Jede Entscheidung ist besser als Unentschlossenheit

Teilen ist das neue Haben!

Jede Entscheidung ist besser als Unentschlossenheit

Manchmal ist es sehr schwierig, eine Entscheidung zu treffen. Wir zögern in der Unentschlossenheit. Wir quälen uns mit der Abwägung von Optionen.

Wir suchen Rat und hören widersprüchliche Meinungen. Wir befinden uns in einer unangenehmen Situation der Frustration und verlieren jeden Tag an Motivation und Energie.

Je länger wir in einer Entscheidungssituation verharren, desto mehr Energie verlieren wir. Und uns bleibt immer weniger Kraft zum Handeln übrig.

Wenn eine Entscheidung getroffen wird, erscheinen sofort Mittel und Möglichkeiten zu ihrer Umsetzung. Sie kommen buchstäblich aus dem Nichts und helfen uns, den gewählten Weg zu gehen. Je „entschlossener“ die Entscheidung ist, desto besser werden die zur Verfügung gestellten Ressourcen angenommen.

Ein anderer Philosoph lehrte: Es gibt vielleicht keine perfekte Lösung, aber es gibt die beste unter den Möglichkeiten. Man sollte sie wählen. Man sollte immer die Optionen betrachten und dann die beste auswählen. Nicht die ideale, sondern die beste von allen. Und die Situation wird sich zum Besseren verändern…

Tatsächlich ist jede Entscheidung eine Handlung. Wissenschaftlich gesehen ist „Handeln“ die Aktivität eines Menschen, die Welt um sich herum zu verändern. Wir hören auf, Opfer der Umstände zu sein. Wir fangen an, die Umstände selbst zu schaffen. Und darin zu leben. Und wir finden einen Ausweg. So funktioniert es…

Es ist oft sehr schwierig, Entscheidungen zu treffen, daher haben sich Menschen seit jeher an weise und einsichtige Menschen gewandt. Diese Visionäre haben oft Lösungen vorgeschlagen, für die der Mensch unterbewusst bereit war.

Die Informationen haben mit der inneren Absicht übereingestimmt. Die Kräfte haben zugenommen. Die Lebensumstände haben sich zum Besseren verändert…

Lies auch:  Vielleicht wird in der Zukunft unser Timing zu unserer Chemie passen

Jede Entscheidung ist besser als ihre Abwesenheit, seltsam, aber wahr. Eine falsche Entscheidung kann geändert und korrigiert werden. Hingegen kostet ein lähmendes Nichtstun viel Zeit und Energie.

Und es gibt noch eine weitere Möglichkeit für den „Worst-Case“: Wenn Sie keine Entscheidung für eine quälende Situation treffen können, die noch nicht möglich ist, treffen Sie eine Entscheidung für eine völlig andere Situation.

Ganz anders. Sie können nicht sofort Ihren ungeliebten Job verlassen – entscheiden Sie sich für eine Veränderung des Aussehens. Für eine Reise. Für einen großen Einkauf. Handeln Sie. Seien Sie aktiv. Und die Umstände werden sich zum Besseren verändern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert