11 Gewohnheiten von Menschen mit verdeckter Depression

Teilen ist das neue Haben!

verdeckte depression

Gewohnheiten von Menschen mit verdeckter Depression

Es wird zwei Haupttypen von Menschen geben, die diesen Blog lesen: diejenigen, die sich besser gerüstet finden, einige der Menschen, die sie lieben, zu verstehen, und diejenigen, die ihre eigenen Reflexionen in diesen Gewohnheiten sehen.

Depressionen bleiben oft ungesehen, unerkannt und undiagnostiziert. Eine Person mit verdeckter Depression ist jemand, der darauf konditioniert ist, mit seinen inneren Dämonen auf eine Weise umzugehen, die sie nicht deutlich sichtbar macht.

Sie kann oder kann nicht diagnostiziert werden, und das kann oder kann nicht etwas sein, das sie selbst mit ihren engsten Gefährten geteilt hat. Das Problem ist, dass die Welt am dunkelsten wird, wenn wir alle nicht mehr in der Lage sind, einander zu verstehen.

Wir neigen dazu zu glauben, dass die Not offen wie eine Kampfnarbe auf der Brust getragen wird, aber viele dieser Wunden offenbaren sich nicht leicht für diejenigen, die sich nicht die Zeit nehmen, hinzusehen.

Hier sind 11 Gewohnheiten von Menschen mit verdeckter Depression:

1. Sie mögen sich absichtlich bemühen, OK zu erscheinen, und vielleicht sogar exponentiell glücklich und optimistisch wirken.

Die Vorstellung, dass Menschen mit Depressionen alle eine ähnlich triste Persönlichkeit haben, ist falsch. Eine Depression ist mehr als nur eine Stimmung.

Diejenigen, die mit einer Depression leben, haben gelernt, ihre scheinbaren Stimmungen zu verändern, und vielleicht gehören sie sogar zu den scheinbar „glücklichsten“ Menschen, die Sie kennen. Persönlichkeiten können variieren. Oft versuchen Menschen mit Depressionen, bei den positiven und öffentlichen Teilen ihres Verhaltens zu bleiben, unabhängig davon, was sie im Inneren durchmachen.

Niemand will andere zu Fall bringen, auch wenn das bedeutet, zu verbergen, wie er oder sie sich wirklich fühlt.

2. Sie können gewohnheitsmäßig Abhilfe schaffen.

Es gibt ernsthafte Möglichkeiten, Depressionen zu behandeln, einschließlich Therapie und Medikamente.

Neben diesen Mitteln gibt es jedoch auch Lebensgewohnheiten, die Menschen mit Depressionen zur Behandlung ihres alltäglichen Gemütszustands einsetzen. Dies kann in Form von Musik, Bewegung, Autofahren, Spaziergängen oder im Grunde genommen durch alles, was sie kennen, geschehen, um sich aus einer sinkenden Gefühlslage zu befreien.

Verdeckte Depressionen haben viel damit zu tun, wie Menschen versuchen, ihre eigenen Dämonen persönlich zu besiegen.

3. Sie haben vielleicht Schwierigkeiten mit dem Verlassenwerden.

Jeder, der eine Depression erlebt hat, versteht, welche Last sie sein kann. Sie kann auch für die Menschen, die ihnen am nächsten stehen, eine Last sein.

Manchmal, wenn man jemanden so weit einlässt, dass er die Kämpfe sieht, die man hat, geht er den anderen Weg. Obwohl es schwer ist, diesen Menschen die Schuld dafür zu geben, dass sie weggehen, erzeugt es bei Menschen mit Depressionen ein ernsthaftes Gefühl der Verlassenheit. Es erzeugt ein Bedürfnis nach Verschwiegenheit, aus Angst vor der Rezession derer, die sie lieben.

Lies auch:  Wie man einen Giftmischer erkennt, bevor man mit ihm ausgeht

Es gibt nichts Herzzerreißenderes, als herauszufinden, dass die hässlichste Schicht des Selbst für jemanden, den man liebt, zu hässlich ist.

verdeckte depression

4. Sie können Profis bei „Vertuschungsgeschichten“ sein.

Das kann für alles Mögliche gelten, von den Schnitten an ihren Armen bis zu dem Grund, warum sie das Abendessen ausgelassen haben.

Menschen, die mit verschiedenen Formen von Depressionen leben, erleben verschiedene Härten, die manchmal die Normalität ihres Alltagslebens behindern können. In diesen niedrigen Fällen wissen sie, was sie sagen müssen, um zu vermeiden, dass andere auf diese Erscheinungsformen des Schmerzes aufmerksam werden.

Oft wollen sie auch nicht erkennen, dass sie einen Tiefpunkt erreicht haben, also wissen sie, wie sie es verbergen können.

5. Sie können anormale Schlaf- und Essgewohnheiten haben.

Dies mag wie ein kleines Zeichen oder ein Faktor erscheinen, aber es hat eine schwerwiegende Auswirkung.

Diejenigen, die mit einer Depression auf eine nicht aufschlussreiche Weise leben, können manchmal nur die kleinen Anzeichen erkennen lassen.

Zu viel oder zu wenig Schlaf sind Beispiele aus dem Lehrbuch. Dasselbe gilt für zu wenig oder zu viel essen. Schlaf und Ernährung sind zwei entscheidende Elemente der Gesundheit. Sie sind auch zwei Elemente, die der menschliche Verstand zu kontrollieren versuchen kann.

Eine Depression schafft einen erstickenden Mangel an Kontrolle, und die Fähigkeit, zumindest etwas zu kontrollieren, kann alles sein, was ein Mensch hat. Schlaf kann fast unmöglich sein, oder er kann der einzige Ausweg sein. Dasselbe gilt für das Essen.

6. Sie können Substanzen unterschiedlich verstehen.

Eine Person, die mit ihrer Depression umgeht, weiß auch, wie sie kontrollieren kann, was sie in ihren Körper einbringt.

Sie wissen, dass Alkohol ein Depressivum ist, und wenn sie ihn über einen längeren Zeitraum trinken, kann ein psychischer Zustand entstehen, mit dem sie weniger gut umgehen können als der Durchschnittsmensch. Sie wissen, dass Koffein und Zucker ihre Stimmung verbessern können. Sie wissen, welche Medikamente was bewirken. Sie wissen, was sich nicht gut vermischt.

Sie wissen all dies, weil es für sie eine viel größere Verantwortung ist, ihren Geisteszustand in irgendeiner Weise zu verändern, als es für andere Menschen sein kann.

7. Sie können eine sehr engagierte Wahrnehmung von Leben und Tod aufweisen.

Nicht jede Person mit einer Depression hat sich selbstmordgefährdet gefühlt. Depressionen rufen jedoch oft einen einzigartigen und komplexen Denkprozess über das Leben im Allgemeinen hervor.

Lies auch:  Automatisches Schreiben: Nachrichten kanalisieren durch Schreiben

Die Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit findet oft in Momenten der Verzweiflung statt. Es passiert, wenn man wütend nach Antworten auf alle Fragen des Lebens sucht.

Das Hinein- und Herausziehen aus schrecklichen Denkweisen kann dazu führen, dass diese Art von Gedanken häufiger auftauchen.

8. Sie sind oft einzigartig talentiert und ausdrucksstark.

Viele der inspiriertesten und lebensveränderndsten Künstler, Musiker und Führungspersönlichkeiten dieser Welt wurden auch von Geisteskrankheiten geplagt.

Ich verwende das Wort „geplagt“ in einer widersprüchlichen Weise, weil eine ernsthafte Tiefe von Emotionen auch zu tiefer Größe führen kann. Menschen, die mit einer verborgenen Depression leben, die mit bloßem Auge vielleicht nicht sichtbar ist, drücken sich oft auf unglaubliche Weise aus.

Sie sind mit den guten und schlechten Teilen ihrer Seele in Berührung. Sie sind in der Lage, Schönheit durch die Schatten der Gefühle, die sie tragen, zu formulieren und zu veranschaulichen.

9. Sie sind oft auf der Suche nach einem Zweck.

Jeder wünscht sich einen Sinn im Leben. Wir wollen wissen, dass das, was wir tun, sich lohnt. Wir wollen wissen, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen.

Diejenigen, die mit einer verdeckten Depression leben, wollen das auch, und zwar auf eine Weise, die versucht, etwas in ihrem Inneren zu befriedigen, das vielleicht immer nach mehr hungert.

Gefühle der Unzulänglichkeit und Angst sind für den depressiven Geist kein Fremdwort. Menschen mit einer versteckten Depression versuchen fast immer, in ihrem Leben die Schwächen, die sie in sich tragen, auszugleichen.

Sie wechseln oft die Richtung. Sie können sich auf unglaubliche Weise auf das Streben nach dem wahren Glück einlassen. Sie streben auch nach mehr und suchen nach mehr.

10. Sie werden zuweilen subtile Hilferufe ausstoßen.

Auch ein Mensch, der mit der Last seines eigenen Verstandes zu leben weiß, kann Hilfe brauchen. Schreie von Menschen, die man nicht erwartet, werden leicht übersehen.

Manchmal ist es für Menschen nicht sicher, mit ihren Depressionen auf sich allein gestellt zu sein; so sehr sie auch etwas anderes sagen. Manchmal werden sie die Hand ausstrecken. Manchmal werden sie sich öffnen. Diese Momente sind die entscheidendsten, weil sie besonders kraftvoll sind. Sie sind es, die eine Brücke zwischen Menschen bauen, die verschiedene Ebenen von Emotionen und Denkweisen haben.

Sie sind es, die eine Nähe und ein Vertrauen unter Freunden und Liebenden schaffen, die nicht immer einfach ist, wenn einige das Gefühl haben, ihr wahres Selbst tarnen zu müssen.

Lies auch:  5 Anerkennungen, dass Sie spirituelle Reife erleben

11. Sie suchen Liebe und Akzeptanz, wie jeder Mensch.

Die Welt vor seinen persönlichen Dämonen abzuschirmen, geschieht nicht um der Unehrlichkeit willen. Menschen, die mit Depressionen auf eine private und nicht offenbarte Weise leben, tun dies zum Schutz.

Es geht um den Schutz ihres Herzens. Es geht um den Schutz der Menschen um sie herum. Sie tun dies zum Schutz des Erfolgs ihrer Träume. Einige derer, die dies lesen, haben vielleicht eine unheimliche Verbindung zu diesen Gewohnheiten gespürt. Unabhängig davon, ob Sie wegen einer Depression behandelt wurden oder ob Sie sich einfach selbst behandelt haben, wissen Sie, wie leicht es ist, sich allein zu fühlen. Ich habe diesen Artikel über Menschen mit unsichtbarer Depression betitelt, aber die Wahrheit ist, dass die meisten Depressionen von unserer menschlichen Natur nicht gesehen werden.

Wir leben in einer Welt, die uns ermutigt, das zu verbergen, was dunkel und unangenehm ist. Das müssen wir nicht.

Die wichtigste Gewohnheit und Motivation der Menschen mit unsichtbarer Depression zu verstehen, ist, dass sie nach Liebe und Akzeptanz suchen. Das tun wir alle. Der einzige Weg, sie zu gewinnen, ist, sie zu verbreiten. Wenden Sie sich niemals von einer Person ab, die zu kämpfen scheint. Lieben Sie, wenn es schwierig ist. Weinen Sie, wenn Sie weinen müssen.

Strecken Sie die Hand aus, wenn jemand die Tür schließt. Öffnen Sie Ihr Herz, auch wenn es sich erschreckend anfühlt, das zu tun. Wenn wir das Schlechte immer wieder zwingen, unsichtbar zu bleiben, bleibt auch der gute Wille unsichtbar.

Video: 5 Angewohnheiten von Leuten mit versteckten Depression! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.