Was ist Verratstrauma? Wie man die Wunden erkennt und heilt

Teilen ist das neue Haben!

Was ist Verratstrauma? Wie man die Wunden erkennt und heilt

Wenn die Person, der wir unser emotionales Wohlbefinden anvertrauen, unser Vertrauen durch Täuschung, Untreue, Missbrauch oder Verlassenheit erschüttert, kann dies eine verheerende psychische Belastung verursachen, die als Verratstrauma bekannt ist.

Im Unterschied zu anderen Formen von Trauma ist es gekennzeichnet durch ein tiefes Gefühl der persönlichen Verletzung und einen grundlegenden Vertrauensbruch.

Verratstrauma ist eine spezielle Art von Trauma, das aus dem tiefen Schmerz entsteht, von jemandem verraten zu werden, dem wir zutiefst vertrauen und auf den wir uns verlassen, wie zum Beispiel ein Partner, ein Familienmitglied oder ein enger Freund.

Es handelt sich um eine durchdringende und facettenreiche emotionale Verletzung, die das Herzstück unserer Beziehungsbande, Sicherheit und unseres Selbstverständnisses trifft.

Es geht nicht nur um die spezifische Handlung des Verrats selbst, sondern um den emotionalen und psychischen Tribut, den er fordert.

Es beeinträchtigt unsere Fähigkeit, anderen und uns selbst zu vertrauen, verursacht Gefühle der Wertlosigkeit und Selbstzweifel und führt zu chronischer Unsicherheit.

Es handelt sich um ein Trauma, das über die physische Ebene hinausgeht und tief in unseren emotionalen und psychischen Kern schneidet, unser Identitätsgefühl stört und unseren Glauben an die Zuverlässigkeit und Vorhersehbarkeit der Welt erschüttert.

Durch meine Forschung, Arbeit und Erfahrung habe ich festgestellt, dass es nicht nur durch einen Vertrauensbruch verursacht wird, sondern auch tief mit der Verletzung unserer inhärenten Würde, Wert und Bedeutung verbunden ist.

Es gibt zehn grundlegende Elemente der Würde, die, wenn sie verletzt werden, Schmerz und Desillusionierung hervorrufen können und somit zu einem Verratstrauma führen können.

Hier sind die 10 Elemente der Würde, deren Verletzung zu einem Verratstrauma führen kann

Akzeptanz der Identität

Eine Verletzung tritt auf, wenn jemand Ihre Identität untergräbt oder abweist. Dies ist ein tiefer Verrat, weil es Ihr Recht auf Selbstausdruck und Authentizität verneint.

Lies auch:  Wutprobleme! Widder, Löwe oder Skorpion - welches ist das wütendste Sternzeichen?

Anerkennung

Das Versäumnis, Ihre Beiträge, Bemühungen und Einzigartigkeit zu erkennen, kann Gefühle der Unterbewertung und des Verrats hervorrufen.

Bestätigung

Wenn Ihre Erfahrungen, Gefühle und Sorgen ignoriert oder für ungültig erklärt werden, kann das zu Verratstrauma führen, da Ihre emotionalen Bedürfnisse abgewiesen werden.

Einbeziehung

Ausschluss, ob subtil oder offensichtlich, kann Verratstrauma verursachen.

Wenn Sie ausgeschlossen werden oder das Gefühl haben, dass Sie nicht dazugehören, ist dies eine tiefe Verletzung Ihrer Würde.

Sicherheit

Verratstrauma kann entstehen, wenn Ihre physische oder psychologische Sicherheit gefährdet ist.

Dies ist ein schwerer Vertrauensbruch, da es Ihr Recht, sich sicher und geschützt zu fühlen, in Frage stellt.

Fairness

Unfaire Behandlung, Favoritismus oder Ungleichheit können zu Gefühlen des Verrats führen, da Ihr Recht auf Fairness und Gerechtigkeit verletzt wird.

Unabhängigkeit

Wenn Ihre Autonomie untergraben wird oder wenn Sie manipuliert oder kontrolliert werden, kann dies zu Verratstrauma führen.

Verständnis

Missverstanden zu werden oder nicht die Möglichkeit zu bekommen, Ihre Perspektiven auszudrücken, kann Verratstrauma verursachen, da es Ihr Recht, gehört und verstanden zu werden, verneint.

Vorteil des Zweifels

Wenn Ihre Integrität ohne einen gültigen Grund in Frage gestellt wird, kann das zu Gefühlen des Verrats führen.

Vertrauen ist in allen Beziehungen von entscheidender Bedeutung, und seine Verletzung kann erhebliche Belastungen verursachen.

Verantwortung

Wenn jemand, der Ihnen Unrecht getan hat, nicht die Verantwortung für seine Handlungen übernimmt oder sich nicht entschuldigt, kann dies zu Verratstrauma führen.

Diese Weigerung, sich selbst zur Verantwortung zu ziehen, ist ein Bruch Ihres Rechts auf Respekt und Fairness.

Hier sind fünf Symptome eines Verratstraumas

Es kann sehr hilfreich sein, die Schlüsselindikatoren für diese Art von Trauma zu erkennen, auch wenn diese je nach Einzelnen und Schwere des Verrats variieren können.

Emotionale Störung

Verratstrauma löst oft intensive emotionale Reaktionen aus, wie Wut, Traurigkeit, Verwirrung, Depression und Gefühle der Wertlosigkeit.

Lies auch:  Hier sind die 5 Sternzeichen, die Fische-Seelenverwandte sind

Hyperwachsamkeit

Ein erhöhter Wachsamkeitszustand und eine obsessive Konzentration auf die Handlungen des Verräters sind üblich. Dies kann sich als Angst, Misstrauen und Angst vor weiterem Verrat manifestieren.

Misstrauen

Es entwickelt sich oft ein tiefgreifendes Misstrauen, nicht nur gegenüber dem Verräter, sondern auch gegenüber anderen.

Dieses Misstrauen kann sich auf einen selbst erstrecken und führt zu tiefem Selbstzweifel an der eigenen Urteilskraft und Intuition.

Aufdringliche Gedanken

Häufig wiederkehrende, aufdringliche Gedanken über den Verrat und die ihn umgebenden Ereignisse sind üblich.

Diese können oft zu Schlafstörungen und Konzentrationsschwierigkeiten führen, die zu Rückschlägen bei der Arbeit oder in der Schule führen.

Physische Symptome

Verratstrauma kann sich auch physisch manifestieren und Symptome wie Kopfschmerzen, Magenprobleme und einen Verlust an Energie und Lebensfreude verursachen.

Die Heilung von Verratstraumata

Die Heilung von Verratstraumata erfordert ein Verständnis dessen, was der Kern des Verratstraumas ist, um den Weg zur Heilung zu finden.

Dies ist eine sehr persönliche Reise, die Zeit, Geduld und professionelle Unterstützung erfordert.

Professionelle Hilfe

Therapeuten und Berater, die auf Traumabewältigung spezialisiert sind, können unschätzbare Unterstützung bieten.

Sie können Ihnen helfen, Ihre Gefühle zu bewältigen, Bewältigungsstrategien anbieten und Sie auf dem Weg der Genesung begleiten.

Hypnotherapie kann ebenfalls nützlich sein, um das Trauma auf einer tieferen, unbewussten Ebene zu lösen und das Vertrauen in sich selbst und andere wieder aufzubauen, indem neue, gesunde emotionale Wege im Gehirn und Nervensystem geschaffen werden.

Selbstfürsorge

Die Priorisierung Ihres körperlichen und emotionalen Wohlbefindens ist entscheidend.

Regelmäßige körperliche Bewegung, eine ausgewogene Ernährung, ausreichender Schlaf und achtsame Entspannungstechniken können Ihre Gesamtgesundheit und Widerstandsfähigkeit stärken.

Grenzen setzen

Es ist von großer Bedeutung, klare Grenzen gegenüber der Person zu setzen, die Sie verraten hat.

Dies kann Ihren emotionalen Raum schützen und dazu beitragen, weitere Schäden zu verhindern.

Emotionale Ausdrucksweise

Das Ausdrücken Ihrer Gefühle auf gesunde und konstruktive Weise, sei es verbal, durch das Schreiben oder durch andere kreative Ausdrucksformen wie Kunst, Tanz, Singen oder andere körperliche Aktivitäten, kann dabei helfen, das Trauma zu verarbeiten.

Lies auch:  Wie du dazu neigst, dich selbst zu sabotieren (und wie du aufhören kannst), laut Astrologie

Unterstützungsnetzwerk

Stützen Sie sich auf Ihr Unterstützungsnetzwerk aus vertrauenswürdigen Freunden und Familienmitgliedern.

Ihre Unterstützung kann eine unschätzbare Quelle des Trostes und der Stärke sein, während Sie sich durch die emotionalen Auswirkungen des Traumas bewegen und diese loslassen.

Vergebung

Während Vergebung kein sofortiger Schritt ist, kann sie ein kraftvoller Teil der Heilung sein. Vergebung bedeutet jedoch nicht, das Verratene zu vergessen oder zu entschuldigen.

Stattdessen bedeutet es, den Griff, den der Verrat über Sie hat, loszulassen und die giftige Energie des Verrats von Ihrem eigenen Körper, Geist und Ihrer Seele freizusetzen.

Verratstrauma ist eine komplexe und zutiefst persönliche Erfahrung, und die Heilung davon ist eine Reise durch die Höhen und Tiefen Ihrer eigenen emotionalen Landschaft. Es ist wichtig zu bedenken, dass der Genesungsprozess Zeit braucht und es in Ordnung ist, Hilfe zu suchen.

Der Heilungsprozess beinhaltet also nicht nur den Wiederaufbau des Vertrauens, sondern auch die Wiedererlangung unserer Würde, unseres Selbstwertgefühls und unserer Wertschätzung.

Das Verständnis, dass jeder Mensch mit Würde behandelt werden sollte, ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Genesung. Es fördert die Widerstandsfähigkeit, den Wiederaufbau des Selbstwertgefühls und ermutigt zu gesünderen Beziehungen in der Zukunft.

Mit Geduld, Unterstützung und Selbstfürsorge ist es durchaus möglich, sich durch den Schmerz zu navigieren und gestärkt und widerstandsfähiger daraus hervorzugehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert