Wie Sie eine spirituelle Reinigung von sich selbst und Ihrem Zuhause durchführen sollten

Teilen ist das neue Haben!

Wie Sie eine spirituelle Reinigung von sich selbst und Ihrem Zuhause durchführen sollten

Es ist immer gut, sich von den toxischen Dingen in Ihrem Leben zu befreien. Manchmal sind es Menschen, manchmal sind es materielle Dinge, und manchmal ist es die ganze negative Energie, die einen umgibt.

Ob nach einer Trennung, zu Beginn eines neuen Lebensabschnitts oder nach einem Umzug weit weg von zu Hause – es gibt viele Gründe für eine spirituelle Reinigung. In der Tat kann eine spirituelle Reinigung Ihnen Frieden, Klarheit und Glück bringen.

Was ist eine spirituelle Reinigung?

Bei der spirituellen Reinigung geht es im Wesentlichen darum, negative Energien zu entfernen.

Diese “Blockaden”, die Sie aus Ihrer Umgebung aufnehmen, können Ihnen körperlichen, geistigen und seelischen Schaden zufügen.

Ihre Energie besteht aus Ihren Gedanken, Überzeugungen, Träumen, Ideen und der Art und Weise, wie Sie Ihren Platz in der Welt finden.

Arbeit, Schule, familiäre Probleme – diese Faktoren können sich äußerst nachteilig auf Ihre Gesundheit auswirken.

Wenn unsere Aura durch Ängste, Depressionen oder Stress gestört ist, werden unsere inneren Frequenzen beeinträchtigt.

Sobald eines dieser Elemente aus dem Gleichgewicht gerät und gestört ist, fühlen wir uns weniger energiegeladen und weniger positiv. Und infolgedessen ist es schwierig, sich vor zukünftigen negativen Energien zu schützen.

Wie Sie wissen, ob Sie eine spirituelle Reinigung brauchen

Wenn die negativen Energien, die Ihr Leben plagen, Sie daran hindern, Ihrem Lebensweg zu folgen oder gute Entscheidungen zu treffen, sollten Sie dies als Zeichen dafür betrachten, dass Sie eine spirituelle Reinigung brauchen.

Und obwohl die Welt um uns herum nicht immer aus schlechter Energie besteht, ist es wichtig, sich von allem zu befreien, was uns zurückhält.

Lies auch:  Die Reihenfolge der verrücktesten Sternzeichen

Eine spirituelle Reinigung könnte notwendig sein, wenn Sie neuen oder ungerechtfertigten Ärger, Depressionen, Angst, Furcht, Pechgefühle oder andere negative Emotionen verspüren.

Sie sollten eine spirituelle Reinigung auch dann in Erwägung ziehen, wenn Sie gerade eine toxische Beziehung, einen Arbeitsplatz oder eine Freundschaft verlassen haben, die Ihre Emotionen erschöpft und Ihre Energie insgesamt gesenkt hat.

Eine spirituelle Reinigung kann auch nach dem Tod eines geliebten Menschen, nach Streitigkeiten mit Freunden oder der Familie, nach finanziellen Schwierigkeiten oder nach jeder Art von Neuanfang, den Sie gerade erleben, notwendig sein.

5 spirituelle Reinigungsrituale für Ihr Zuhause und Ihren Körper

1. Salbei verbrennen

Das Verbrennen von Salbei ist eine indianische Tradition, bei der der Rauch von Salbei verwendet wird, um das Haus und den Körper von negativen Energien zu reinigen.

Bevor Sie den Salbei verbrennen, beten Sie das Universum, das göttliche – an wen oder was auch immer Sie glauben, Ihr Haus zu segnen.

Bitten Sie auch darum, gesegnet zu werden. Befreien Sie sich von allen negativen Energien, die sich an Sie und Ihr Haus geheftet haben.

2. Platzieren Sie Kristalle in Ihrer Wohnung

Wahrscheinlich haben Sie schon gesehen, wie andere Kristalle verwenden, und Sie fragen sich vielleicht, wie ein Kristall Ihnen wirklich helfen kann.

Kristalle tragen einzigartige Schwingungen in sich, die bei richtiger Anwendung die Energien verändern können.

Der beste Weg, Kristalle zu nutzen, ist, sie überall in Ihrem Haus aufzustellen – in der Nähe Ihrer Fenster, Türöffnungen und vor dem Betreten von Räumen. Sie können Kristalle auch auf Reisen mitnehmen.

Jeder Kristall ist so konzipiert, dass er in verschiedenen Lebensbereichen hilft. Der Hauptzweck besteht jedoch darin, negative Energie, die in Ihr Haus und Ihr Leben eindringen will, abzulenken und zu verscheuchen.

Lies auch:  Horoskop für März: Sternzeichen Wassermann 2022

3. Nehmen Sie ein spirituelles Bad

Füllen Sie die Badewanne mit Badesalz; Salz wird zur Reinigung, zum Schutz und zur Entschlackung verwendet.

Sobald Sie entspannt sind, konzentrieren Sie sich darauf, welche Bereiche Ihres Lebens gereinigt werden müssen, und setzen Sie eine Absicht, damit positive Energien und Veränderungen in Ihr Leben treten.

4. Schreiben Sie Ihre Gedanken auf

Schreiben hilft vielen Menschen in verschiedenen Lebenssituationen. Ein Tagebuch in der Nähe zu haben, ist gesund und kann helfen, Stress abzubauen. Es ist auch auf seine eigene Weise therapeutisch.

Für eine spirituelle Reinigung schreiben Sie den Bereich in Ihrem Leben auf, der wiederhergestellt werden muss.

5. Beten Sie über Ihre Absichten

Nachdem Sie die Liste der Faktoren, die Sie reinigen oder beseitigen wollen, aufgeschrieben haben, beten und meditieren Sie über die Liste.

Üben Sie sich darin, tief durchzuatmen, während Sie daran denken, dass diese negativen Energien und Erfahrungen bald verschwunden sein werden und mit dem Wind davonfliegen.

Sie allein haben die Kontrolle darüber, wie Sie sich fühlen und was Sie für gut oder schlecht für sich halten.

Nachdem Sie gebetet oder Ihre geführte Meditation beendet haben, verbrennen Sie die Liste. Dies ist ein Symbol für die Erneuerung, die für Ihr neues, gereinigtes Leben bestimmt ist.

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *