Warum diese bestimmte Zeit jede Nacht als „Geisterstunde“ bekannt ist (und wie man darüber hinwegkommt)

Teilen ist das neue Haben!

Warum diese bestimmte Zeit jede Nacht als „Geisterstunde“ bekannt ist (und wie man darüber hinwegkommt)

Warum fürchten wir uns vor den frühen Morgenstunden?

Um 1 oder 2 Uhr morgens fühlen wir uns vielleicht friedlich und wohl, schön warm und sicher in unseren Betten. Aber wenn die Uhr 3 Uhr morgens schlägt und wir aufwachen, beten wir vielleicht, dass die Kreaturen, die in der Nacht herumspuken, uns nicht erwischen.

Denn genau diese Zeit ist als die Geisterstunde bekannt.

Wann ist die Geisterstunde?

Über den genauen Zeitpunkt der Geisterstunde gibt es seit langem eine Debatte. Einige glauben, dass die Geisterstunde mit dem Beginn eines neuen Tages (Mitternacht) beginnt, während andere meinen, sie beginne um 3 Uhr morgens und dauere bis 4 Uhr morgens, wobei der Höhepunkt um 3 Uhr morgens liege.

Der Grund dafür ist, dass die meisten Menschen zu der Zeit, als der Begriff entstand, einen Schlafrhythmus hatten, bei dem sie mitten in der Nacht aufwachten, was als segmentierter Schlaf bekannt ist.

Obwohl es keine konkreten Beweise dafür gibt, dass die übernatürlichen Ereignisse, die während der Geisterstunde stattfinden sollen, tatsächlich existieren, wird uns allen gesagt, dass nach 3 Uhr nachts nichts Gutes mehr passiert.

Unabhängig von der Zeitzone, in der man sich befindet, gilt die Zeit zwischen 3 und 4 Uhr morgens als Geisterstunde.

Was ist die Geisterstunde?

Was Ist Die Geisterstunde Und Warum Findet Sie Jede Nacht Statt...

Die Geisterstunde, die auch als Teufelsstunde bezeichnet wird, soll der Schleier zwischen Leben und Tod sein, wenn die Nacht am dünnsten ist. Manche sehen die Geisterstunde als die Zeit der Nacht, in der die Geister mit der irdischen Welt interagieren können, während andere sagen, dass die Geisterstunde die Zeit ist, in der Hexen Zaubersprüche und Magie praktizieren.

Die Bedeutung der Hexenstunde um 3 Uhr morgens ist eng mit der katholischen Kirche verbunden.

Lies auch:  Feng Shui-Meisterin Marites Allen und Vorhersagen für 2022

Im Jahr 1535 verbot die Kirche Aktivitäten in der Zeit von 3 bis 4 Uhr morgens, weil sie sich Sorgen über die Ausübung der Hexerei in ganz Europa machte.

Die Hexenstunde wird als Stunde des Teufels bezeichnet, weil sie mit dem Tod Jesus in Verbindung gebracht wird. Jesus wurde um 3 Uhr nachmittags gekreuzigt, so dass die Umkehrung seiner Todeszeit 3 Uhr morgens wäre, was die Anwesenheit des Teufels in unserer Welt impliziert. Es gibt auch den Glauben, dass die Stunde des Teufels um 3 Uhr morgens beginnt, um die Heilige Dreifaltigkeit zu verhöhnen.

Obwohl die Hexenstunde auch als Stunde des Teufels bekannt ist, sind Hexen und der Teufel nicht dasselbe Wesen. Obwohl beide aus dem geistigen Reich kommen, hat Satan nichts mit Hexerei zu tun.

Was geschieht während der Geisterstunde?

Warum diese bestimmte Zeit jede Nacht als „Geisterstunde“ bekannt ist (und wie man darüber hinwegkommt)

In der Hexenstunde kann mächtige Magie ausgeübt werden. Da es ein hohes Maß an spirituellen Fähigkeiten gibt, wird gesagt, dass Hexen während der Hexenstunde Magie und Zaubersprüche anwenden.

Umgekehrt ist die Geisterstunde ein Zeitraum, in dem der Teufel angeblich am stärksten ist und von unschuldigen Menschen Besitz ergreifen kann.

Die Geisterstunde ist eine Zeit, in der übernatürliche Ereignisse ihren Höhepunkt erreichen, und manche sagen, diese Zeit erlaube es Geistern und Gespenstern, zwischen zwei Welten zu reisen. Es wird auch angenommen, dass Hexen und Hellseher in dieser Zeit die stärksten Kräfte haben.

Auf wen wirkt sich die Geisterstunde aus?

Es gibt eine sogenannte Geisterstunde, in der Babys am unruhigsten sind. Dieser Zeitraum liegt zwischen 17:00 Uhr und Mitternacht und betrifft Babys im Alter von 2-3 Wochen.

Was bedeutet es, wenn man in der Geisterstunde aufwacht?

Für spirituelle oder abergläubische Menschen gibt es nichts Schlimmeres, als mitten in der Nacht aufzuwachen und festzustellen, dass es 3 Uhr morgens ist.

Lies auch:  Was erwartet dich in Bezug Ehe und Schwangerschaft in 2021

Man möchte keine plötzlichen Geräusche machen, die darauf aufmerksam machen könnten, dass man wach ist, und vielleicht spürt man sogar die Geister um sich herum.

Die negativen und potenziell beängstigenden Gefühle, die man in dieser Zeit hat, sind nicht ungewöhnlich.

Es ist mit dem Schlafzyklus verbunden.

In der REM-Phase befindet sich der Körper in der tiefsten Schlafphase, die bei den meisten Menschen gegen 3 Uhr morgens eintritt. Während dieser Phase verlangsamt sich der Herzschlag, die Körpertemperatur sinkt und andere Funktionen sind im Allgemeinen gedämpft.

Außerdem können manche Menschen Albträume, Nachtangst, Schlaflähmung und andere schreckliche Schlafstörungen erleben. Und da sich zu dieser späten Nacht/frühen Morgenstunde weniger Cortisol im Blut befindet, kann dies die Symptome anderer Krankheiten wie Asthma und Grippe verschlimmern.

Daher ist das Aufwachen zu dieser Zeit unweigerlich verwirrend, und es ist nur logisch, dass die natürliche Reaktion auf diese Verwirrung letztlich Angst ist.

Allerdings ist es wahrscheinlicher, dass Sie sich durch die Störung Ihres REM-Zyklus unausgeglichen und verwirrt fühlen als durch die Geisterstunde.

Dennoch fragen sich die Menschen, warum sie aus einem so tiefen Schlaf geweckt werden, wenn es nicht das Werk der Geister um sie herum ist.

Können Sie sich während der Geisterstunde schützen?

Diejenigen, die an die Existenz von Magie glauben, glauben wahrscheinlich auch an die Geisterstunde.

Manche ziehen es vor, vorsichtig zu sein, wenn sie mitten in der Nacht aufwachen, während andere vielleicht nicht zweimal über ihre ungewöhnliche Angst nachdenken. Menschen mit übersinnlichen Fähigkeiten könnten sich diese Zeit der Nacht verstärkt fühlen.

Aber für Menschen, die an die Macht der Geisterstunde glauben, gibt es Möglichkeiten, sich zu schützen:

  • Wenn man das Haus verlässt, sollte man sich von spiegelnden Oberflächen wie Spiegeln fernhalten.
    Bewahren Sie heilige Gegenstände wie ein Kreuz, eine Bibel oder Weihwasser in der Nähe Ihres Bettes auf.
  • Achten Sie genau darauf, wo sich Ihre Haustiere aufhalten, denn sie haben einen paranormalen Sinn.
  • Am besten bleiben Sie einfach drinnen, in Ihrem Bett, bis die Geisterstunde vorbei ist oder Sie wieder einschlafen.
Lies auch:  Der glücklichste Tag jedes Sternzeichens im Monat April 2022

Unabhängig davon, wie Sie die Geisterstunde sehen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein überraschendes Verhalten nicht immer Sie betrifft. Nur weil starke Kräfte und Magie um dich herum vorhanden sind, bedeutet das nicht, dass sie dein Leben durcheinander bringen werden.

Mit dem Glauben an ein spirituelles Reich, das mit der irdischen Welt interagiert, scheint nichts zu weit außerhalb der Reichweite zu liegen. Vielleicht sollten wir alle die Geisterstunde als eine Möglichkeit nutzen, Trost in den größeren Zielen zu finden, die wir nicht von Angesicht zu Angesicht sehen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.