Mein Freund weiß nichts von meinen Ersparnissen ich sage es ihm nicht

Teilen ist das neue Haben!

Mein Freund weiß nichts von meinen Ersparnissen ich sage es ihm nicht

Ich war schon immer stolz darauf, finanziell unabhängig zu sein, aber die Wahrheit ist, dass mein derzeitiger Freund nicht wirklich weiß, wie hoch mein Bankkonto ist. Ich habe meine Ersparnisse während unserer ganzen Beziehung geheim gehalten und obwohl es langsam ernst wird, habe ich nicht vor, diese Information in nächster Zeit weiterzugeben.

1. WAS KANN ICH SAGEN? ICH BIN GUT IM SPAREN.

Es ist mir egal, wohlhabend zu sein, aber ich will auch nicht von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck leben. Ich arbeite seit meinem 17. Lebensjahr und habe immer mindestens die Hälfte von jedem Gehaltsscheck gespart, anstatt ihn sofort auszugeben. Ich gebe zwar gerne Geld für lustige Dinge aus, aber ich lebe auch gerne genügsam und bin immer auf der Suche nach guten Angeboten für die Dinge, die ich zum Leben benötige. Geld zu sparen ist für mich wie ein Hobby und ich habe weit mehr gespart als die meisten Menschen meines Alters. Werde ich meinem Freund die Zahlen irgendwann in naher Zukunft zeigen? Nein. So wie ich das sehe, ist das meine Sache und nur meine.

2. NENNEN SIE MICH EGOISTISCH, ABER ES IST MEIN GELD, NICHT SEINS.

Ich habe viele lange, harte Stunden gearbeitet, um viel Geld zu sparen und habe es auch vermieden, viele Dinge zu kaufen, die ich mir wünsche, um es zu erhalten. So wie ich es sehe, bin ich der einzige Grund dafür, dass es überhaupt da ist und deshalb sollte ich allein entscheiden, was damit zu tun ist. Ich verstehe wirklich nicht, wie so viele Paare Geld teilen oder anfangen zu denken, dass die Brieftasche des Partners genauso gut die eigene sein könnte.

Lies auch:  5 Strategien zur Überwindung von Furcht und Angst

3. ICH HABE DIE IDEE, DASS SICH PAARE DIE FINANZEN TEILEN, EIGENTLICH NIE GEMOCHT.

Mein Freund weiß nichts von meinen Ersparnissen ich sage es ihm nicht

Ich habe einmal mit zwei Menschen gearbeitet, die in einer Langzeitbeziehung waren und sich ein Bankkonto teilten. Sie waren beide sehr nette Menschen, aber die Wahrheit war, dass sie eine viel härtere Arbeiterin war als er. Die beiden hatten viele schöne Dinge und fuhren in kühle Ferien. Es tut mir leid, aber ich weiß einfach nicht, ob ich mich jemals so fühlen werde, wenn es um die Finanzen geht, vor allem, wenn wir beide nicht den gleichen Beitrag leisten.

4. ICH HABE EINIGE SCHLECHTE ERFAHRUNGEN MIT FRÜHERE FREUNDE GEMACHT, DIE HERAUSGEFUNDEN HABEN, WIE VIEL GELD ICH HABE.

Meine letzten beiden Freunde nutzten beide ernsthaft die Tatsache aus, dass ich viel Geld gespart hatte und ehe ich mich versah, bezahlte ich für viele Dinge, für die ich nicht verantwortlich war. Mein Ex war nur allzu glücklich, mich für fast alle unsere Verabredungen bezahlen zu lassen und er wurde immer ganz emotional und wütend, wenn ich das Thema ansprach, dass er ab und zu aushilft.

5. ES IST NICHT SO, DASS ICH IHM NICHT TRAUE, ABER.

Ich weiß, dass wir manchmal so sehr an Dinge glauben wollen, dass wir alles tun würden, um uns davon zu überzeugen. Ich habe in früheren Beziehungen mehrmals die gleichen Fehler gemacht, nur weil ich geglaubt habe, dass nicht jedes Mal das gleiche negative Ergebnis eintreten kann. Aber jetzt weiß ich es besser und auch wenn dies die längste Beziehung ist, in der ich je war, bin ich immer noch nicht bereit, alle Vorsicht einfach in den Wind zu schlagen.

Lies auch:  5 Arten, um Ihr Charisma zu steigern

6. ICH MÖCHTE NICHT NACH MEINEM FINANZIELLEN WERT BEURTEILT WERDEN.

Ich denke wirklich nicht, dass jemand dafür verurteilt werden sollte. Was die Beziehung betrifft, möchte ich, dass sie mich aufgrund meiner anderen Merkmale und Persönlichkeitsmerkmale sehen. Und nicht im Gegensatz zu dem Betrag, den ich auf der Bank gespart habe. Warum sollten Finanzen mein oder sein Teil des Gesprächs sein?

7. ICH MÖCHTE, DASS ER VON SICH AUS MOTIVIERT IST.

Mein Freund weiß nichts von meinen Ersparnissen ich sage es ihm nicht 2

Ich möchte, dass mein Freund seine eigene Person ist und seine eigenen Träume und Ziele verfolgt. Ich mache mir Sorgen, dass, wenn er wüsste, wie viel Geld ich gespart habe, es immer noch die geringste Möglichkeit gäbe, dass er es als Entschuldigung dafür benutzen würde, nichts wirklich aus seinem Leben zu machen. Für mich ist das einfach nicht in Ordnung.

8. ICH MÖCHTE, DASS WIR GLEICHBERECHTIGT SIND.

Geld hat eine lustige Art und Weise, Menschen zu trennen und sie in bestimmte Klassen einzuteilen (wörtlich und im übertragenen Sinne). Ich will damit nichts zu tun haben. Tatsächlich möchte ich nicht, dass mein Freund anfängt, mich anders zu sehen und ich möchte auch wirklich nicht, dass er anfängt, sich selbst auf einer niedrigeren Ebene als ich zu sehen. Ich sage nicht, dass das definitiv passieren wird, wenn er herausfindet, wie viel Geld ich auf meinem Bankkonto habe, aber ich bin auch nicht so naiv zu glauben, dass es definitiv nicht passieren wird. Im Moment ist es am besten, meine Ersparnisse einfach unter Verschluss zu halten.

9. IN UNSERER BEZIEHUNG SOLLTE ES DARUM GEHEN, EIN GEMEINSAMES LEBEN AUFZUBAUEN UND NICHT DARUM, REICHTUM ZU SCHAFFEN.

Mein Freund und ich haben über die Ehe gesprochen, also ja, wir meinen es ernst. Trotzdem bin ich mit ihm zusammen wegen unserer gemeinsamen Interessen und der Tatsache, dass ich mir vorstellen kann, mit ihm alt zu werden. Und nicht, weil ich glaube, dass einer von uns eines Tages reich sein wird oder dass wir unsere Finanzen besser zusammenlegen sollten (auch daran bin ich nicht einmal interessiert). Im Grunde denke ich einfach nicht, dass der Schwerpunkt unserer Beziehung auf Geld liegen sollte und ich denke, dass es für uns in der Zwischenzeit besser ist, unsere Bankkonten einfach privat und getrennt zu halten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.