Laut Astrologen hier sind die 3 ruhigsten Sternzeichen

Teilen ist das neue Haben!

Laut Astrologen hier sind die 3 ruhigsten Sternzeichen

Die Welt kann in Flammen stehen, und doch haben manche Menschen die Fähigkeit, ruhig, kühl und gelassen zu bleiben. Das sind Leute, die sich von Unebenheiten auf der Straße nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Bei einer Konfrontation lassen sie sich nicht sofort in Wut versetzen. Sie scheinen sich auch keine Gedanken darüber zu machen, was morgen oder in den nächsten sechs Monaten passieren könnte.

Zwar kann jeder daran arbeiten, in seinem Leben ruhiger zu werden, aber manche Menschen sind aufgrund des Einflusses ihres Sternzeichens einfach von Natur aus so veranlagt. Astrologen zufolge haben die ruhigsten Sternzeichen einige Dinge gemeinsam.

In der Astrologie können die 12 Zeichen nach drei Haupttypen unterteilt werden: kardinale, fixe und veränderliche Zeichen und Elemente.

Das Element eines Sternzeichen (Feuer, Erde, Wasser und Luft) ist die Grundlage der Persönlichkeit eines jeden Zeichens, während drei Haupttypen (Kardinal, fix und veränderlich) die Art und Weise beeinflusst, wie ein Zeichen seine Energie zum Ausdruck bringt.

Wenn Sie wissen wollen, warum manche Menschen ruhiger sind als andere, müssen Sie sich beide ansehen.

Stina Garbis, professionelle Astrologin, erklärt, dass Erdzeichen von allen Elementen am ruhigsten zu sein. “Erdzeichen neigen dazu, den Zustand der Erde zu reflektieren”, sagt Garbis. “Sie sind stabil, unbeweglich, vorhersehbar und gelassen.

Wenn es um drei Haupttypen angeht, ist die fixe Energie der Erdenergie ziemlich ähnlich. Laut Garbis ziehen es die fixen Zeichen vor, an einem Ort zu bleiben.

1. Stier (20. April – 20. Mai)

Laut Astrologen hier sind die 3 ruhigsten Sternzeichen

Als fixes Erdzeichen hat der Stier definitiv das Zeug dazu, eines der ruhigsten Sternzeichen zu sein. “Mit ihrer unerschütterlichen Art gehen sie langsam vor und denken über alles nach”, sagt Garbis. Sie sind dafür bekannt, dass sie sehr geduldig sind, und man muss sie schon oft provozieren, bevor sie wütend werden.

“Der Stier steht vor allem deshalb auf dieser Liste, weil er dafür bekannt ist, dass er stabil und stur ist”, sagt Hayes. “In Bezug auf seine starke Überzeugung ist der Stier wie ein unbeweglicher Berg.

Lies auch:  Engelszahl 44 und die Symbolik

2. Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Wie der Stier ist auch der Steinbock ein Erdzeichen, das sich langsam und beständig bewegt. Laut Garbis sind sie methodisch und arbeiten hart, um die richtige Lösung zu finden. Wenn es ein Problem gibt, ist der Steinbock sicher, dass er es mit kühlem Kopf lösen wird. “Steinböcke sind sehr klug und kommen auf sehr praktische Weise zu Lösungen”, sagt sie. “Sie sammeln ihre Gedanken auf kluge Weise.”

Auf manche mögen Steinböcke kalt oder gefühllos wirken, aber das liegt an ihrer praktischen Natur. Ihrer Meinung nach bringt es nichts, impulsiv zu handeln oder emotional zu werden.

3. Wassermann (20. Januar – 18. Februar)

Das Element Luft hat viel mit Intellektuellem zu tun, wie Gedanken, Ideen und Kommunikation. Aus diesem Grund neigen Luftzeichen dazu, zu viel zu denken. Das ist beim Wassermann jedoch nicht der Fall. Laut Hayes ist der Wassermann das einzige Luftzeichen, das es auf diese Liste schafft.

“Wie ein echter Denker hat der Wassermann die Fähigkeit, von seinen Gedanken und Gefühlen Abstand zu nehmen.

Ein Wassermann lasst sich nicht so leicht von äußeren Kräften beeinflussen.” Der Wassermann unterscheidet sich sehr von seinen Luftschwestern Zwilling und Waage, die für ihre Unentschlossenheit berüchtigt sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.