erfahrung des „nicht genug haben“ anziehen. Denke daran, das Gesetz der Anziehung bringt dir Beweise dafür, was du aussendest — ob du es willst oder nicht.

Das Gesetz der Genügsamkeit und Fülle führt uns zur mächtigen Erkenntnis, dass wir in Wahrheit mehr als genug sind. In diesem Moment sind wir perfekt, ganz und vollständig, genau so, wie wir sind.

Wenn du einen Schritt zurücktrittst, wirst du schnell erkennen, dass du in deinem Leben viel mehr Genügsamkeit hast. Du hast viel mehr Grund, zufrieden zu sein, als unzufrieden zu sein. Du hast viel mehr Gründe, dich gut zu fühlen, als schlecht zu fühlen.

Lies auch:  9 Gewohnheiten die sehr erfolgreichen Menschen machen

Indem du gezielt deine Aufmerksamkeit veränderst, kannst du dich mit dem mächtigen Gesetz der Genügsamkeit und Fülle in Einklang bringen.

Fühle Dankbarkeit für alles, was du bist und alles, was du hast

Reflektiere über dein Leben, wie es in diesem Moment ist. Welche Aspekte davon schätzt du am meisten? Wie viele Dinge laufen für dich hervorragend? Was und wer bringt dir Freude?

Es gibt viele Vorteile der Dankbarkeit. Wenn du also nach den besten Aspekten jeder Situation suchst, beginnst du, das Beste von allen und allem anzuziehen.

Gehe über das „was“ hinaus, um zum „warum“ zu gelangen

Sobald du herausgefunden hast, wofür du am meisten dankbar bist, gehe einen Schritt tiefer, indem du dich fragst, warum.

Für jede Person, Erfahrung oder Bedingung, für die du dankbar bist, erlaube dir, mindestens 3 Gründe zu entdecken.

Zum Beispiel: „Ich schätze meinen Ehemann dafür, dass er mein sicherer Hafen ist. Ich bin dankbar für meinen Ehemann, weil er immer für mich da ist. Ich schätze die Art und Weise, wie mein Ehemann sich um das Wohlergehen unserer Familie kümmert.“

Wähle bewusst die Linse der Fülle

Entscheide dich am Anfang jeden Tages, das Leben durch die Linse der Fülle anstatt des Mangels zu betrachten. Beachte die Fülle von Blumen und Bäumen auf deinem Weg zur Arbeit. Beachte die Fülle von glücklichen, unbeschwerten Menschen.

Das Entdecken des „Warums“ ermöglicht es dir, auf die Energie der Wertschätzung zuzugreifen, und es ist diese Energie, die mehr Fülle in dein Leben bringt.

Das Gesetz der Anziehung wird dir mehr von dem bringen, was zu deiner aktuellen Stimmung oder Einstellung passt. Ändere die Linse, durch die du die Welt wahrnimmst, und du wirst deine Realität völlig verändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert