Wie man die Interaktionserscheinungstheorie nutzt um für andere attraktiver zu sein

Teilen ist das neue Haben!

Wie man die Interaktionserscheinungstheorie nutzt um für andere attraktiver zu sein

Wir waren alle schon einmal dort: Verliebt in jemanden, von dem wir glauben, dass er völlig außerhalb unserer Liga ist. Aber glauben Sie es oder nicht, jemanden kennenzulernen könnte ändern, wie attraktiv diese Person Sie findet.

Laut der Interaktionserscheinungstheorie besteht noch Hoffnung, dass Sie den totalen 10er, den Sie bewundern, erobern können, auch wenn Sie glauben, keine Chance zu haben.

Es stellt sich heraus, dass Aussehen nicht alles ist – Ihre Persönlichkeit zählt viel mehr, als Sie denken.

Die Interaktionserscheinungstheorie behauptet, dass es mehrere Kommunikationsverhalten gibt, die Sie anpassen können, um jemanden dazu zu bringen, Sie als attraktiver zu sehen. Die Theorie bezieht sich speziell darauf, wie Menschen das physische Erscheinungsbild anderer in sozialen Interaktionen wahrnehmen.

Im Wesentlichen besagt die Interaktionserscheinungstheorie, dass die Bewertungen der Attraktivität von Menschen durch die dynamische Wechselwirkung zwischen ihrem eigenen Aussehen und dem Aussehen der Personen, mit denen sie interagieren, beeinflusst werden.

Mit anderen Worten, wenn Sie jemanden treffen und deren erster Eindruck von Ihnen ist, dass Sie eine sechs oder eine sieben sind, können Sie Ihr Verhalten ändern, um sie dazu zu bringen, Sie als 10 wahrzunehmen.

Die Interaktionserscheinungstheorie besagt, dass Sie durch das Verbringen von mehr Zeit mit einer Person standardmäßig attraktiver für sie werden.

Denken Sie es so: Wenn Sie jemanden treffen, der makellos schön ist, aber gemein und bösartig zu allen um sich herum ist, würden Sie ihn schließlich weniger attraktiv finden.

Aber es funktioniert in beide Richtungen. Bestimmte Kommunikationsverhalten wirken am besten, um Sie unwiderstehlich zu machen.

Zunächst sollten Sie sich bewusst sein, dass negative Verhaltensweisen den gegenteiligen Effekt haben und Sie weniger attraktiv für andere machen. Versuchen Sie, nicht zu kritisch oder negativ zu sein; niemand mag einen ewigen Pessimisten.

Lies auch:  Wie man der heiße Typ in der Schule ist: 17 Wege, um attraktiv zu sein

Es ist auch in Ihrem Interesse, weniger dominierend zu sein, sie das Gespräch führen zu lassen und Fragen zu stellen, die zeigen, dass Sie interessiert sind.

Möglicherweise müssen Sie einige Ihrer schlechten Gewohnheiten aufgeben, wenn Sie attraktiver wirken wollen. Zum Beispiel sind Rauchen, schlechte Grammatik und ständiges Fluchen für die meisten große Abtörner.

Hier sind 6 Möglichkeiten, die Interaktionserscheinungstheorie zu nutzen, um für andere attraktiver zu sein:

Lachen Sie über ihre Witze

Es gibt nichts Peinlicheres, als jemandem einen Witz zu erzählen und nicht einmal ein Mitleidslachen als Antwort zu bekommen.

Wenn ihr Witz nicht ankommt, freuen sie sich wahrscheinlich nicht darauf, Sie wiederzusehen und sich unlustig zu fühlen.

Über ihre humorvollen Versuche zu lachen, wird ihnen helfen, sich zu entspannen und letztendlich dazu führen, dass sie Sie mehr mögen.

Seien Sie ein aktiver Zuhörer

Wenn Sie sich mit dieser Person unterhalten, stellen Sie Fragen, die zeigen, dass Sie aufmerksam sind.

Unterstützen Sie ihre Bestrebungen und lassen Sie sie sich akzeptiert fühlen, damit sie Sie als jemanden betrachten, dem sie ohne Urteil vertrauen können.

Dies wird Ihnen ernsthafte Persönlichkeitspunkte einbringen und Ihnen helfen, sie besser kennenzulernen.

Machen Sie ihnen Komplimente

Dieser Punkt scheint vielleicht selbstverständlich, aber wenn Sie jemanden mögen, machen Sie ihnen Komplimente.

Jeder möchte mehr Zeit mit Menschen verbringen, die ihn gut über sich selbst fühlen lassen.

Schließlich werden sie bemerken, dass sie sich in Ihrer Gegenwart immer selbstbewusster fühlen und mehr Zeit mit Ihnen verbringen wollen.

Lies auch:  10 Möglichkeiten, wie Ihre Intuition Ihnen Nachrichten sendet

Zeigen Sie gemeinsame Interessen

Wenn Sie nicht die gleichen Interessen haben, täuschen Sie es nicht vor.

So zu tun, als ob Sie sich für Dinge interessieren, nur weil die andere Person das tut, führt nur zu Problemen. Wenn Sie jedoch die gleichen Dinge wirklich mögen, sagen Sie es ihnen!

Menschen neigen eher dazu, jemanden zu daten, der die gleichen Hobbys hat. Wenn Sie ein Date mit ihnen bekommen, haben Sie viele Optionen, was Sie tun und worüber Sie sprechen können, da Sie beide die gleichen Aktivitäten ausüben.

Lassen Sie sie sich intelligent fühlen

Zu äußern, wie beeindruckt Sie von ihrem Wissen zu bestimmten Themen sind, wird ihnen Selbstvertrauen geben und sie werden es mehr genießen, mit Ihnen zu sprechen.

Sie können ihnen sogar Fragen zu etwas stellen, von dem Sie sicher sind, dass sie viel darüber wissen, um sie sich intelligent fühlen zu lassen.

Dies wird ein Interesse an Dingen demonstrieren, die ihnen sehr wichtig sind, und sie sich gut über sich selbst fühlen lassen.

Sie nach Themen zu fragen, in denen sie sich gut auskennen, zeigt auch, dass Sie in vorherigen Gesprächen aufmerksam waren.

Lächeln

Zu guter Letzt, lächeln!

Obwohl es so scheinen mag, als ob ein Lächeln nicht entscheidend dafür ist, ob jemand Sie mag oder nicht, kann es das wirklich.

Nonverbale Kommunikation ist genauso, wenn nicht sogar wichtiger, als verbale Kommunikation. Wenn Sie unzugänglich wirken, werden die Leute denken, dass Sie unzugänglich sind.

Lächeln Sie und zeigen Sie, dass Sie eine positive Person sind, die das Leben genießt. Menschen fühlen sich von positiver Energie angezogen und umgeben sich gerne mit Ihrer fröhlichen Ausstrahlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert