Was ist eine traumatische Verstrickung

Teilen ist das neue Haben!

Was ist eine traumatische Verstrickung

Wenn Sie in einer Familie aufgewachsen sind, in der die Grenzen entweder locker waren oder gar nicht existierten, haben Sie vielleicht eine Verstrickung erlebt. Von Verstrickung spricht man, wenn es in einer Familie keine klaren Rollen und Grenzen gibt.

Die Idee der Verstrickung stammt aus der Familientherapie und der Analyse von Familiensystemen. Insbesondere handelt es sich um ein Konzept aus Salvador Minuchins Theorie der strukturellen Familientherapie, die den Schwerpunkt darauf legt, zu untersuchen, wie Familienbeziehungen zum Funktionieren oder zur Dysfunktionalität von Individuen beitragen.

Was ist eine traumatische Verstrickung?

Wenn Sie an ein emotionales Trauma in der Kindheit denken, denken Sie vielleicht an Vernachlässigung, aber auch das Gegenteil, nämlich “zu viel” Nähe, kann zu einem Verstrickungstrauma führen.

Ein Kind kann zum Beispiel emotional “parentifiziert” werden, was bedeuten kann, dass das Kind die emotionalen Bedürfnisse des Elternteils übernimmt.

Anzeichen eines traumatisches Verstrickung

Einige Anzeichen, die Sie bei anderen oder sich selbst beobachten können, wenn Sie mit Verstrickung zu tun haben:

  • Geringes Maß an Privatsphäre zwischen Eltern und Kindern, entweder physisch oder emotional
  • Annahmen, dass Kinder die besten Freunde ihrer Eltern sein werden
  • Eltern, die “Helikopter-Eltern” sind oder sich so stark in das Leben ihrer Kinder einmischen, dass sie ihnen nicht erlauben, sich eigenständig zu entwickeln
  • Eltern, die davon ausgehen, dass ihre Kinder diejenigen sind, die ihnen emotionale Unterstützung geben werden
  • Kinder werden belohnt, wenn sie sich der Verstrickung nicht widersetzen

Was sind die Auswirkungen eines traumatisches Verstrickung

Was ist eine traumatische Verstrickung

  • Ein Verstrickung Trauma kann zu einigen langfristigen Auswirkungen auf die psychische Gesundheit führen, die im Folgenden erläutert werden.
  • Angst vor Konflikten
  • Diejenigen, die in einer verstrickten Familie aufgewachsen sind, sind möglicherweise unglaublich konfliktscheu. Es war für sie emotional nicht sicher, ihren Eltern zu widersprechen, und so erwarten sie, dass es auch als
  • Erwachsene nicht sicher ist, jemandem zu widersprechen.
Lies auch:  8 Anzeichen, woran Sie erkennen, ob Ihre Frau Sie betrügt

Schwierigkeiten in Beziehungen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass jemand, der unter einem Verstrickungstrauma leidet, Schwierigkeiten hat, Freundschaften oder romantische Beziehungen aufzubauen und aufrechtzuerhalten.

Nachdem sie sich von einem oder beiden Elternteilen erdrückt gefühlt haben, erwarten sie vielleicht, dass auch ihr Partner oder Freund diese Art von emotionalen Anforderungen hat.

Oder sie suchen nach Beziehungen, in denen sie wieder die Bezugsperson sein können, und wiederholen so die Rolle, die sie in der Kindheit gelernt haben, und setzen den Kreislauf fort.

Geringes Selbstwertgefühl

Viele derjenigen, die aus verstrickten Familien stammen, haben ein geringes Selbstwertgefühl. Da sie sich so sehr auf die Anerkennung durch ihre Eltern verlassen haben, äußert sich dies im Erwachsenenalter oft in einem Mangel an Selbstvertrauen und Entscheidungen aus Angst vor Verurteilung.

Fehlende Selbstidentität

Ein Teil der Verstrickung besteht darin, alles zu tun, um andere glücklich zu machen. So kann es sein, dass jemand, der unter einem Verstrickungstrauma leidet, zwar weiß, wie man alles richtig macht, um anderen zu gefallen, aber keine Ahnung hat, was für ihn selbst wirklich hilfreich ist.

Wenn Sie sich bei der Wahl Ihres Berufs, Ihres Partners, Ihres Wohnortes oder bei allen anderen Dingen danach gerichtet haben, was Ihre Eltern für richtig halten, kann es schwierig sein, ohne sie zu wissen, wer Sie wirklich sind.

Wie man sich von einem Verstrickungstrauma erholt

Die gute Nachricht ist, dass es nie zu spät ist, sich von einem Verstrickungstrauma zu erholen. Auch wenn es sich zunächst beängstigend anhören mag, wird es sich letztendlich lohnen. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihren eigenen Weg finden können, nachdem Sie in einer verstrickten Familie aufgewachsen sind.

Lies auch:  Negative Seiten der Empathie und ihre Auswirkungen am Arbeitsplatz

Schaffen Sie Grenzen

Grenzen sind Ihr neuer bester Freund. Eines der Hauptmerkmale einer verstrickten Familie ist das Fehlen von Grenzen.

Machen Sie eine Bestandsaufnahme, wenn Sie sich über etwas aufregen, das ein Familienmitglied getan hat.

Ruft Ihre Mutter Sie zum Beispiel 10 Mal am Tag an und ärgert Sie jedes Mal, wenn Sie das Telefon klingeln sehen?

Das bedeutet, dass Sie entweder mit ihr darüber reden sollten, weniger anzurufen, oder dass Sie einfach nicht mehr so oft ans Telefon gehen sollten.

Wenn Sie eine verstrickte Dynamik haben, wird sie das wahrscheinlich verärgern, und es könnte die Dinge anfangs schwieriger machen, aber Sie werden wissen, dass es die richtige Grenze für Sie ist, wenn Sie sich dadurch in gewisser Weise leichter fühlen.

Finden Sie zu sich selbst

Die Verflechtung kann in gewisser Weise auch bequem werden, weil Sie weniger eigene Entscheidungen treffen müssen.

Das kann aber auch dazu führen, dass Sie sich selbst nicht mehr richtig einschätzen können oder sich selbst nicht mehr so gut kennen.

Verabreden Sie sich mit sich selbst, wie Sie es mit einem neuen Partner tun würden. Machen Sie Ausflüge, fragen Sie sich selbst, was Sie glücklich oder traurig macht, suchen Sie Kleidung aus, die Ihre Eltern vielleicht nicht gutheißen würden.

Suchen Sie sich professionelle Hilfe

Es kann sehr anstrengend sein, sich mit einer ungesunden Dynamik auseinanderzusetzen, mit der Sie vielleicht aufgewachsen sind, und gleichzeitig zu versuchen, sie zu ändern.

Vielleicht ist es hilfreich, mit einem Therapeuten zusammenzuarbeiten, damit Sie diese Aufgabe nicht allein bewältigen müssen.

Seien Sie geduldig

Es hat ein ganzes Leben gedauert, bis Ihre derzeitigen Denk- und Verhaltensmuster entstanden sind. Es wird nicht ein ganzes Leben dauern, um sie rückgängig zu machen, aber es wird auch nicht über Nacht geschehen. Seien Sie geduldig mit sich selbst und schenken Sie sich selbst Gnade und Dankbarkeit dafür, dass Sie sich genug um sich selbst kümmern.

Leave a Reply

Your email address will not be published.