Narzisstische Kinder erkennen

Teilen ist das neue Haben!

Narzisstische Kinder erkennen

Wie erkennt man einen narzisstischen Kind?

Es ist verlockend, den Eltern die Schuld zu geben, wenn ein Kind heranwächst und eine narzisstische Persönlichkeitsstörung entwickelt. Es kann jedoch auch andere Faktoren geben, die zu diesem Ergebnis beitragen oder eine narzisstische Störung weniger wahrscheinlich machen.

Hier gibt es drei Faktoren, ob ein bestimmtes Kind eine Persönlichkeitsstörung entwickelt wird und welcher davon am wahrscheinlichsten ist: Natur, Erziehung und Schicksal.

1. Von der Geburt!

Manche Menschen sind mit mehr emotionaler Empathie geboren als andere Menschen. Emotionale Empathie beinhaltet die Fähigkeit, etwas von dem zu fühlen, was andere Menschen fühlen, sei es Freude, Trauer oder Schmerz.

Wenn wir über emotionale Empathie verfügen, werden wir wahrscheinlich instinktiv zusammenzucken, wenn wir sehen, dass sich jemand versehentlich mit einem Hammer auf den Finger schlägt. Wenn Sie mit hoher emotionaler Empathie geboren werden, ist es unwahrscheinlich, dass Sie ein Narzisst werden, weil Sie es als zu persönlich schmerzhaft empfinden, andere Menschen zu verletzen.

2. Erziehung

Wie Man Narzisstische Kinder Früh Erkennt

Familienwerte: Wenn Ihre Familie ein narzisstisches Wertesystem hat, werden Sie wahrscheinlich dessen Standards übernehmen, und zwar aufgrund einer Mischung aus den folgenden Faktoren:

Kinder wollen Ihren Eltern gefallen.

Kleine Kinder sehen Ihre Eltern als gottähnliche Figuren, die alles wissen.

Kinder wollen nicht getadelt oder bestraft werden.

Wenn die Eltern narzisstisch sind, sind sie wahrscheinlich hierarchisch und sehr auf Status und Leistung ausgerichtet. Es ist unwahrscheinlich, dass sie Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen lehren oder belohnen – es sei denn, sie beziehen Ihren narzisstischen Nachschub daraus, dass sie netter zu sein scheinen, als sie wirklich sind.

Liebe ist bedingt: In dieser Art von Familie gibt es so etwas wie bedingungslose Liebe nicht. Bedingungslos zu lieben erfordert ganze Objektbeziehungen. Stattdessen fühlen sich die Kinder narzisstischer Eltern geliebt und liebenswert, wenn sie Ihren Eltern gefallen, und ungeliebt und nicht liebenswert, wenn sie es nicht tun.

Lies auch:  Warum Sie Ihrem Bauchgefühl vertrauen und folgen sollten

Typ des narzisstischen Elternteils: Alle Narzissten werten Ihre Kinder idealisieren, aber manche sind schlimmer als andere. Zum Beispiel genießen es bösartige narzisstische Eltern, das Selbstwertgefühl Ihrer Kinder zu zerstören, während leistungsstarke exhibitionistische Narzissten Ihre Kinder mit positiver Aufmerksamkeit belohnen können, wenn Ihre Leistungen ein gutes Licht auf die Familie werfen.

Kinder, die eine schizoide Persönlichkeitsstörung entwickeln: Wenn die Eltern besonders missbräuchlich, vernachlässigend und aufdringlich sind, können ihre Kinder statt einer narzisstischen eine schizoide Persönlichkeitsstörung entwickeln.

Das bedeutet, dass sie lernen, sich gegen Missbrauch zu wehren, indem sie sich von dem, was ihnen widerfährt, dissoziieren, ihren Körper zurücklassen und sich in ihren Geist zurückziehen. Infolgedessen neigen sie dazu, eine sehr reiche Fantasie leben zu entwickeln.

Es ist auch wahrscheinlich, dass sie mit wenig oder gar keinem Grundvertrauen in andere Menschen aufwachsen. Dies kann dazu führen, dass sie sowohl sozial vermeidend als auch sehr unabhängig werden. Zwischenmenschliche Sicherheit wird zu einem Hauptanliegen.

Kinder, die eine verdeckte narzisstische Störung entwickeln: Wenn die Kinder bestraft werden, wenn sie das Rampenlicht für sich selbst suchen, oder wenn sie von Natur aus nicht sehr konfrontativ sind, können sie eine heimliche narzisstische Störung entwickeln. Anstatt sich selbst zur Schau zu stellen, um bewundert zu werden, fühlen sie sich vielleicht besonders, wenn sie Menschen gefallen, die sie idealisieren.

Kinder, die abhängig werden: Einige Kinder, die von Narzissten großgezogen wurden, qualifizieren sich nicht für diese Diagnose, aber da sie nie ermutigt wurden, eine eigene Meinung zu entwickeln oder ihr zu vertrauen, haben sie als Erwachsene möglicherweise Schwierigkeiten zu erkennen, was sie wirklich mögen und was nicht.

Lies auch:  Hilfreiche Methoden: Wie man ein narzisstisches Kind oder einen narzisstischen Teenager erzieht

Sie können dieses Problem lösen, indem sie sich an durchsetzungsfähige Menschen binden, die bereit sind, die Verantwortung für Lebensentscheidungen zu übernehmen und ihnen zu sagen, was sie als Nächstes tun sollen.

Narzisstische innere Stimme: Wir alle haben eine innere Stimme. Sie ist darauf ausgelegt, unser Verständnis dessen, was unsere Eltern und unsere Kultur belohnen und bestrafen, aufzunehmen und uns dann durchs Leben zu führen.

In ihrer funktionalen Form belohnt sie uns mit einem Gefühl von Stolz, wenn wir erfolgreich sind oder ihrem Wertesystem folgen, und bestraft uns mit Scham und Schuldgefühlen, wenn wir es nicht tun.

Kinder, die in narzisstischen Elternhäusern aufwachsen, auch solche, die nicht selbst zu Narzissten werden, verinnerlichen wahrscheinlich trotzdem eine übermäßig harte, abwertende, perfektionistische innere Stimme, die Werte ihrer narzisstischen Eltern unterstützt.

Borderline-Kinder von narzisstischen Eltern: Sie können ihre innere verfolgende Stimme, die sich an der Kritik ihrer narzisstischen Eltern orientiert, nie zufrieden stellen. Infolgedessen haben sie ein sehr geringes Selbstwertgefühl und glauben, dass sie es nicht verdienen, geliebt zu werden.

Sie geben sich selbst die Schuld für buchstäblich alles, was in ihren Beziehungen schiefläuft. Wenn sie versuchen, im Leben voranzukommen, sagt ihnen ihre innere Stimme etwas von dem Folgenden, was sie davon abhält, es zu versuchen:

Du verdienst den Erfolg nicht!

Du bist zum Scheitern verurteilt!

Alles Schlechte, was passiert, ist deine Schuld!

Anstatt durch die innere Stimme motiviert zu werden, sich mehr anzustrengen, werden sie demotiviert. Dies führt oft zu einer Einstellung, wie Was nützt es, es zu versuchen? Ich werde einfach versagen! Dies führt zu Vermeidungsverhalten und geringem Selbstwertgefühl.

Lies auch:  Psychologische Tricks zum Stressabbau im Alltag

3. Schicksal

Narzisstische Kinder Erkennen

Wenn die Mutter nicht ausreichend zur Verfügung steht aus welchem Grund auch immer, hat den negativen Auswirkungen auf das Kind. Wenn jemand, wie z.B. eine Tante oder ein Großelternteil, als mütterlicher Ersatz einspringt, kann die Katastrophe abgewendet oder zumindest minimiert werden.

Es können viele Dinge passieren, die kleine Kinder von ihrer Mutter trennen, die niemand verschuldet hat, wie z.B. Krankheit, Kriege, Todesfälle, Scheidungen, postpartale Depressionen oder auch nur zu viele kleine Kinder, die um die Aufmerksamkeit der Mutter konkurrieren. Je nachdem, welche Entwicklungsstufe genau im Mittelpunkt steht, wenn die mütterliche Abwesenheit auftritt, können unterschiedliche Ergebnisse auftreten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.