Bist du in einen Narzissten verliebt? Hier sind brutale Anzeichen

Teilen ist das neue Haben!

Bist du in einen Narzissten verliebt? Hier sind brutale Anzeichen

Die Faszination eines Narzissten kann auf den ersten Blick verblüffend sein – ihre Selbstsicherheit und anziehende Ausstrahlung ziehen oft viele Menschen in ihren Bann. Doch hinter der charmanten Fassade verbirgt sich oft eine Manipulationskunst, die darauf abzielt, andere als Mittel zum Zweck zu betrachten.

Es gibt Menschen, die die maskenhafte Fassade eines Narzissten erkennen und andere, die sich von ihrer Oberflächlichkeit täuschen lassen – Letztere werden oft teuer dafür bezahlen müssen.

Narzissten sind keine gewöhnlichen Selbstverliebten, die sich nur im Spiegel betrachten. Vielmehr handelt es sich um Meister der Manipulation mit einer tiefen Unfähigkeit, Mitgefühl zu zeigen und andere als Werkzeuge in ihren eigenen Plänen zu betrachten.

Diese Personen sind fähig, das letzte bisschen Würde und Sicherheit ihrer Partner auszusaugen, was nicht nur schmerzhaft, sondern auch gefährlich sein kann.

extrem brutale Zeichen, die darauf hinweisen, dass du in einen Narzissten verliebt bist

Anziehende äußere Erscheinung

Narzissten besitzen oft eine faszinierende Aura.

Ihr Selbstbewusstsein, Charisma und die Fähigkeit, eine große Menge von Menschen anzuziehen, wirken anfangs reizvoll.

Doch mit der Zeit könnten sie in Gesprächen ihre dominante und arrogante Seite enthüllen, was schockierend sein kann.

Fehlinterpretation von Freundlichkeit

Bei Verhandlungen mit Narzissten ist offensichtlich, dass Freundlichkeit als Schwäche angesehen wird.

Je netter man ist, desto härter und gemeiner werden sie.

Sie sehen sich berechtigt, andere herabzusetzen und angeben zu dürfen, wie gut sie darin sind, Menschen abzuweisen, rüde zu sein und andere zu demütigen.

Der Mangel an Empathie und die grausame Behandlung zeigen sich oft erst in fortgeschrittenen Phasen der Beziehung.

Lies auch:  Monatshoroskop Zwilling März 2022

Opfer narzisstischer Manipulation werden auf derart herabwürdigende und brutale Weise behandelt, dass sie sich selbst dafür verantwortlich fühlen könnten, da normale Menschen nicht derart über Kleinigkeiten oder vermeintlich unbedeutende Angelegenheiten reagieren würden.

Es ist entscheidend zu verstehen, dass dieses Verhalten nicht normal ist und von keinerlei Menschlichkeit zeugt.

Verführerische Täuschung, erbarmungslose Realität

Narzissten sind Meister im „Liebesbombing“, einer Taktik, bei der sie anfangs übermäßige Zuneigung zeigen, um dich zu beeinflussen.

In den Anfängen der Beziehung überschütten sie dich mit ständigen Nachrichten, starker Präsenz und sagen genau das, was du hören willst: du bist perfekt, ein „Engel“, äußerst klug und vieles mehr.

Ihr Ziel ist es, dich emotional von ihnen abhängig zu machen und gleichzeitig zu testen, wie gut du deine eigenen Grenzen setzt.

Der plötzliche Absturz

Sobald sie erkennen, dass auch du Fehler hast, erfolgt die heilige Entwertung.

Plötzlich wirst du nicht nur herabgestuft, sondern auch für vermeintliche „Mängel“ bestraft, die oft auf ihre übertriebenen oder erfundenen Projektionen zurückzuführen sind.

Dies kann mit entwürdigenden Äußerungen, Demütigungen oder dem Versuch, dich zum Schweigen zu bringen (deine Ausdrucksfreiheit wird unterbunden), einhergehen.

Sie könnten dir auch die narzisstische „Stille Behandlung“ geben – das Schweigen als Strafe – oder hinter deinem Rücken Gerüchte über dich verbreiten.

Krankhafte Eifersucht

Narzissten sind unglaublich eifersüchtig auf alles, was Erfolg, Glück, gutes Aussehen oder Selbstsicherheit zeigt.

Für sie bist du lediglich eine Erweiterung ihrer selbst, eine Quelle, die sie kontrollieren wollen.

Jegliche Aufmerksamkeit oder Anerkennung, die du erhältst, empfinden sie als Bedrohung ihrer eigenen Bedeutung und reagieren mit Wut oder einer maskierten Fürsorge.

Fremdgehen als Waffe

Narzissten betrügen nicht, um deine Gefühle zu schonen – im Gegenteil, sie neigen dazu, narzisstische Versorgung zu suchen, ungeachtet deiner Emotionen.

Lies auch:  Skorpion, Widder und Zwillinge: Sternzeichen, die schwer zu lieben sind und warum

Sie betrachten deine Gefühle nicht, verstehen sie nicht und sind schlichtweg desinteressiert daran. In vielen Fällen mögen sie es sogar, dich gezielt zu verletzen, um ihre Macht zu demonstrieren und sich überlegen zu fühlen.

Die Kunst des Dreiecks

Nicht die üblichen Dreier. Narzissten lieben es, emotionale „Dreiecke“ zu kreieren, in denen du dich plötzlich im Konflikt mit jemand anderem siehst.

Dies schafft Eifersucht und einen Kampf um Liebe und Aufmerksamkeit (oh, süße Versorgung!). Ob es ein Ex-Partner, eine Mutter oder ein Freund ist, spielt dabei keine Rolle.

Der Hauptzweck dieses manipulativen Akts, bekannt als Triangulation, ist es sicherzustellen, dass sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und des Begehrens stehen.

Das unheimliche Kichern

Ein beinahe manisches, schnelles, und seltsames Kichern ist oft ein Merkmal von Narzissten.

Dieses Lachen kommt meist dann zum Vorschein, wenn sie übertriebene Geschichten erzählen und sich selbst dabei über jemanden erheben.

Besessen vom Ruf

Narzissten haben eine Vielzahl an Fantasien über Liebe, Macht und Anbetung, aber gleichzeitig eine enorme Paranoia, was das „Erwischt werden“ betrifft.

Das führt oft dazu, dass sie ihre Partner bedrohen, die sie betrogen oder verletzt haben. Auch können sie vorgeben, Reue zu empfinden, um sicherzustellen, dass ihre Wahrheit verborgen bleibt.

Grenzenlosigkeit

Grenzen sind für Narzissten nicht existent.

Fehlendes Mitgefühl

Ihre kognitive Unfähigkeit zum Mitgefühl ist alarmierend. Sie sind nicht in der Lage, sich in andere hineinzuversetzen oder echte Empathie zu empfinden.

Ihre Reaktion auf dein Leiden kann egoistisch sein, da sie die narzisstische Versorgung durch deine Verletzung gewährleistet sehen.

Zum Beispiel könnten sie dich betrügen und, wenn du weinst, behaupten, du würdest „verzweifelt nach Aufmerksamkeit heischen“ und deine Empfindlichkeit als Grund dafür anführen, warum sie fremdgegangen sind.

Sie könnten auch dein Leiden als „Bedürftigkeit“ interpretieren, die sie zu ihrer Untreue getrieben hat.

Lies auch:  Gibt es einen Zusammenhang zwischen Sternzeichen und Verhalten

Innate Tendenzen zur Misshandlung

Narzissten neigen dazu, auf verschiedene Arten zu misshandeln – sei es physisch oder nicht (und wenn es körperliche Gewalt gibt, ist es ein klarer Grund, sich von ihnen zu distanzieren).

Ihre natürliche Art der Kommunikation und Kontrolle fällt oft in den Bereich der verbalen, mentalen und emotionalen Misshandlung. Sie trivialisieren, degradieren, beschuldigen, werfen ab, und das ohne Vorwarnung – ein zyklisches Verhalten.

Projektionen

Narzissten versprühen so viel giftige Kritik, dass ihre Partner beginnen zu glauben, sie könnten sogar Recht haben.

Doch in Wirklichkeit kämpfen Narzissten mit ihren eigenen inneren Schmerzen und Unzulänglichkeiten. Wenn sie „die Kontrolle verlieren“, projizieren sie ihre Selbstzweifel und Selbsthass auf ihre Partner.

Brutale Ehrlichkeit und Manipulation

Narzissten können mit harter Ehrlichkeit manipulieren, indem sie beispielsweise Drohungen äußern und dann die Reaktion ihres Partners als Bestätigung für ihre eigene Macht ansehen.

Die Bereitschaft des Partners, trotz des schlechten Verhaltens des Narzissten zurückzukehren, bestärkt nur das narzisstische Verhalten.

Unveränderlichkeit

Studien zeigen, dass Narzissmus kaum geheilt werden kann.

Sie können lernen, besser mit anderen umzugehen, aber die fundamentale Verbindung, die man sich wünscht, bleibt unausgefüllt. Für Narzissten dreht sich alles weiterhin um ihre narzisstische Versorgung.

Vernachlässigung und Neuverbindung

Wenn sie weiterziehen, kennen Narzissten keine Grenzen. Sie werden dich ersetzen, bis hin zu intimen Erinnerungen und Orten, die euch beiden bedeutsam waren.

Das geschieht nicht, weil sie kein Gewissen haben, sondern um von deinem schlechten Gefühl zu profitieren und sich überlegen zu fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert